Shopify Flow: 10 Workflow-Templates für E-Commerce-Automatisierungen

E-Commerce Automatisierungen mit Shopify Flow

Automatisierungen helfen dir bei deinen täglichen Geschäftsanforderungen, und zwar mit wenig bis gar keinem Aufwand, damit du dich auf die größeren Dinge deines Unternehmens konzentrieren kannst. 

Leider sind genau die Tools, die einen schnellen Weg zur Automatisierung versprechen, oft diejenigen, die dir mehr Kopfschmerzen bereiten, als dass sie helfen. Erst hast du steigende Lernkurven und dann auf einmal Kompatibilitätsprobleme mit deinem aktuellen E-Commerce-System. Und weil keine Plattform ein integriertes E-Commerce-Automatisierungstool bietet, würden bei einer Selbstentwicklung eines solchen Tools viel Recherche, Development-Zeit und auch Ressourcen draufgehen.

Dafür gibt es eine Lösung: Shopify Flow. In diesem Artikel stellen wir dir einige Beispiele vor und helfen dir, deine eigene Flow-Reise zu beginnen.


Was ist Shopify Flow?

Shopify Flow ist eine E-Commerce-Automatisierungsplattform, mit der du Aufgaben und Prozesse in deinem Shopify-Store und in deinen Apps automatisieren kannst.


Bist du bereit deine Idee zum Leben zu erwecken?

Teste Shopify kostenlos und verkaufe, wo du willst!


Inhaltsverzeichnis:

Die Einführung von Shopify Flow

Seit dem Launch von Flow haben sich Händler:innen immer mehr und mehr auf die Macht der Automatisierung verlassen, um ihr Business besser zu führen. Stand heute müssen Händler:innen monatlich etwa 1 Milliarde Entscheidungen treffen. In Flow bedeutet das über 14.000 einzigartige Fälle und diese Zahl wächst wöchentlich um etwa 150. Kurz gesagt, Händler:innen haben die großartige Power von Flow erlebt und bekommen nicht genug davon.

Der neue Shopify Flow hat die Mission Händler:innen zu helfen, repetitive Aufgaben zu automatisieren und mehr aus den vorhandenen Apps herauszuholen via Verbindungen, die zuvor nicht möglich waren. Und so können sie sich ruhigen Gewissens dem Aufbau ihres Unternehmens widmen.

Wie macht Flow das möglich? Mithilfe eines Visual-Builders in drei Schritten kannst du mittels Flow repetitive, arbeitsintensive Aufgaben auf Autopilot setzen, ohne eine einzige Zeile Code anzufassen. Du kannst Out-of-the-box-Templates, die bereitstehen, nutzen oder schnell deine eigenen Workflows kreieren, die deine individuellen, unternehmerischen Bedürfnisse bedienen. Und da du Flow mit deinen bestehenden Apps und anderen Lösungen verbinden kannst, holst du mehr Wert aus diesen und kannst automatisieren, was auch immer du willst. Finde mehr heraus

Erfahre mehr über das neue und bessere Shopify Flow: Flow noch heute installieren

Shopify Flows Einfachheit wird nur noch durch seine Power überboten: Die Möglichkeiten sind gänzlich anpassbar und nahezu unendlich. Aber wir wollten es gar noch einfacher für Händler:innen machen, E-Commerce-Automatisierungen in ihre unternehmerischen Tätigkeiten zu implementieren. Hier sind 10 Workflows, die Business-Probleme lösen und die du direkt nutzen kannst.

Lesetipp: E-Mails im Kundenservice sind eine heikle Sache. Hier stellen wir dir Textvorlagen vor, die du für E-Mails im Support und Kundendienst einsetzen kannst.

Bei welchen Workflows unterstützt dich Shopify Flow?

1. Tracke und belohne deine Top-Kundschaft 

Kunden belohnen mit Shopify Flow

In einer Studie der Harvard Business School wurde festgestellt, dass die Steigerung der Kundenbindungsrate um 5 % die Gewinne um 25 bis zu 95 % erhöht. So machen es die performantesten E-Commerce-Unternehmen mit der Kundenbindung ihrer besten Kundschaft und setzen sich damit ab von anderen E-Commerce-Unternehmen.

Bevor du solche Kundenbeziehungen aufbaust, musst du wissen, wer deine aktivsten Kund:innen sind und was sie in deinem Shop machen. Wenn du nicht weißt, wo du starten sollst, schau dir diejenigen an, die in diesem Moment aktiv sind und kontaktiere sie.

Mit diesem Workflow kannst du spielerisch leicht Loyalitäts- und Bindungsvorhaben implementieren, und zwar, indem du die Kundschaft mit Kundentags basierend auf ihren Lifetime-Ausgaben (Lifetime Spend) segmentierst. In demselben Workflow kannst du deinen Kundenservice benachrichtigen, wenn Kund:innen eine Ausgabengrenze überschritten haben, damit das Team ihnen Loyalitätspunkte gutschreibt.  

Um deine besten Kund:innen zu tracken und zu belohnen, nutze dieses Shopify Flow Template.

2. Überprüfe Bestellungen mit hohem Risiko vor Erfassung der Zahlung 

Workflow Bestellungen mit hohem Risiko

Wie du vermutlich nur zu gut weißt, können Bestellungen mit hohem Risiko ziemliche Kopfschmerzen verursachen. Um diesen vorzubeugen, brauchen sie meist eine Kombination aus manuellem Aussortieren und Verifizieren von Bestellungen, der Kontaktaufnahme von Einrichtungen und der Bezahlung von Produkt- und Rückbuchungskosten. Der Einzelhändler für Maßbekleidung Shelfies [Beitrag aktuell nur auf Englisch verfügbar] hatte genau dieses Problem.

Mithilfe von Shopify Flow hat Shelfies einen Workflow aufgesetzt, der sofort Bestellungen mit hohem Risiko identifiziert und eine E-Mail an den jeweiligen Druckhersteller sendet, mit der Bitte um Produktionsstopp und Storno der Bestellung. 

Lade jetzt einen Workflow mit einer ähnlich eingebauten Basis herunter. In diesem Fall lösen Bestellungen mit hohem Risiko eine Aktion aus, die eine E-Mail oder Slack-Nachricht an deinen Kundensupport raussendet, mit der Bitte um Überprüfung der Bestellung noch vor der Zahlungserfassung. 

Wenn das Bestellrisiko mäßig oder niedrig ist, erfasst Shopify Plus ganz automatisch die Zahlung. Damit dieser Workflow einwandfrei funktioniert, musst du das Setup für manuelle Zahlungserfassung in deinem Shop erlauben.

Um Bestellungen mit hohem Risiko vor Zahlungserfassung zu überprüfen, nutze dieses Shopify Flow Template.

Lesetipp: Erfahre hier, was Shop-Hosting genau bedeutet und was du beachten musst, wenn du einen separaten Onlineshop-Hoster nutzen möchtest.

3. Ausblenden, pausieren und Wiederveröffentlichung von Produkten

Ausblenden Pausieren und Republish von Produkten mit Flow


Fehlbestände können passieren. Für die meisten Besucher:innen ist das völlig in Ordnung. Das Problem entsteht nur dann, wenn die Händler:innen nicht kommunizieren, dass die Ware tatsächlich fehlt.

Womöglich haben deine Besucher:innen das Produkt in einer Werbeanzeige gesehen und sich darauf gefreut, nur um kurze Zeit später zu bemerken, dass das Produkt gar nicht verfügbar ist. 

Wenn ein Produkt ausverkauft ist, kann dieser Workflow automatisch das jeweilige Produkt aus deinem Onlineshop ausblenden und informiert dein Marketingteam, jegliche Marketingaktivitäten einzustellen, die das Produkt bewerben. Wenn der Artikel wieder auf Lager ist, wird dieser im Onlineshop wiederholt live gesetzt und informiert dein Marketingteam erneut, die Werbemaßnahmen wieder zu aktivieren. 

Um Produkte auszublenden, zu pausieren und wieder zu veröffentlichen, nutze dieses Shopify Flow Template.

4. Tracke Vorbestellungen und starte Marketingkampagnen

Tracke Vorbestellungen mit Flow


Vorbestellungen waren noch nie so effektiv für Brands wie heute. Händler:innen weltweit nutzen sie, um Vorfreude für kommende Produktneuheiten aufzubauen und einen besseren Überblick über die Gesamtnachfrage zu erhalten.

Lesetipp: Mehr zu Vorbestellungen erfährst du in diesem Blogbeitrag. 

Mit diesem Workflow wird jedes Produkt, das als Vorbestellung mit einem Tag markiert ist, automatisch getrackt und in eine Kalkulationstabelle übertragen. Zudem werden alle Vorbestellungsinformationen an deine bevorzugte E-Mail-Marketing-App geschickt. So kannst du eine Nurture-Kampagne an alle Vorbestellungskund:innen starten und sichergehen, dass sie sich auf den Kauf freuen. 

Um Vorbestellungen zu tracken und Marketingkampagnen zu starten, nutze dieses Shopify Flow Template.

Lesetipp: Hier zeigen wir dir, wie du Google Shopping einrichten kannst und stellen 6 Programme vor, die mehr aus deiner Google-Werbung herausholen.

5. Automatisiere deinen Produktbewertungsprozess 

Produktbewertungen mit Flow automatisieren

Mit mehr und mehr Kund:innen, die sich für den E-Commerce entscheiden, werden Produktbewertungen wichtiger als jemals zuvor. Retail Inc. hat festgestellt, dass 95 Prozent der Kund:innen sich von Online-Bewertungen beeinflussen lassen. Da eine Bewertung einen solch großen Einfluss auf die Conversion ausüben kann, ist es essenziell, auf ein starkes Bewertungsprogramm zu setzen. 

Mit Shopify Flow kannst du dein Bewertungsprogramm komplett automatisieren und damit sicherstellen, dass du auf keinen Fall die Chance versäumst, auf eine negative Bewertung zu reagieren. Wenn eine neue Bewertung abgegeben wird, überprüft Flow das Sterne-Rating und passt die darauffolgenden Aktionen an. Zum Beispiel werden 5-Sterne-Bewertungen in einem Spreadsheet getrackt und mit Sales und Marketing geteilt, damit diese über das positive Feedback zum Produkt im Bilde sind. 

Wenn dagegen eine 1- oder 2-Sterne-Bewertung reinkommt, wird diese sofort in einem Spreadsheet eingetragen und löst ein Support-Ticket beim Kundenservice aus, mit der Aufforderung sich mit dem Kunden oder der Kundin in Verbindung zu setzen, um festzustellen, was schiefgelaufen ist, ob beim Produkt oder während des Kaufprozesses. 

Die Bewertenden erhalten außerdem in allen Szenarien Loyalitätspunkte dafür, dass sie sich die Zeit genommen haben, eine Bewertung zu hinterlassen. 

Um deinen Produktbewertungsprozess zu automatisieren, nutze dieses Shopify Flow Template


Template Icon

Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

Jetzt kostenlos teilnehmen

6. Bestellungen von bekannten unglaubwürdigen Akteur:innen stornieren, erstatten und auffüllen

Bestellungen von unglaubwuerdigen Akteuren mit Flow managen


Kaufende sind nicht die einzigen, die durch Rabattaktionen angezogen werden - auch Bots und Betrüger:innen zieht es zu Schlussverkäufen. Flow hilft dir, es mit diesen aufzunehmen, und zwar mit einer
in Shopify Plus integrierten Bot Protection. Vor allem in viel beschäftigten Zeiten, wie den Black Friday / Cyber Monday, hilft es enorm, auf diese Maschen vorbereitet zu sein. Diese Art von vielschichtigem Sicherheitsansatz half Union Los Angeles, Bots davon abzuhalten, beliebte Sneaker zu kaufen, noch bevor Kund:innen es tun konnten. 

Dieser Flow ist sehr einfach aufzusetzen - alles, was du brauchst, ist eine E-Mail- oder IP-Adresse der bekannten Übeltäter:innen. Wenn diese zuvor auf die schwarze Liste gesetzt wurden und eine Bestellung auslösen, storniert Flow diese automatisch und fügt das Produkt wieder dem Lager hinzu, damit dieses für deine eigentlichen Kund:innen verfügbar ist. 

Um Bestellungen von unglaubwürdigen Akteur:innen zu stornieren, zu erstatten und aufzufüllen, nutze dieses Shopify Flow Template

Lesetipp: Erfahre, wie du für dein Ladengeschäft auch online Gutscheine verkaufen kannst.

7. Automatisiere dein Lagermanagement und die Nachbestellung für Ware mit niedrigem Lagerbestand

 

Lagermanagement mit Flow
Lagerverwaltung kann kompliziert sein. Vor dem Hintergrund aller anderen wichtigen Aktivitäten in deinem Unternehmen kannst du diesen Prozess nicht ausschließlich komplett manuell durchführen. Andernfalls endet es bei dir so wie bei Spikeball, denen das Inventar mitten im dreijährigen Wachstumsschub [Beitrag aktuell nur auf Englisch verfügbar] ausgegangen ist. 

Nutze diesen Workflow, um deine Wiederbestellung, die einen niedrigen Bestand erreicht, zu automatisieren. 

Dein Team erhält automatisch eine Benachrichtigung und Flow sendet eine Nachbestellungsmail an den Lieferanten bzw. die Lieferantin. Flow fügt zudem einen Tag dem jeweiligen Produkt hinzu, sodass in deinem Onlineshop der niedrige Lagerbestand ausgewiesen wird und bei deinen Kund:innen das Knappheitsgefühl auslöst. 

Um dein Lagermanagement und die Nachbestellung der Ware mit niedrigem Bestand zu automatisieren, nutze dieses Shopify Flow Template

8. Gewinne Einblicke in deine Retouren

Retouren mit shopify flow


Eine Retoure kann eine große Verschwendung sein. Es ist nicht nur ein verlorener Verkauf, es ist ein Pain, der dich dazu veranlassen sollte, deinen Shop zu verbessern oder einen
Kunden bzw. eine Kundin zurückzugewinnen. So lernte Smoke Cartel, dass ein aktiver und empfänglicher Kundenservice essenziell ist, um Retouren zu minimieren [Beitrag aktuell nur auf Englisch verfügbar]

Mit diesem Workflow kannst du Kund:innen, die eine Rückerstattung von über 100 Euro in einer Bestellung hatten, zunächst taggen. Du kannst dann ein Support-Ticket erstellen, um exakt bei diesen Kund:innen nachzuverfolgen, warum sie mit den Produkten oder dem Prozess unzufrieden waren, um anschließend Rückschlüsse auf Optimierungen zu erhalten.  

Eine Retoure bietet eine Chance für Verbesserung und dieser Workflow vereinfacht es dir, genau das zu tun.

Um Einblicke in deine Retouren zu gewinnen, nutze dieses Shopify Flow Template

Lesetipp: Wir erklären dir, wie du Retourenprozesse optimierst & Dropshipping Retouren meisterst.

9. Benachrichtige den Kundensupport bei einem Auftragsentwurf 

Auftragsentwurf mit flow


Einige Workflows können und sollen sehr einfach sein. In diesem Beispiel wird ein Bestellentwurf manuell oder durch einen Kunden via
Wholesale Channel gemacht und dein Kundenservice benachrichtigt, um Versandgebühren hinzuzufügen, die Bestellung zu prüfen und die Zahlung anzunehmen. 

Es fügt zudem Tags zum Bestellentwurf für Organisations- und Reportingzwecke hinzu und führt das Update zum Bearbeitungsstatus durch.

Um den Kundensupport bei einem Auftragsentwurf zu kontaktieren, nutze dieses Shopify Flow Template

10. Tracke Sonderbestellungen unter Bedingungen

Sonderbestellungen mit flow


Das manuelle Managen und Tracken von Sonderbestellungen kann ganz schön aufwendig sein. Wie in dem zuvor erwähnten Beispiel mit Shelfies (einem Maßschneiderdungshändler) muss man reibungslos hin und her koordinieren, und das zwischen mehreren Parteien.

Lesetipp: Erfahre, wie Airsign durch Segmentierung und Kundendaten von Shopify eine effektivere Kundenansprache und die Reduktion der Versandkosten gelingt.

Das öffnet viel Raum für Fehler. 

Dieser Shopify Flow benachrichtigt dich und fügt automatisch Bestelltags hinzu, wenn eine bestimmte Bestellung aufgegeben wird. Dafür kannst du nützliche Operator und Bedingungen für jeden Fall wählen, wie zum Beispiel: 

  • Die E-Mail-Adresse des Kunden bzw. der Kundin beinhaltet “.edu” im Domainnamen 
  • Ein segmentspezifischer Rabattcode wird genutzt (oder nicht genutzt) 
  • Bestellungen, die von einem bestimmten Verkaufskanal kommen 
  • Bestellungen, die als Rechnungsland ein bestimmtes Land ausweisen (oder auch nicht) 
  • Kund:innen, deren Einkauf steuerbefreit ist 
  • Versandkostenfreie Bestellung wird aufgegeben
  • Bestimmte Zahlungsmethode wird verwendet 
  • Rabatte in einer Bestellung übersteigen eine bestimmte Grenze

Dieser Workflow kann personalisiert werden, um alle möglichen Bestellungsfälle und Bedingungen abzudecken. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. 

Um Sonderbestellungen unter bestimmten Bedingungen zu tracken, nutze dieses Shopify Flow Template

Weitere Tipps und Tricks für Händler:innen haben unsere Podcast-Gäste für dich. Hör rein!

    Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

    E-Commerce Automatisierungs-Software erspart dir Komplexität 

    Shopify Flow macht den Handel für alle besser. Mit zielgerichteten Templates, einfach zu bedienenden Workflows und der Möglichkeit, all deine bestehenden Apps zu synchronisieren, hilft es dir direkt, mehr Aufgaben zu bewerkstelligen. Starte mit Shopify Flow und bringe deine Aufmerksamkeit zurück zum Wachstum deines Unternehmens und den Bedürfnissen deiner Kundschaft.


    Bist du bereit deine Idee zum Leben zu erwecken?

    Teste Shopify kostenlos und verkaufe, wo du willst!


    Häufig gestellte Fragen zu Shopify Flow

    Wie kann ich Shopify Flow nutzen?

    Die einzelnen Schritte, wie du einen neuen Workflow erstellen kannst, findest du hier. Im Beitrag zeigen wir dir außerdem 10 Workflow-Templates, mit denen du deinen Geschäftsalltag einfach automatisieren kannst.

    Wo sind Flows in Shopify?

    So findest du Flows in Shopify: Klicke in deinem Shopify Admin auf „Einstellungen“ > „Apps und Vertriebskanäle“ > „Shopify Flow“ > „App öffnen“ > wähle die zu exportierenden Workflows aus.

    Wie teste ich meine Shopify Flows?

    Um einen Workflow-Trigger zu testen, gehst du folgendermaßen vor:
    1. Workflow aktivieren.
    2. Ereignis erstellen, das dazu führt, dass der Trigger den Workflow aktiviert.
    3. Auf der Seite „Aktivität“ prüfen, ob der Workflow auch wirklich ausgeführt wurde.

    Wer kann Shopify Flow nutzen?

    Du kannst die Workflows von Shopify Flow nutzen, wenn du die Pläne Shopify oder Advanced abonniert hast bzw. Shopify Plus oder das Shopify Fulfillment Network (SFN) nutzt.

    Which method is right for you?Über die Autorin: Inara Muradowa ist SEO & Content Beraterin. Ihr Schwerpunkt ist der Bereich E-Commerce. Im Shopify-Blog porträtiert sie am liebsten erfolgreiche Gründer*innen und gibt Insider-Tipps zu aktuellen Trends.

     
    Aus dem Englischen vom Shopify-Plus-Team