Möchtest du einen Onlineshop erstellen?

Gutscheine verkaufen: So bietest du online Geschenkgutscheine an

Bild übers Gutscheine verkaufen

Digitale Geschenkgutscheine haben sich als Möglichkeit für stationäre Ladengeschäfte bewährt, ihren Umsatz zu steigern und lokalen Unterstützer:innen und Stammkund:innen eine Möglichkeit zu bieten, sie während der COVID-19-Krise zu unterstützen.

Allerdings hat nicht jedes lokale Geschäft eine Lösung, um online Gutscheine verkaufen zu können. Als Teil von Shopifys Reaktion auf die Covid-Krise bieten wir für alle Tarifpläne die Integration von Geschenkgutscheinen an. Hinzu kommt eine kostenlose 14-tägige Testphase, um lokalen Unternehmen den Schritt zum Verkauf im Internet zu erleichtern.


So kannst du ganz einfach Gutscheine verkaufen

  1. 14-tägige kostenlose Testversion von Shopify starten
  2. Geschenkgutschein erstellen
  3. Deinen Online-Shop gestalten
  4. Den Store live stellen
  5. Gutschein-Verkäufe verwalten

    Starte deinen eigenen Onlineshop mit Shopify für 14 Tage kostenlos und verkaufe Gutscheine im Internet!


    Inhaltsverzeichnis

    Im Folgenden findest du einen Leitfaden, wie du in weniger als 30 Minuten online deine eigenen Gutscheine verkaufen kannst. Nach dem Launch kannst du das Erscheinungsbild deines Shops weiter optimieren oder an Möglichkeiten arbeiten, den Rest deines Geschäfts online zu bringen, z. B. mit einer Option für die Online-Bestellung mit kontaktloser Abholung.

    Lesetipp: Geschenkgutscheine sind ab jetzt für alle Shopify-Pläne verfügbar. 

    Wo kann ich Gutscheine verkaufen? 

    Gutscheine für dein Ladengeschäft kannst du ganz einfach über einen Onlineshop verkaufen. Mit der erweiterten 14-tägigen Testversion von Shopify kannst du diesen sogar kostenlos einrichten. Wie das genau funktioniert, verraten wir dir jetzt.

    Lesetipp: Wie du bei Shopify einen Rabatt anbieten kannst, erfährst du hier.

    So kannst du online Gutscheine verkaufen

    Der Verkauf von digitalen Geschenkgutscheinen ist eine der schnellsten Möglichkeiten für ein stationäres Geschäft, mit dem Online-Verkauf zu beginnen und sich eine sofortige Einnahmequelle zu erschließen. Und so funktioniert es: 

    1. Du erstellst einen einfachen Onlineshop und gibst deine URL anschließend an deine Kund:innen weiter.
    2. Über deinen neuen Onlineshop kannst du dann Gutscheine verkaufen.
    3. Gekaufte Geschenkgutscheine werden anschließend per E-Mail an deine Kundschaft gesendet.
    4. Alle aktiven Gutscheine können in Shopify nachverfolgt und verwaltet werden, wenn Kund:innen sie in Zukunft einlösen.
    5. Wenn du neue Produkte auf den Markt bringst, die online gekauft werden können, oder deine Produkte zur lokalen Lieferung oder Abholung anbietest, können Kund:innen ihre Geschenkgutscheine im Rahmen der Bezahlung einlösen. Die Gutscheine haben standardmäßig kein Ablaufdatum.

    Template Icon

    Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

    Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

    Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

    Jetzt kostenlos teilnehmen

    Einrichten eines einfachen Shopify-Stores zum Verkauf von Geschenkgutscheinen

    1. 14-tägige kostenlose Testversion starten
    2. Geschenkgutschein erstellen
    3. Deinen Shop anpassen
    4. Deinen Shop live stellen
    5. Geschenkgutscheinverkäufe verwalten

    💡Hinweis: Bevor du deinen Shop einrichtest, benötigst du ein Logo für dein Unternehmen und ein paar Fotos, die deine Marke repräsentieren. Wie du auf 3 unterschiedlichen Wegen zum perfekten Logo kommst, erfährst du in diesem Betrag. Bezüglich der Bilder kannst du auch lizenzfreie Stockfotos von Burst verwenden.

    1. Starte deine 14-tägige kostenlose Testversion

    Der erste Schritt ist der Besuch von shopify.de, wo du deinen Onlineshop mit einer erweiterten 14-tägigen kostenlosen Testversion einrichten kannst.

    Hier wählst du deinen Shop-Namen, der auch zu deiner Domain wird, oder die URL, zu der deine Kund:innen gehen, wenn sie deine Gutscheine kaufen wollen. 

    Standardmäßig wird dies deinshopname.myshopify.com sein. In diesem Tutorial werden wir unseren Shop „katiescafeonline“ nennen, unsere URL lautet daher katiescafeonline.myshopify.com. Wenn du möchtest, kannst du später auch eine eigene Domain kaufen (z. B. katiescafe.de) – für den Anfang ist das jedoch nicht notwendig.

    Nachdem du ein Konto bei Shopify erstellt hast, beantwortest du ein paar Fragen, um deine Einrichtung abzuschließen. Sobald du fertig bist, wirst du automatisch in deinem eigenen Shopify-Store eingeloggt.

    Um Zugriff auf die Geschenkgutscheinfunktion zu erhalten, musst du einen Plan auswählen. Der Basic-Plan sollte vorerst reichen. Du musst auch deine Kreditkartendaten oder PayPal-Adresse angeben. Keine Sorge: Da es sich um eine kostenlose 14-tägige Testversion handelt, werden dir für die Dauer des Testzeitraums keine Gebühren in Rechnung gestellt. Vor Ablauf werden wir dir rechtzeitig eine Erinnerung senden.

    Lesetipp: Du willst dein Ladengeschäft online bringen? Wie du mit Shopify dein Online-Business erfolgreich startest, erfährst du hier.

    2. Erstelle deinen Geschenkgutschein

    Wenn du deinen Store eingerichtet und einen Plan ausgewählt hast, kannst du einen digitalen Geschenkgutschein erstellen. Gehe hierfür auf Produkte > Gutscheine oder klicke hier. Anschließend kannst du die Geschenkgutscheinfunktion einschalten, indem du auf die Schaltfläche Geschenkgutscheinprodukt hinzufügen klickst.

    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert

    Hier kannst du dann deinen Geschenkgutschein anpassen:

    1. Titel: Wie dein Produkt (Geschenkgutschein) genannt werden soll. Wir haben den Gutschein „Katie's Cafe Geschenkgutschein“ genannt, um deutlich zu machen, was die Kund:innen kaufen.
    2. Beschreibung: Hier kannst du dein Produkt beschreiben und erklären, wie es deinem Unternehmen in dieser schwierigen Zeit helfen wird. Erkläre auch, wie deine Kundschaft deinen Geschenkgutschein einlösen kann. Achte darauf, klar und deutlich zu sein.  
    3. Medien: Du kannst das Standardbild zur Darstellung deines Geschenkgutscheins verwenden oder mit einem Tool wie Canva und deren Vorlagen schnell und einfach ein individuelles Design kreieren.
    4. NennwerteHier kannst du die verschiedenen Beträge einstellen, die Kund:innen kaufen können. Die Standardbeträge sollten in den meisten Fällen in Ordnung sein. Bei Bedarf können die Kund:innen jederzeit mehrere Geschenkkarten kaufen.
    5. Produktstatus: Hier aktivierst du deine Gutscheine, indem du im Dropdownmenü Aktiv einstellst. Außerdem wählst du hier aus, auf welchen Vertriebskanälen du deine Gutscheine verkaufen möchtest. Du kannst vorerst die Option „Onlineshop“ auswählen. Weitere Vertriebskanäle kannst du später einrichten.
    6. Produktorganisation: Wie bei deinen anderen Produkten kannst du an dieser Stelle Anbieter, Kategorien und Tags für deine Gutscheine festlegen, damit deine Kund:innen diese an der richtigen Stelle im Shop finden.

    Lesetipp: In diesem Beitrag dreht sich alles rund ums Thema Vertriebskanäle. Du erfährst u. a., welche Online- und Offline-Vertriebskanäle es gibt und welche am besten zu deinem Unternehmen passen.

    Wenn du fertig bist, klickst du auf Speichern und dein Geschenkgutschein wird erstellt.

    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert

    3. Passe deinen Shopify-Store an

    Wenn dein Geschenkgutschein bereit ist, besteht der nächste Schritt darin, deinen Onlineshop einzurichten. 

    Unser Ziel ist es, dich möglichst schnell startklar zu machen, sodass du umgehend mit dem Gutscheine verkaufen beginnen kannst. Daher werden wir auch nur die wesentlichen Elemente für die Erstellung deiner Homepage behandeln. Du kannst jederzeit zurückgehen und das Erscheinungsbild deines Onlineshops später verbessern.

    Um mit der Anpassung deines Shops zu beginnen, gehst du auf Vertriebskanäle > Onlineshop > Themes (oder du klickst hier). Für die Zwecke dieses Tutorials verwenden wir das Theme „Dawn“, welches das Standardtheme von Shopify ist (d. h. die Website-Vorlage). Du kannst aber auch auf „Kostenlose Themes ansehen“ klicken, um weitere Optionen zu erhalten.

    Wenn du noch auf der Suche nach Inspiration für deinen Shop bist, beschäftigen wir uns in diesem Blogbeitrag mit der Frage: "Was lässt sich gut verkaufen?"

    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert

    Wenn du fertig bist, klickst du auf Anpassen, um zum Theme-Editor zu gelangen, mit dem du die „Homepage“ deines Onlineshops bearbeiten kannst. 

    Lesetipp: In diesem Beitrag liefern wir dir zehn Tipps und Maßnahmen zur Warenkorb-Optimierung

    Dein Homepage-Design ist auf der linken Seite in mehrere „Abschnitte“ unterteilt (wie z. B. „Collage“), die du hinzufügen, entfernen, ausblenden oder neu anordnen kannst. Du kannst mit den Abschnitten experimentieren, um eine Homepage zu gestalten, die sich für dich richtig anfühlt. In diesem Tutorial wollen wir es jedoch so einfach wie möglich halten:

    • Klicke auf die einzelnen Abschnitte und dann auf Abschnitt entfernen, um sie dauerhaft zu entfernen. Am Ende solltest du nur noch einen Abschnitt mit dem Titel "Bild-Banner" haben. Du kannst auch auf das Augensymbol klicken, um Abschnitte schnell auszublenden, falls du sie später wieder hinzufügen möchtest. 
    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert
    • Klicke auf den Abschnitt Bild-Banner, um mit der Bearbeitung zu beginnen. Füge ein Erstes Bild hinzu, das dein Unternehmen widerspiegelt und von der Kundschaft zugeordnet werden kann.
    • Fülle die Blöcke für den Titel und Text aus, um deine Kundschaft über den Status deines Unternehmens oder deine aktuellen Pläne zu informieren. Füge über den Block Schaltflächen einen Call-to-Action-Button hinzu, der deine Kund:innen zu deinen Produkten leitet.
    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert
    • Klicke auf Abschnitt hinzufügen und wähle die Option Vorgestelltes Produkt. So kannst du deinen Geschenkgutschein in einem eigenen Abschnitt auf deiner Homepage hervorheben. Hier kannst du bearbeiten, wie dein Geschenkgutschein angezeigt werden soll.
    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert
    • Jetzt haben wir eine einfache Homepage. Du kannst ganz nach Belieben weitere Abschnitte hinzufügen, z. B. eine Collage oder eine Kategorie-Liste. Wenn du mit deinem Entwurf zufrieden bist, müssen wir nur noch ein paar Feinabstimmungen vornehmen, bevor wir dann auch starten können. 
    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert
    • Klicke auf Header, um den oberen Teil deines Onlineshops zu bearbeiten (wo der Name deines Shops steht). Hier kannst du dein Logo hinzufügen und andere, für dein Theme spezifische Anpassungen vornehmen.
    • Klicke zum Abschluss auf Theme-Einstellungen, um andere Bereiche deines Onlineshops anzupassen und ihm den letzten Feinschliff zu verpassen. Wir empfehlen, alle deine Social-Media-Profile anzugeben, dein Logo als Favicon hinzuzufügen und deinen Checkout ebenfalls mit deinem Logo zu versehen. All dies ist nicht erforderlich, trägt aber dazu bei, dass sich deine Website professionell und vertrauenswürdig anfühlt. 
    Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert
    • Wenn du mit deinem Store zufrieden bist, klickst du auf Speichern und abschließend links oben auf das Shopify-Logo, um deine Einrichtung abzuschließen.
    • Letzter Schritt! Klicke in der Theme-Ansicht unten rechts auf Einstellungen und dann auf Zahlungsmethoden (oder klicke hier, um direkt dorthin zu gelangen). Klicke rechts im Bereich Zahlungserfassung auf die Schaltfläche Verwalten und wähle die Option Automatisch Zahlungen für Bestellungen entgegennehmen aus, sodass du beim Kauf eines Gutscheins die Zahlungen nicht manuell erfassen musst. Wenn du dich entscheidest, auch andere Produkte in deinem Onlineshop zu verkaufen, müsstest du diese Auswahl eventuell nochmals anpassen. Wenn du fertig bist, klickst du auf Speichern.

        Lesetipp: In diesem Beitrag haben wir 22 Plattformen für dich zusammengestellt, auf denen du kostenlose Bilder für deine Website, deinen Blog, den kommerziellen Gebrauch o. Ä. finden kannst.

        4. Stelle deinen Shop live

        Jetzt sind wir startklar. Gehe dazu auf Onlineshop > Konfiguration (oder klicke hier), scrolle nach unten zum Passwortschutz, deaktiviere die Option Passwort aktivieren und klicke abschließend auf Speichern. Dadurch wird die Passwortseite aus deinem Onlineshop entfernt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

        Deine Website ist jetzt live!

        Bild: Gutscheine verkaufen - Wie es funktioniert

        Du kannst sie jetzt über die sozialen Medien, E-Mails oder Mundpropaganda bekannt machen – sei kreativ. Shopify bietet viele hervorragende Marketingfunktionen, die du ausprobieren kannst.

        Was dich auch interessieren könnte: 

        Akzeptieren von Zahlungen

        Um bezahlt zu werden, musst du einen Zahlungsanbieter einrichten und deine Kontoeinrichtung vervollständigen, indem du deine Geschäfts- und Bankdaten ausfüllst. Weitere Informationen zum Thema "Bezahlt werden" findest du in unseren Hilfeartikeln.

        5. Verwalte deine Geschenkgutscheinverkäufe

        Abschließend wollen wir erklären, was mit deinen Gutscheinen passiert, wenn Kund:innen sie kaufen, und wie du sie verwalten kannst. 

        Gutscheinkäufe erscheinen unter Bestellungen > Alle Bestellungen, sobald Kund:innen sie kaufen. Da dein Webshop so eingerichtet ist, dass Zahlungen automatisch erfasst werden, brauchst du bei Eingang neuer Bestellungen nichts weiter tun.

        Alle Bestellungen Shopify einsehen, wenn du Gutscheine verkaufen willst

        Um eine vollständige Liste deiner aktiven Geschenkgutscheine zu sehen, gehst du auf Produkte > Gutscheine. Jeder Gutschein wird hier nachverfolgt, damit du die Informationen des/der Kund:in, sein/ihr aktuelles Guthaben und den Zeitpunkt des Kaufs einsehen kannst.

        Gutschein Detailansicht Shopify

        Diese Gutscheine können zu einem zukünftigen Zeitpunkt in deinem Shopify-Store eingelöst werden, auch wenn du neue Artikel hinzufügst, die online oder zur Abholung verfügbar sind.

        Lesetipp: Du möchtest auch endlich in den Wachstumsmarkt E-Commerce einsteigen? Dann haben wir in diesem Beitrag alles für dich zusammengefasst, was du über den Onlinehandel wissen musst.

        Mögliche nächste Schritte

        Der Verkauf von digitalen Gutscheinen ist eine schnelle Möglichkeit, dein Einzelhandelsgeschäft ins Internet zu bringen. Was als nächstes kommt, ist der Aufbau einer starken Marke und wie du dein Geschäft an die Art und Weise anpassen kannst, wie die Menschen während der Corona-Pandemie und sogar danach einkaufen werden.

        Auch unsere Podcast-Gäste nutzen Gutschein-Codes für ihr Business. Lass dich inspirieren!

          Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

          Im Folgenden findest du einige Schritte, die du als nächstes in Betracht ziehen solltest:

          Wir sind für dich da. Wenn du zusätzliche Hilfe benötigst, kannst du dich jederzeit an unser Support-Team wenden. Wir stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung, um dich zu beraten von der Online-Verlagerung deines Einzelhandelsgeschäfts bis hin zur Bewältigung deiner aktuellen geschäftlichen Herausforderungen. Shopify sucht mit Hochdruck nach weiteren Möglichkeiten, wie wir kleinen Unternehmen durch die Coronavirus-Krise helfen können. Tools und Unterstützung findest du in unserem COVID-19 Ressourcencenter.


          Solltest du noch nicht bei Shopify angemeldet sein, verlängern wir die kostenlose Testphase auf 14 Tage.  



          Which method is right for you?Gepostet von Caroline Dohrmann: Caroline ist Content Managerin bei Shopify und betreut den deutschen Shopify Blog und Podcast. Du möchtest einen Gastbeitrag veröffentlichen? Dann lies dir bitte zuerst diesen Leitfaden durch.