Wichtige Produktupdates für Shopify Partner [Juli 2022]

What’s new

Wichtige Produktupdates für Shopify-Partner und -Entwickler

In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern kennen solltest. 

Lies weiter, um alles über unsere Juni-Updates zu erfahren. Ebenso kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die wichtigsten Updates von Shopify Editions
  2. Hydrogen + Oxygen: Der Shopify-Stack für Headless Commerce
  3. Checkout-Erweiterbarkeit: Jetzt gibt es Apps für den Checkout
  4. Shopify Functions: Ein neuer Ansatz zur Erweiterung von Shopify
  5. Built for Shopify: Entwickle tolle Commerce-Apps
  6. Ein neues Erlebnis der App-Entdeckung
  7. Datenschutz: Zukunftssicherheit für die von dir entwickelten Apps
  8. Infos von der Partner Town Hall, Editions-Ausgabe
  9. In Kürze verfügbar: Festlegung von Ausgabenlimits über den Adminbereich
  10. Shopify Plus und POS Empfehlungs-Tracking
  11. Definitionen der Shopify-App-Typen
  12. Shop Pay Installments ermöglicht Händler:innen die Option "Jetzt kaufen, später bezahlen"
  13. Update der Verkaufs-API: Optionen zum aufgeschobenen Kauf
  14. Die Domains für den Shopify-Adminbereich ändern sich

Die wichtigsten Updates von Shopify Editions

Was ist neu 2022?Am 22. Juni hat Shopify eine neue Methode zur Kommunikation über Produktaktualisierungen eingeführt: Mit Shopify Editions kannst du jetzt an einem zentralen Ort erfahren, woran wir bei Shopify gearbeitet haben, um den Handel für alle besser zu machen. 

Für Entwickler:innen haben wir einen speziellen Editions-Entwicklungsmodus mit Updates zu allen neuen Funktionen erstellt, die sich auf deine Entwicklung für das Shopify-Ökosystem auswirken:

Built for Shopify (in englische Sprache) ist eine Reihe eindeutiger Standards für Qualität, Design und Leistung von Apps. Sie helfen Entwicklern, bessere Apps zu entwickeln und im Shopify-Ökosystem erfolgreich zu sein. Shopify Functions (in englische Sprache) ist eine revolutionäre neue Möglichkeit, die Backend-Logik von Shopify durch benutzerdefinierten Code zu erweitern und zu ersetzen, um die Geschäftsanforderungen jeder Marke auf Shopify zu erfüllen. 

Mit der Checkout-Erweiterbarkeit kann jeder Partner öffentliche und benutzerdefinierte Apps erstellen, um den Shopify Checkout und Shop Pay für Plus-Händler kreativ anzupassen. Außerdem haben wir Verbesserungen für eingebettete Apps vorgenommen. Damit können Entwickler:innen einen Vollbildschirm im Adminbereich verwenden und die Navigation einer App als Unternavigation in Shopify einfügen. 

Wir haben Verbesserungen an der Entwicklererfahrung vorgenommen, die es erleichtern, eine App in unserer CLI zu entwickeln und zu veröffentlichen. Zudem haben wir Updates für den Datenschutz vorgenommen, die Entwicklern einen einfacheren Zugang zu den von ihnen benötigten Daten ermöglichen. Wir haben auch Pixels und ShopifyQL entwickelt, damit alle Beteiligten einen besseren Einblick in das Käuferverhalten bekommen können. 

Zu guter Letzt haben wir Hydrogen und Oxygen (in englische Sprache) eingeführt, die schnellsten Frameworks für die Erstellung und das Hosting von Storefronts im Headless-Prinzip. Mehr Informationen findest du unten oder bei Editions Dev Mode.

Mehr Infos unter Editions Dev Mode

Hydrogen + Oxygen: Der Shopify-Stack für Headless Commerce

Was ist neu? Hydrogen 2022Entwickle schnelle Storefronts nach dem Headless-Prinzip und mit einem React-basierten Framework, das von Shopify für Shopify entwickelt wurde. Von vorgefertigten Komponenten und Startvorlagen bis hin zu Hooks und Hilfsprogrammen, die direkt auf die Shopify-APIs abgestimmt sind – so bietet Hydrogen den Entwickler:innen alle nötigen Werkzeuge für eine noch schnellere Entwicklung. Mit nur einem Klick kannst du auf Oxygen, unserer global verteilten Hosting-Lösung, leistungsstarke Storefronts bereitstellen – wo auch immer die Kund:innen einkaufen.

Mehr über Oxygen und Hydrogen erfahren

Checkout-Erweiterbarkeit: Jetzt gibt es Apps für den Checkout

Checkout

Entwickle dynamische Apps für den ersten vollständig anpassbaren Checkout mit nur einem Klick der Welt. Jetzt in der Vorschau für Entwickler ist die Checkout-Erweiterung auf Sicherheit, Schnelligkeit und Upgradefähigkeit ausgelegt und funktioniert nahtlos mit Shop Pay, dem am besten konvertierenden Checkout im Internet. Nutze Checkout UI-Erweiterungen und Shopify Functions, um neue Funktionen anzuzeigen, die Checkout Branding API, um das Styling anzupassen, und Pixels, um Ereignisse zu verfolgen. Entwickle jetzt exklusiv für Plus-Händler – über eine eigene App oder über den Shopify App Store.

Mehr über die Checkout-Erweiterbarkeit

Shopify Functions: Ein neuer Ansatz zur Erweiterung von Shopify

Highlight 4Mit Shopify Functions erhältst du die Flexibilität, die native serverseitige Geschäftslogik von Shopify zu erweitern oder zu ersetzen, um die einzigartigen Geschäftsanforderungen der Händler:innen zu erfüllen. Aber Flexibilität ist nur ein Teil des Ganzen. Die Funktionen wurden speziell dafür entwickelt, skalierbar und schnell zu sein. Auf der Shopify-Infrastruktur aufbauend, kann Functions für große Verkaufsevents skaliert und in weniger als 5 ms ausgeführt werden. Functions steht allen Shopify-Händler:innen zur Verfügung, wird mit einer App bereitgestellt und direkt im Admin-Bereich konfiguriert. So müssen sich die Händler:innen zu keinem Zeitpunkt mit dem Code befassen.

Erfahre jetzt mehr über Shopify Functions

Built for Shopify: Entwickle tolle Commerce-Apps

Built for Shopify

Wir verraten dir genau, wie eine großartige Commerce App aussieht und sich verhält – kein Rätselraten mehr. Built for Shopify enthält neue Standards und Richtlinien für das App-Design mit klaren Komponenten und visuellen Darstellungen für den Aufbau einer App. Wenn Apps die neuen Shopify-Standards erfüllen, können sie auf unseren umsatzstärksten Oberflächen präsentiert werden. Deine Apps erhalten mehr Sichtbarkeit, und Unternehmer:innen erhalten Zugang zu den besten Commerce-Apps. 

Erfahre jetzt mehr über Built for Shopify

Ein neues Erlebnis der App-Entdeckung

Neue App Erfahrungen

Als Teil der Shopify Editions Sommer 2022 profitieren Händler:innen jetzt von einer neuen Erfahrung in ihrem Shopify-Adminbereich – einschließlich einer personalisierten Auswahl an Apps, die Shopify auf individueller Basis empfiehlt. 

Nur hochwertige Apps mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz können als empfohlene App hervorgehoben werden. Wir haben einige Kriterien zusammengestellt, die dir bei der Erstellung qualitativ hochwertiger Apps für Händler:innen helfen werden.

Mehr Info zur Hervorhebung als empfohlene App

Datenschutz: Zukunftssicherheit für die von dir entwickelten Apps

Datenschutz Sceenshot (English)

Datenschutz ist die Zukunft des Handels. Deshalb bringen wir Änderungen auf den Weg, die dir bei der Entwicklung von Apps behilflich sein sollen – mit sicherem Zugriff auf die von dir benötigten Daten. In der Version 2022-10 werden APIs die persönlichen Daten der Kund:innen standardmäßig schwärzen. Gleichzeitig wirst du die Möglichkeit haben, während der gesamten Lebensdauer deiner App den notwendigen Zugriff auf die personenbezogenen Daten der Kund:innen zu beantragen. Mit diesen Änderungen kann deine App Unternehmen besser dabei unterstützen, die Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes einzuhalten.

Jetzt mehr über das Thema Datenschutz erfahren

Infos von der Partner Town Hall, Editions-Ausgabe

Partner Townhall CoverBei der Partner Town Hall im letzten Monat haben wir die wichtigsten Updates für Partner aus Shopify Editions – Sommer 2022 vorgestellt.

Die Veranstaltung beinhaltete eine Podiumsdiskussion, in der alle wichtigen Updates von Editions erörtert wurden. Teilnehmende waren Sadia Latifi, Director UX, Ecosystem, Molly Sun, Product Lead, Shopify Checkout, David Cameron, Product Lead, Shopify Functions, Ben Sehl, Product Lead, Hydrogen und David Moellenkamp, Product Director. 

Eine Aufzeichnung des Events kannst du in deinem Partner-Dashboard ansehen.

Jetzt die Partner Townhall-Editions-Ausgabe ansehen

In Kürze verfügbar: Festlegung von Ausgabenlimits über den Adminbereich

Hände am Laptop

Händler:innen, die Apps von Drittanbietern nutzen, welche auf Nutzungsbasis abrechnen, werden demnächst ihre Ausgabenlimits direkt über den Shopify-Adminbereich erhöhen können, anstatt den Partner dafür zu kontaktieren. 

Wenn Händler:innen ihr Ausgabenlimit senken möchten, müssen sie den Partner kontaktieren. Um entsprechend benachrichtigt zu werden, können Partner den Webhook abonnieren.

Erfahre mehr über Ausgabenlimits

Shopify Plus und POS Empfehlungs-Tracking

Person hinter Verkaufstheke

Du kannst jetzt Leads für Shopify Plus & POS Pro in deinem Partner-Dashboard einsehen, sortieren und verfolgen. Erhalte Echtzeit-E-Mail-Benachrichtigungen über Veränderungen bei deinen Leads und nimm ganz einfach Kontakt zum Shopify-Vertriebsmitarbeiter auf, der deinen Leads zugewiesen ist.

Schau dir noch heute den Tab "Empfehlungen" in deinem Partner-Dashboard an, um einen besseren Einblick in die Umsatzbeteiligung für deine Empfehlungen zu erhalten.

Erfahre mehr über das Empfehlungs-Tracking

Definitionen der Shopify-App-Typen

Screenshot App Typen

Als Entwickler kannst du verschiedene Optionen wählen, um deine App den Händler:innen zur Verfügung zu stellen.

Öffentliche Apps: Alle öffentlichen Apps können an eine Vielzahl von Händlern vertrieben werden und müssen eine App-Listing-Seite im Shopify App Store haben. Du kannst jedoch wählen, ob die Seite gelistet oder nicht gelistet werden soll:

  • Öffentlich Gelistete App: Händler:innen können eine gelistete App von einer App-Listing-Seite installieren, die eine URL des Shopify App Store verwendet. Eine öffentlich gelistete App ist außerdem vollständig sichtbar, da sie indexiert ist und an folgenden Stellen angezeigt wird: auf relevanten Kategorieseiten, in den Suchergebnissen des Shopify App Stores und in den Ergebnissen von externen Suchmaschinen.
  • Öffentlich  Nicht gelistete App: Händler:innen müssen eine nicht gelistete App von einer App-Listing-Seite installieren, die eine direkte URL des Shopify App Store verwendet, welche auf anderen Oberflächen nicht sichtbar oder indexiert ist.

Benutzerdefinierte Apps: Eine App, die in einem einzelnen Shopify-Shop installiert wird. Sie kann über das Partner-Dashboard oder den Shopify-Adminbereich erstellt werden. Shopify Plus-Servicepartner können dieselbe benutzerdefinierte App in mehreren Plus-Shops für einen einzelnen Shopify Plus-Händler installieren. 

Ausgelaufene App-Typen:

  • Unveröffentlichte App: Ausgelaufen am 9. Dezember 2019. Eine unveröffentlichte App war eine Art öffentliche App, die von einem oder mehreren Händler:innen installiert werden konnte und die dieselben Funktionen wie andere öffentliche Apps hatte. Die App musste jedoch nicht von Shopify genehmigt werden. 

Mehr zu den verschiedenen Arten von Shopify-Apps

Shop Pay Installments ermöglicht Händler:innen die Option "Jetzt kaufen, später bezahlen"

Shopify Zahlungsoptionen

Shop Pay Installments ermöglicht Kund:innen jetzt die Möglichkeit, in vier zinsfreien zweiwöchentlichen Raten oder in monatlichen Raten bis zu 12 Monaten zu zahlen. Zudem wurde die Warenkorbgröße von 3.000 auf 17.500 US-Dollar erhöht.

Durch die Empfehlung von Shop Pay Installments können Agenturen einen zusätzlichen Mehrwert für Händler:innen schaffen. Die vollständig integrierte "Jetzt kaufen, später zahlen"-Lösung von Shopify hilft Händler:innen, ihre Umsätze zu steigern, die Zahl der abgebrochenen Warenkörbe zu reduzieren, Wiederholungskäufe zu steigern und neue Kunden zu gewinnen.

Erfahre jetzt mehr über die Shop Pay Installments

Update der Verkaufs-API: Optionen zum aufgeschobenen Kauf

Laptop Screen Admin

In der API-Version 2022-07 hat Shopify der bestehenden Verkaufsplan-API zusätzliche Funktionen zur Unterstützung von Abonnements hinzugefügt. 

Die Verkaufsplan-APIs enthalten jetzt auch Optionen für aufgeschobene Käufe, die Vorbestellungen, Testen vor dem Kauf und mehr umfassen. 

Kaufoptionen können Händler:innen helfen, den Cashflow und den Bestand zu steuern, bieten Flexibilität bei Produkteinführungen und fördern diversifizierte Marketingstrategien. Mit den Optionen für den aufgeschobenen Kauf können Händler:innen unterstützt werden, welche die Zahlung und die Abwicklung zu unterschiedlichen Zeitpunkten vornehmen möchten.

Erfahre mehr über die Verkaufs-API

Die Domains für den Shopify-Adminbereich ändern sich

Person am Laptop

Geschwindigkeit steht bei allem, was wir tun, im Vordergrund. Deswegen haben wir die Domains für den Adminbereich von Shopify unter einer einzigen Domain zusammengefasst: admin.shopify.com. Diese Änderung reduziert das Neuladen der Seite, wenn du dich im Shopify-Adminbereich bewegst. Du wirst diese neue Domain und die einzigartige Shop-Erweiterung an der Stelle der üblichen myshopify.com-URL vorfinden. Dadurch wird nur die URL geändert, die ein Händler für den Zugriff auf seinen Shop verwendet. Es wird keinerlei Auswirkungen auf die URLs in den APIs haben. Hier sind weitere wichtige Details:

Was sind die Auswirkungen auf URL-Strukturen des Adminbereichs?

Die aktuellen URLs sind wie folgt formatiert:

Die neuen URLs werden wie folgt formatiert sein: 

So kannst du sicherstellen, dass deine Händler:innen nicht betroffen sind:

1. Hast du admin.shopify.com als authentifizierte Shop-Domain in deine Content-Sicherheitsrichtlinie für deine eingebetteten Apps aufgenommen?
    • Apps im Shopify App Store müssen die richtige Frame-Ancestor-Direktive für Content-Sicherheitsrichtlinien festlegen, um Clickjacking-Angriffe zu vermeiden. Wenn du die neue Domain admin.shopify.com nicht als authentifizierte Shop-Domain aufgenommen hast, wird deine App nicht im einheitlichen Adminbereich geladen. Befolge die hier beschriebenen Schritte, um die neue Domain in deine Content-Sicherheitsrichtlinie aufzunehmen.
    2. Hast du deine eingebetteten Apps auf die App Bridge Version 2.0 aktualisiert?
      • Eingebettete Apps sollten auf App Bridge 2.0 aktualisiert werden, um den neuen Host-Parameter nutzen zu können. Dadurch kann die eingebettete App innerhalb der neuen Domain des Adminbereichs funktionieren. Andernfalls werden die Händler:innen bei der Verwendung der App auf die alte myshopify.com-Domain umgeleitet, was in einer Beeinträchtigung ihrer Benutzererfahrung resultieren wird.
      3. Gibt es Themes oder Apps, die über den Frame hinausgehen?
        • Wenn dein Theme außerhalb des Frames liegt (z. B. wenn du auf window.top.location verweist), gibt es Probleme im Theme-Editor, sobald sich die Domain ändert. Stattdessen solltest du dieser Dokumentation folgen, um den Theme-Editor zu identifizieren. Du kannst jedes der hier aufgeführten Attribute verwenden.

        Einführung

        Wir beginnen am 5. Juli 2022 mit der Einführung bei neuen Händler:innen; die Einführung bei bestehenden Händler:innen wird am 19. Juli 2022 beginnen.

         

        Vorherige Monate

        Lies frühere Ausgaben unserer monatlichen Produkt-Updates, um über alles, was bei Shopify passiert, auf dem Laufenden zu bleiben.

        Juni 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern kennen solltest. 

        Inhaltsverzeichnis

        Unterstütze Händler:innen jetzt mit Shopify Audiences bei der Neukundengewinnung

        Shopify Audiences

        Shopify-Agenturpartner:innen können jetzt Shopify Audiences nutzen, um Plus-Händler:innen bei einem ihrer größten Probleme zu helfen: dem Finden neuer Kund:innen, die bereit zum Kaufen sind.

        Wie TJ Ferrara, Gründer von BUBS Natural, erklärt: „Shopify Audiences hat uns geholfen, das Vertrauen in die ‚Top-of-Funnel‘-Werbung zurückzugewinnen und qualifizierte Käufer:innen mit einer bis zu dreifachen Rendite auf die Werbeausgaben zu erreichen. Die Möglichkeit, das Verständnis von Shopify für Intentionen zu nutzen und Zielgruppen zu schaffen, die auf unsere Produkte ausgerichtet sind, verbessert unsere Akquise entscheidend.“

        Im Moment ist Shopify Audiences für Shop-Inhaber:innen mit Shopify Plus in den USA und Kanada verfügbar, die zudem Shopify Payments verwenden. Wenn du Händler:innen bei der Neukundengewinnung unterstützen und die Berechtigung für bestimmte Shop prüfen möchtest, solltest du unten klicken, um einen vollständigen Überblick zu Shopify Audiences zu erhalten.

        Erste Schritte mit Shopify Audiences

        Einfachere Lokalisierung mit individuellen Inhalten nach Market – API

        Custom Content Shopify

        Wir haben Custom Content by Market (Individuelle Inhalte nach Markt) innerhalb der GraphQL Admin API veröffentlicht. 

        Diese Funktion ermöglicht es Entwicklern, lokalisierte und benutzerdefinierte Inhalte zu verwenden, einschließlich regionaler Schreibweisen oder bevorzugter Begriffe. Zum Beispiel ein Menütitel „Sweaters“ für den Markt in den Vereinigten Staaten und ein Menütitel „Jumpers“ für einen Markt im Vereinigten Königreich. Die Funktion ermöglicht es Entwicklern zudem, Werbeinhalte auf der Grundlage des Käufermarktes anzuzeigen. Unter anderem eine individuelle Thanksgiving-Ankündigungsleiste im Oktober für kanadische Käufer:innen.

        Infos zur neuen API

        In Kürze verfügbar: Neuer Parameter in weitergeleiteten Anfragen von App-Proxys enthalten 

        Proxy Anfragen

        Ab dem 4. Juli werden weitergeleitete App-Proxy-Anfragen einen neuen Parameter enthalten. 

        Der Parameter logged_in_customer_id wird zu weitergeleiteten Anfragen hinzugefügt, wodurch die Informationen des angemeldeten Kunden auf der Proxy-Seite der App angezeigt werden. Sofern keine vorhanden ist, wird dir logged_in_customer_id des:der angemeldeten Kund:in (in Englisch) leer zurückgegeben.

        Handlung erforderlich: 

        Vor dem 4. Juli solltest du die Proxy-Seite der App prüfen, um sicherzustellen, dass der neue Parameter logged_in_customer_id deine bestehende Einrichtung nicht beeinträchtigt.

        Mehr über Proxy-Anfragen

        Entwicklertipp: Umgang mit 422-Fehlern

        422 Fehler

        Der Fehler „422 Unprocessable Entity“ wird zurückgegeben, wenn dein Anfragetext Daten enthält, die mit dem von dir angefragten Endpunkt nicht kompatibel sind. Ein 422-Fehler kann aus einer Vielzahl von Szenarien resultieren, einige Beispiele sind:

        • Versuch, ein schreibgeschütztes Feld zu bearbeiten
        • Eingabe einer ganzen Zahl, wo eine Zeichenkette erwartet wird (oder ein Boolescher Wert usw.)
        • Fehlende Berechtigungen/Bereiche für den ausgeführten Vorgang 
        • Allgemeine Formatierungsprobleme (Kommas, Klammern usw.)
        • Fehlende Felder/Werte – bei einigen Vorgängen muss ein Feld (z. B. eine Objekt-ID) entweder in der Payload oder in der Endpunkt-URL angegeben werden. Beispiel: Fehlende FulfillmentOrder-ID bei der Durchführung einer Fulfillment-Aktion für eine Bestellung mit mehreren FulfillmentOrders

        Wenn dieser Fehler auftritt, solltest du deine Payload-Daten sorgfältig mit unserer Dokumentation vergleichen und sicherstellen, dass alle Felder korrekt formatiert sind, bevor du es erneut versuchst.

        API-Antworten und -Fehlercodes von Shopify ansehen

        Entwicklertipp: Verwendung von Development Shops

        Development Stores nutzen

        Development Shops sind eines der beliebtesten Tools innerhalb des Partner-Dashboards. Sie werden entweder zum Testen und Installieren deiner Apps und Themes verwendet, um Beispielshops mit deiner App für deine Listings bereitzustellen oder um als Vorlage für die Erstellung eines Shops für neue Shopify-Händler:innen verwendet zu werden, den du dann an diese übergibst, um wiederkehrende Umsätze zu erzielen.

        Development Shops unterscheiden sich in mehreren wichtigen Punkten von Shops, die von Händler:innen erstellt werden. Als Shopify-Partner:in kannst du zunächst eine unbegrenzte Anzahl von kostenlosen Development Shops erstellen. Nachdem du den Shop an deine:n Kund:in übertragen hast, erhältst du Provisionen für die Vermittlung deines Development Shops. Außerdem gibt es keine zeitliche Begrenzung, wie lange du an einem Development Shop arbeiten kannst. Kund:innen zahlen erst dann für ihre Shops, wenn du ihnen die Inhaberschaft überträgst und sie einen kostenpflichtigen Plan auswählen.

        Bevor du jedoch loslegst, sollten Partner:innen einige Merkmale und Einschränkungen der Development Shops kennen. Hier findest du weitere Informationen dazu (in Englisch).

        Eine Sache noch: Unser Support-Team erhält häufig Fragen zur Verknüpfung eines bestehenden Shops mit dem Partnerkonto. Leider ist es uns nicht möglich, einen bestehenden Händlershop rückwirkend in mit deinem Partner-Dashboard zu verknüpfen, um eine entsprechende Umsatzbeteiligung zu erhalten. Du musst den Development Shop zuerst in deinem Partner-Dashboard erstellen und ihn dann erfolgreich an den Kunden übertragen, um eine Umsatzbeteiligung für diesen Shop zu erhalten.

        Lesetipp: In diesem Beitrag erfährst du, worauf du in puncto Dropshipping Steuern achten musst.

        Sieh dir unser neuestes Video und die Ressourcen des Help Centers zur Erstellung von Development Shops an: 

        Videos

        Help Center (Englisch)

        Mehr über das Erstellen von Development Shops

        Höhepunkte des Entwickler-Workshops in NYC

        Entwickler Workshop in NYC

        Am 6. April brachten wir die Shopify Entwickler-Community in New York zum ersten Mal seit fast zwei Jahren für eine Nacht des Lernens und des Netzwerkens zusammen. 

        Neueinsteiger und alte Hasen trafen sich mit Shopify zu einem Workshop unter dem Motto „Introduction to Building on Shopify“. Im Anschluss daran fand eine Podiumsdiskussion mit einigen der Top-Entwickler:innen des Shopify-Ökosystems statt. Im Rahmen des Events konnten die Teilnehmer:innen alles über Apps, Themes und das Wachstum und die Skalierung ihres Unternehmens auf Shopify lernen.

        Wir freuen uns darauf, weitere Workshops zu veranstalten und dich bald in einer Stadt in deiner Nähe begrüßen zu dürfen.

        Workshop-Video ansehen

        Sei dabei: Shopify Town Hall für Partner

        Shopify Partner Town Hall

        Diesen Termin solltest du dir vormerken. Unsere nächste Shopify Partner Town Hall findet am Dienstag, den 28. Juni um 12:00 Uhr EDT statt. Unsere vierteljährliche Veranstaltung versorgt Shopify-Partner:innen mit wichtigen Updates und Neuigkeiten. Weitere Informationen zu den Vortragenden und Themen werden wir in Kürze bekannt geben.

        Jetzt registrieren

        Bleib auf dem Laufenden

        Abonniere unseren monatlichen Newsletter „Was ist neu bei Shopify“ mit den neuesten Produktneuheiten von Shopify.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

        Mai 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern kennen solltest. 

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

        Inhaltsverzeichnis

        Best Practices für die Optimierung für Mobilgeräte

        ProduktkartenDa immer mehr Kund:innen ihre Handys zum Shopping nutzen, ist es nicht verwunderlich, dass auch Shopify-Händler:innen ihre mobilen Endgeräte für die Gründung und den Betrieb ihrer Unternehmen nutzen.

        „Wir unterhalten uns regelmäßig mit Unternehmen, die Junip und Shopify nutzen und keinen Computer haben, sondern ihr gesamtes Unternehmen über ihr Handy betreiben“, berichtet Stuart Arsenault, CEO von Junip. „Ich denke, das der auf Mobilgeräte fokussierte Ansatz für alle Unternehmen vorteilhaft ist. Aber gerade in der Gründerszene ist es ein absolutes Muss.“ 

        Es gibt viele Faktoren, die bei der Entwicklung einer App-Lösung mit einem „Mobile First“-Konzept eine Rolle spielen. Um Entwickler:innen dabei zu helfen, ihren Anteil am schnell wachsenden Mobile-Commerce-Markt zu sichern, haben wir drei Best Practices zusammengestellt, die bei der Entwicklung einer Mobile-First-Lösung berücksichtigt werden sollten.

        Mehr über die Optimierung für Mobilgeräte

        Hinzufügen weiterer Informationen für Theme-Karten

        Um Händler:innen bei der Auswahl des für ihren Shop am besten geeigneten Themes zu helfen, haben wir verschiedene Möglichkeiten zur Anzeige nützlicher Informationen zum Theme getestet.

        Dieses neue Design bietet Informationen über die Branchen, die Funktionen und die Größe des Katalogs. Das wiederum kann Händler:innen bei der gezielten Wahl von Themes helfen, die ihren Anforderungen entsprechen. Händler:innen können schnell zwischen den Theme-Voreinstellungen wechseln, um verschiedene Farben und visuelle Darstellungen auf der Theme-Karte anzeigen zu lassen.

        Diese Änderung wird in den kommenden Wochen im gesamten Theme-Shop eingeführt.

        Erfahre mehr über Theme-Karten

        Neues Sync-Flag für den Serve-Befehl in Shopify CLI

        Theme-Code

        Wir haben ein neues Sync-Flag für den Serve-Befehl im Shopify CLI bereitgestellt. Damit können Theme-Entwickler:innen Updates zwischen dem Remote-Theme und dem lokalen Entwicklungstheme synchronisieren. 

        Entwickler:innen, die das Shopify CLI verwenden, können nun im Theme-Editor vorgenommene Änderungen erfassen und auf ihr lokales Entwicklungstheme anwenden. Da diese Funktion bidirektional ist, kann das Remote-Theme außerdem mit Änderungen überschrieben werden, die am lokalen Entwicklungstheme vorgenommen wurden.

        Diese neue Funktion wurde im April mit der CLI Version 2.15.2 eingeführt. Um Zugriff auf die Synchronisierungsfunktion zu erhalten, müssen Entwickler:innen lediglich ihre Version aktualisieren. 

        Erfahre mehr über das Update

        Neue Testressourcen und Dokumentation für Theme-Entwickler

        Theme-Testing

        Theme-Entwickler:innen können nun auf neue Test-Tools zugreifen und eine Testumgebung einrichten, die der von unserem Theme-Review-Team verwendeten Umgebung sehr ähnlich ist. Dies hilft den Entwickler:innen bei der Prüfung ihres Themes und der Identifizierung von Problemen, bevor sie es zur Prüfung einreichen. Dadurch wird der Prüfungsprozess insgesamt schneller und effizienter. Durch das Testen und Lösen von Problemen sowie die Überprüfung der Vollständigkeit des Themes vor der Einreichung können Entwickler:innen ihren Erfolg im Shopify Theme Store sicherstellen. 

        Erfahre mehr über das Testen von Themes

        Fallstudie: Wie die Shopify App Challenge die perfekte Gelegenheit für den neuseeländischen Entwickler eVouch war

        Der in Auckland, Neuseeland, ansässige Entwickler Eugene Yao wusste, dass Mund-zu-Mund-Propaganda ein effektives Marketinginstrument ist und in Verbindung mit den sozialen Medien bei der Erreichung neuer Zielgruppen helfen kann. In diesem Beitrag berichtet er, wie er die Shopify App Challenge nutzte, um in nur acht Wochen eine App zu entwickeln und zu implementieren.

        Jetzt mehr erfahren

        Wie wir Händler:innen helfen, Apps über die Suche zu finden

        Wir verbessern weiterhin die Sucherfahrung im Shopify App Store, um Händler:innen die Suche nach Apps zu erleichtern, die ihren Bedürfnissen und Anforderungen entsprechen. Eine kürzlich vorgenommene Änderung hilft eingeloggten Händler:innen, neue Apps zu finden. 

        Wenn Händler:innen eingeloggt sind und nach einer bereits installierten App suchen, wird diese App in unseren Suchergebnissen standardmäßig nicht angezeigt. In der linken Navigation gibt es einen Schalter, mit dem die Händler:innen wählen können, ob „bereits installierte Apps“ angezeigt werden sollen. Wenn Händler:innen also nach „Bestellwert steigern“ suchen, werden ihnen neue Apps angezeigt, die bei der Erreichung dieses Ziels unterstützen können.

        Wir testen derzeit Möglichkeiten, um Apps bei der Suche nach einem bestimmten App-Namen anzuzeigen. Zudem werden wir die Suchfunktion weiter verfeinern, um mehr zielgerichtete Installationen (High Intent) zu ermöglichen.

        Inspiriere Händler:innen mit deinem Theme

        Theme Coding und Inspirierendes

        Bist du bereit, ein Shopify-Theme zu erstellen? Du kannst dich jetzt direkt mit unserem Team für Theme-Partnerschaften in Verbindung setzen, indem du auf der Landingpage für Theme-Entwickler:innen ein Anfrageformular für ein Meeting ausfüllst. Das Team für Theme-Partnerschaften wird Möglichkeiten zur Erstellung wunderschöner, leistungsfähiger Themes aufzeigen, die Lücken bei Händler:innen schließen, und anschließend ermitteln, wie die Veröffentlichung deines Themes im Shopify Theme Store unterstützt werden kann.

        Mit dem 0%-Umsatzbeteiligungsmodell von Shopify gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um Themes für Shopify zu erstellen!

        Themes für Shopify erstellen

        Vergangene Monate

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.

        April 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern kennen solltest. 

        Lies weiter, um alles über unsere April-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

      1. Fulfillment Orders macht den Fulfillment-Prozess für Partner und Händler wesentlich einfacher!
      2. Biete feste Preise oder prozentuale Rabatte auf App-Abonnements an
      3. Verlängerung von App-Tests
      4. Shopify Community Foren für Partner
      5. Die Domains für den Shopify-Adminbereich ändern sich
      6. Füge ein Hero-Bild/-Video und Demo-URLs zu deinem App-Listing hinzu
      7. Women Coding the Future – Gift Egwuenu
      8. Aktualisierung von App-Listing-Seiten
      9.  

        Fulfillment Orders macht den Fulfillment-Prozess für Partner und Händler wesentlich einfacher!

        Fulfillment Angebote

        Wir stellen die Fulfillment API zugunsten von Fulfillment Order ein, damit du bestens für die Zukunft des Fulfillments gerüstet bist.  Erhalte Zugriff auf neue Funktionen zu, wie z. B. lokale Zustellung und Abholung, Fulfillment-Rückstellungen, Multi-Management für Inventar, Abonnementmodelle und weitere interessante Funktionen, die im Jahr 2022 verfügbar sein werden.

        Jetzt Migrationsleitfaden lesen

        Biete feste Preise oder prozentuale Rabatte auf App-Abonnements an

        Beträge rabattieren

        Entwickler können jetzt über die Billing-API zeitlich begrenzte Rabatte zu einem festen Preis oder Prozentsatz (z. B. X % Rabatt oder Y EUR für eine bestimmte Anzahl von Monaten) für App-Abonnements anbieten. 

        Entwickler müssen nicht mehr auf Workaround-Lösungen zurückgreifen, um Händlern App-Rabatte anzubieten. 

        Zeitlich begrenzte Rabatte ermöglichen es Händlern, eine kostenpflichtige App für ihre Shops zu einem reduzierten Preis zu testen, was den Entwicklern wiederum bei der Gewinnung neuer Händler-Abonnenten hilft. 

        Die rabattierten Beträge werden den Händlern auch in der Gebührenbestätigung der App deutlich angezeigt. 

        App-Rabatte werden im Rahmen der GraphQL Admin API 2022-04 verfügbar sein.

        Mehr erfahren

        Verlängerung von App-Test

        App-Entwickler können die Anzahl der angebotenen Testtage für eine wiederkehrende App-Gebühr erhöhen, indem sie die neue Funktion appSubscriptionTrialExtend nutzen, ohne dass die Händler ein neues App-Abonnement abschließen müssen. 

        Dies ermöglicht es den Entwicklern, neuen Händlern zusätzliche Zeit zum Testen ihrer Produkte einzuräumen. Die Verlängerung von App-Tests ist derzeit in der instabilen Version der GraphQL Admin API verfügbar.

        Mehr erfahren

        Shopify Community-Foren für Partner

        Shopify Community GrafikDie Shopify-Community ist mehr als nur ein Forum. Sie ist deine Anlaufstelle, an dem du dich mit Marken und Herstellern, anderen Partnern und E-Commerce-Entrepreneuren austauschen kannst.

        Hier kannst du Fragen rund um die Entwicklung für Shopify stellen – einschließlich Shopify APIs, Online Store 2.0, Abonnements, Märkte, Einzelhandel und mehr.

        • Erhalte Antworten auf deine Fragen von anderen Partnern und von Shopify-Mitarbeitern
        • Hilf Händlern bei der Lösung von Problemen und dem Aufbau neuer Verbindungen
        • Nimm an AMA-Sessions der Entwickler-Community teil

        Alle aktiven Shopify-Partner können auf den privaten Partnerbereich innerhalb der Shopify-Community zugreifen. Um beizutreten, gehst du auf community.shopify.com und begibst dich dort zum Diskussionsforum für Partner.

        An der Diskussion teilnehmen

        Die Domains für den Shopify-Adminbereich ändern sich

        Shopify Domain Veränderungen

        Wir konsolidieren die Domains für den Shopify-Adminbereich unter der zentralen Domain admin.shopify.com. Dies reduziert das Neuladen von Seiten, wenn Händler im Shopify-Adminbereich navigieren. Du wirst diese neue Domain und die einzigartige Shop-Erweiterung an der Stelle der üblichen myshopify.com-URL vorfinden. Dadurch wird nur die URL geändert, die ein Händler für den Zugriff auf seinen Shop verwendet. Es wird keinerlei Auswirkungen auf die URLs in den APIs haben. 

        Was sind die Auswirkungen auf URL-Strukturen des Adminbereichs?

        Die aktuellen URLs sind wie folgt formatiert:

        Die neuen URLs werden wie folgt formatiert sein: 

        Teste als Erster die neue Domain

        Füge einen deiner Testshops zu diesem Pilot-Anmeldeformular hinzu und schau dir an, wie deine Apps und Themes in der neuen Domain funktionieren.

        Frühzeitigen Zugang sichern

        Füge ein Hero-Bild/-Video und Demo-URLs zu deinem App-Listing hinzu

        Das Hinzufügen eines Hero-Bildes oder -Videos zum Hero-Abschnitt deines App-Listings kann Händler zum Installieren deiner App animieren.

        Kurze Videos zeigen, wie deine App das Business des Händlers unterstützen und voranbringen kann. Gute Videos erklären, was eine App tut, wie sie Händlern unterstützt und wie man sie benutzt. Die Videos sollten nicht länger als 2 bis 3 Minuten sein und können von YouTube eingebettet werden. 

        Wenn du derzeit kein Video hast, kannst du stattdessen ein Bild verwenden, um die wichtigsten Vorteile, Funktionen und den einzigartigen Wert deiner App zu vermitteln.

        Demo-Shops helfen Händlern beim Treffen fundierter Entscheidungen, indem sie sehen, wie deine App funktioniert. Als Shopify-Partner kannst du einen kostenlosen Development-Shop nutzen.

        Wenn du noch kein Video, kein Bild oder keinen Demo-Shop hast, solltest du diese am besten noch heute hinzufügen. Du kannst dies im Bereich „App-Listing“ in deinem Partner-Dashboard tun.

        Erfahre mehr über App-Listings

        Women Coding the Future – Gift Egwuenu

        Women Coding the Future

        „Women Coding the Future“ ist ein einstündiger Dialog, der Frauen in der Welt der Entwicklung zelebriert. Wir arbeiten mit SheSharp zusammen, einer gemeinnützigen Stiftung, die Vielfalt und Integration in den Bereichen Technologie und Entrepreneurship fördert. Hierüber präsentieren wir unglaubliche Frauen, die Code entwickeln und einen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft von Entwickler-Communitys leisten.

        In dieser Folge unterhalten wir uns mit Gift Egwuenu, Developer Advocate bei Cloudflare

        Gift stellt die Initiative „Writing Clean Code for Humans“, im Rahmen derer sie Beispiele für schlechte Programmierpraktiken liefert und erklärt, wie jeder Entwickler in der Lage sein sollte, sauberen, leicht verständlichen Code zu schreiben. Außerdem werden wir mehr über ihre Erfahrungen mit Webentwicklung, Jamstack und Lifestyle-Videos für Entwickler erfahren.

        Jetzt registrieren

        Aktualisierung von App-Listing-Seiten

        App Listing

        Wir nehmen Verbesserungen an den App-Listing-Seiten vor, um Händlern beim Treffen fundierter Entscheidungen zu helfen. Kürzlich haben wir neue Partnerdetails zu den App-Listing-Seiten hinzugefügt, darunter:

        Anzahl der Apps des Entwicklers im App Store

        Anzahl der Jahre als Entwickler für Shopify

        Durchschnittliche App-Bewertung (für alle Apps zusammen)

        Wir testen neue Verbesserungen, die den Händlern besser vermitteln sollen, ob eine App kostenlos oder kostenpflichtig ist. 

        Vergangene Monate

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.

        März 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern kennen solltest. 

        Lies weiter, um alles über unsere März-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

        Inhaltsverzeichnis

        1. Shopify Flow für fortgeschrittene Händler
        2. Aufwertung deiner App mit Theme-App-Erweiterungen
        3. Upgrade von Shopify App Gem auf v.18.1.1
        4. Shopify Town Hall für Partner – Kickoff 2022
        5. Neuer Bereich für Shopify POS bald im Partner Dashboard
        6. Unterstützung von Händlern beim weltweiten Verkauf mit Shopify Markets
        7. Verbesserte Suchfunktion im Shopify App Store
        8. Kanalzuordnung jetzt als Beta-Version verfügbar

         

        Shopify Flow für fortgeschrittene Händler

        Shopify Flow für mehr Händler verfügbar

        Jeden Monat werden mehr als 1 Milliarde Flow-Abläufe in Shopify-Shops ausgeführt. Dabei werden beispielsweise Marketing-Prozesse automatisiert, das Bestell- und Inventarmanagement verbessert und Kundendienstanfragen vereinfacht.

        Bisher war Flow ausschließlich Shopify Plus-Händlern vorbehalten. In Kürze wird die Lösung jedoch auch für Händler im Advanced Plan verfügbar sein. Mit einer deutlich größeren Zielgruppe gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt zur Entwicklung eines Flow-Connectors, der eine Aktion aus einem automatisierten Workflow heraus auslösen oder ausführen kann.

        Jetzt deinen Connector erstellen

        Aufwertung deiner App mit Theme-App-Erweiterungen

        Immer mehr Händler verwenden Online Store 2.0-Themes. Vor diesem Hintergrund ist es für App-Entwickler wichtig, mithilfe von Theme-App-Erweiterungen eine nahtlose Integration mit den Storefronts der Händler zu ermöglichen. 

        Die Entwicklung mit Theme-App-Erweiterungen vereinfacht den Prozess der Einführung, Verwaltung und Deinstallation von Apps, ohne dass theme-spezifische Lösungen oder kundenspezifische Prozesse zur Entfernung von Code erforderlich sind.

        Jetzt Theme-App-Erweiterung nutzen

        Upgrade von Shopify App Gem auf v.18.1.1

        Version 18.1.1 ersetzt die veraltete EASDK-Umleitung durch eine App Bridge-Umleitung, wenn versucht wird, aus einem Iframe auszubrechen. Dies geschieht, wenn eine App installiert ist und neue Zugriffsbereiche oder die erneute Authentifizierung erfordert, weil die Login-Session abgelaufen ist. Informationen zum Aktualisieren deiner App findest du in unserem Upgrade-Guide auf Github.

        App-Gem aktualisieren

        Shopify Town Hall für Partner – Kickoff 2022

        Shopify Partner Town HallSei bei der ersten Town Hall für Partner des Jahres 2022 am 10. März um 12 Uhr EDT dabei.

        Erfahre mehr über unsere Mission und wie wir Shopify-Partner dabei unterstützen, Händlern zum Erfolg zu verhelfen. Wir werden darüber berichten, wie wir die Suche nach Apps und Themes sicher, einfach und personalisiert gestalten, wie Händler globaler und mobiler werden und was Partner und Entwickler dieses Jahr von uns erwarten können.

        Schau dir die Agenda an und erfahre mehr über Referenten, die an unserem „Ask Me Anything“-Event teilnehmen.

        Jetzt registrieren

        Neuer Bereich für Shopify POS bald im Partner Dashboard

        In Kürze wirst du Zugriff auf einen neuen und personalisierten Bereich in deinem Partner-Dashboard erhalten, der speziell für die Unterstützung von Händlern mit Shopify POS entwickelt wurde. 

        Du erhältst Zugang zu neuen Ressourcen, neuen Erkenntnissen und relevanten Anleitungen, die dir bei der Steigerung des Umsatzes deiner Kunden helfen werden.

        Eine Snapshot-Ansicht deiner Privatkunden

        Finde heraus, welche deiner Kunden Shopify POS verwendet, damit du sie bei der Steigerung ihres Umsatzes im Internet und Geschäft vor Ort unterstützen kannst.

        Speziell für dich ausgewählte Ressourcen

        Dein benutzerdefiniertes Shopify POS-Dashboard enthält Inhalte und Tools, mit denen du als Shopify-Partner wachsen kannst.

        Eine Umfrage zum besseren Verständnis deiner Bedürfnisse in Bezug auf Shopify POS

        Wenn du diesen neuen Bereich deines Dashboards freischaltest, stellen wir dir einige Fragen, um dein Shopify POS-Dashboard an deine Bedürfnisse anzupassen.

        Unterstützung von Händlern beim weltweiten Verkauf mit Shopify Markets

        Shopify Markets

        Shopify Markets ist jetzt allgemein verfügbar. Das bedeutet, dass Händler von einem einzigen Shop aus leichter an alle im Internet verkaufen können.

        Damit werden die internationalen Einkaufserlebnisse auf das Land der Kunden ausgerichtet und optimiert. Es ist wichtig, dass Apps und Themes mit kundenorientierten Komponenten den Länderkontext erkennen, damit die entsprechenden Inhalte, Währungen und Preisangaben angezeigt werden können.

        Um sicherzustellen, dass deine App oder dein Theme mit länderspezifischen kontextabhängigen Storefronts kompatibel ist, müssen zwei wichtige Bereiche berücksichtigt werden:

        1. Verwendung dynamischer URLs, um Unterordner zu unterstützen. Wenn dies nicht geschieht, wird den Käufern im Check-out die falsche Währung und der falsche Preis angezeigt. 
        2. Verwendung des Landes anstelle der Währung.

        Weitere Informationen findest du in unseren Ressourcen zur Internationalisierung unter Shopify.dev.

        Jetzt starten

        Verbesserte Suchfunktion im Shopify App Store

        Shopify Customizer

        Wir machen die Suche intelligenter und personalisierter, um Händlern bei der Auswahl der richtigen App für ihre Anforderungen zu helfen. Etwa die Hälfte aller Suchanfragen betreffen App-Markennamen, der Rest ist eine Mischung aus Kategorien und Anwendungsfällen. Nachfolgend einige Verbesserungen, die wir für die Suche im Shopify App Store vorgenommen haben:

        • Empfehlung von App-Namen: Wenn Nutzer die Anfangsbuchstaben einer Suche eingeben, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit eindeutigen App-Namen übereinstimmen, können diese Apps angezeigt werden. So können die Nutzer schnell und direkt auf die Angebotsseite der App klicken.
        • Verbesserung der Vorschläge für Suchbegriffe: Wir haben Verbesserungen vorgenommen, um die Abdeckung von Suchanfragen zu erhöhen. Außerdem haben wir die Unterstützung für nicht-englische Suchbegriffe verbessert.
        • Anzeige von vorgeschlagenen Kategorien: Wir zeigen Händlern personalisierte, empfohlene Kategorien an, die auf verschiedenen Aspekten ihres Business beruhen, so z. B. Größe und Branche.
        • Anzeige vergangener Suchergebnisse: Angemeldeten Händlern werden vergangene Suchen angezeigt.

        Wir werden die Suche weiter verbessern, um sie so schnell und reibungslos wie möglich zu gestalten.

        Kanalzuordnung jetzt als Beta-Version verfügbar

        Im Rahmen der Vertriebskanalzuordnung werden jetzt neue Felder in den APIs Bestellungen, Check-out und Bestellentwürfe verwendet. Durch die Übermittlung der korrekten Informationen an diese Felder wird die Genauigkeit der Berichte über die Herkunft von Bestellungen bis hin zur Ebene der untergeordneten Kanäle verbessert. Gleichzeitig wird der Zeitaufwand der Händler für die Organisation und Ausführung von über Marktplätze generierten Bestellungen verringert.

        Mehr erfahren

        Vorherige Updates

        Das ist alles für diesen Monat. Schau dir frühere Ausgaben unserer monatlichen Produkt-Updates an, um über alles, was bei Shopify passiert, auf dem Laufenden zu bleiben.

        Februar 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern kennen solltest. 

        Lies weiter, um alles über unsere Februar-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Bleib auf dem Laufenden

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt anmelden

        Inhaltsverzeichnis

        So verbessern wir die Auffindbarkeit im Shopify App Store

        Programmieren am Laptop

        Wir haben mit dem Rollout einiger Updates begonnen, um den Shopify App Store für Händler und Entwickler noch besser zu machen. Dazu gehören mehr Informationen und Geschichten über Apps, ein stärkerer visueller Auftritt und zusätzliche Oberflächen, über die Apps entdeckt werden können.

        Mehr erfahren

        Feature-Serie zum Thema Händler-Technologien

        Kind auf Fahrrad

        Der erste Teil einer Serie von Beiträgen in „Modern Retail“ wurde veröffentlicht. Hier werden Shopify-Händler und die von ihnen verwendeten Apps vorgestellt. Im ersten Beitrag (bisher auf Englisch verfügbar) erfährst du, wie der innovative Fahrradhelmanbieter Thousand einen Tech-Stack für sein E-Commerce-Geschäft aufbaute, mit dem das globale Wachstum vorangetrieben wurde. 

        Mehr erfahren

        Die Zukunft des Handels

        Lade den Bericht „Die Zukunft des Handels 2022 herunter und erhalte einen außergewöhnlichen Einblick in die Handelstrends, die das Jahr 2022 prägen werden.
        Aktuell ist dieser Download ausschließlich in englischer Sprache verfügbar, die deutsche Version befindet sich zurzeit in Arbeit.

        Möchtest du mehr darüber erfahren, wie deine Händler in der neuen Einzelhandelslandschaft erfolgreich sein können? Melde dich für das Trend-Briefing zur Zukunft des Handels an – ein digitales Event mit einer Live-Fragerunde mit Shopify und Händlerexperten. Dieses Webinar wird im europäischen Raum auf Englisch stattfinden.

        Jetzt registrieren

        Aktualisierungen der Abläufe für Bestellungen auf Facebook und Instagram

        Bestellen über Facebook und Instagram

         

        Seit dem 31. Januar steht Händlern auf Facebook und Instagram eine neue Checkout-Funktion zur Verfügung. Um sicherzustellen, dass deine App kompatibel ist, solltest du die Workflows für Bestellungen und Fulfillment zur Erfassung von Zahlungen aktualisieren (in englischer Sprache)
        Alternativ findest du hier die deutschsprachigen Informationen.

        Da Shopify-Händler im Rahmen des Checkouts auf Facebook und Instagram zu Shopify-Payments wechseln, werden bisher über Facebook-Payments abgewickelte Bestellungen nun über Shopify-Payments als Zahlungsgateway verarbeitet. Infolgedessen wird sich die Bestellabwicklung ändern. Dementsprechend empfehlen wir das Vornehmen entsprechender Änderungen an deiner App, um Probleme bei der Auftragsautomatisierung nach der Migration zu minimieren.

        Mehr erfahren

        Neue Möglichkeiten der Neukundenwerbung für Shopify Plus und Shopify POS

        Es gibt eine einfachere und schnellere Möglichkeit, Händler für Shopify zu gewinnen. Ab jetzt sind alle Empfehlungen an einem einzigen Ort zu finden – dem Partner-Dashboard. Navigiere zum Tab „Empfehlungen“ in deinem Partner-Dashboard, um loszulegen

        Empfehlung vornehmen

        Migrieren von Vorlagen zu Online Store 2.0

        Verschiedene mobile Shops

         

        Online Store 2.0 ist eine umfassende Überholung der Art und Weise, wie Themes bei Shopify erstellt werden. Mit Abschnitten auf jeder Seite, App-gesteuerten Blöcken, flexibler Datenspeicherung und robusten Entwickler-Tools ist die Theme-Entwicklung auf Shopify jetzt einfacher als je zuvor. Wir haben kürzlich drei neue kostenlose Themes vorgestellt, die mit Dawn erstellt wurden und die wesentlich mehr Anpassungsmöglichkeiten und neue Bereiche in das Dawn-Repository integrieren. Um diese Verbesserungen in vollem Umfang nutzen zu können, solltest du eine Migration deiner Themes (in englischer Sprache) auf die aktualisierten Anforderungen von Online Store 2.0 vornehmen.

        Im Folgenden findest du weitere Ressourcen zur Erstellung von Themes mit vollem Funktionsumfang. Sprich am besten noch heute mit deinen Kunden über die beste Option für ihr Unternehmen.

        • In diesem Artikel erfährst du mehr über neue Themes (in englischer Sprache)
        • In diesem Video von Coding with Jan (EN) erfährst du, wie du eine Aktualisierung auf ein „Online Store 2.0“-Theme vornehmen kannst.

        Mehr erfahren

        Kanalzuordnung jetzt als Beta-Version verfügbar!

        Ab jetzt kannst du die Kanalzuordnung nutzen. Durch die Übermittlung der korrekten Informationen an diese Felder wird die Genauigkeit der Berichte über die Auftragsherkunft bis hin zur Ebene der untergeordneten Kanäle verbessert. Gleichzeitig wird der Zeitaufwand der Händler für die Organisation und Ausführung von über Marktplätze generierten Bestellungen verringert.

        Diese Funktion wurde von Händlern stark nachgefragt und wird ihnen eine genauere Zuordnung der Bestellungen zu den Vertriebskanälen ermöglichen, aus denen sie stammen.

        Mehr erfahren

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler per E-Mail oder RSS abonnieren. 

        Januar 2022

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern kennen solltest. 

        Lies weiter, um alles über unsere Januar-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

        Inhaltsverzeichnis

        Zurücksetzung der Umsatzbeteiligung

        Am 31. Dezember um 23:59 Uhr ET hat Shopify die Umsatzbeteiligung für registrierte App- und Theme-Entwickler zurückgesetzt. Das bedeutet, dass Shopify unabhängig von deinen Umsätzen im Jahr 2021 keine Umsatzbeteiligung auf die erste Million US-Dollar Umsatz im Jahr 2022 erhebt! Wenn du dich noch nicht für den neuen Umsatzbeteiligungsplan registriert hast oder mehr erfahren möchtest, besuche bitte das Partner-Hilfecenter (in englischer Sprache).

        Weitere Informationen

        Weitere Informationen über neue Auszahlungsmethoden und die damit verbundenen Gebühren

        Shopify hat vor kurzem in Zusammenarbeit mit Hyperwallet neue Auszahlungsmethoden eingeführt. Dies umfasst branchenführende Währungsumrechnungsgebühren sowie eine Auszahlungsabdeckung für mehr als 200 Regionen und Länder auf der ganzen Welt. 

        Du kannst zwischen Banküberweisung und PayPal wählen und deine Auszahlung in einer anderen Währung erhalten, in den meisten Fällen auch in deiner Landeswährung.

        Die Verfügbarkeit der Auszahlungsmethode hängt von deiner Region und dem Auszahlungsbetrag ab. Da Shopify Auszahlungen immer in US-Dollar ausgibt, unterliegen Auszahlungen in anderen Währungen einer Gebühr, die von Hyperwallet erhoben und einbehalten wird. In unserem Hilfecenter kannst du mehr über die Auszahlungsmethoden und Gebühren erfahren.

        Weitere Informationen

        Rückblick auf die App-Challenge

        Die App Challenge 2021 ist offiziell beendet. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, um einige der Apps vorzustellen, die uns wirklich begeistert haben. 

        Letzten Monat haben wir die Seite der App-Challenge neu aufgesetzt, um diese Apps der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

        Nimm dir etwas Zeit, um dich umzuschauen. Und wenn du schon dabei bist, kannst du dich auch gleich für die nächste App-Challenge (in englischer Sprache) anmelden.

        Weitere Informationen

         

        Dezember 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere Dezember-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

         

        Inhaltsverzeichnis

        1. Hallo Hydrogen: Vorschau für Entwickler jetzt verfügbar
        2. Neue Auszahlungsmethoden für Partner: mehr Flexibilität und Kontrolle über Erträge.
        3. Partner Town Hall: Alles über Hydrogen
        4. Shopify Marketplace-Kit jetzt verfügbar
        5. Direkte Meldung von Partnerverstößen und kritischen Problemen an Shopify
        6. In Kürze verfügbar: einheitlicher Adminbereich

         

        Hallo Hydrogen: Vorschau für Entwickler jetzt verfügbar

        Hydrogen, unser neues React-basiertes Webentwicklungs-Framework zur Erstellung von individuellen Shopify-Shops, ist jetzt in der Vorschau für Entwickler verfügbar (in englischer Sprache).

        Wir bauen Hydrogen als Shopify-Lösung auf, um das Beste aus der Verknüpfung von Handel, UX und Entwicklererfahrung herauszuholen. Dabei nutzen wir unsere Expertise in Technologie und Handel, um es für Entwickler einfach, schnell und ansprechend zu machen.

        Die Bausteine von Hydrogen ermöglichen eine Mischung aus statischem und dynamischem Datenabruf zwischen Client und Server und sorgen so für eine Optimierung der Leistung. Die Kombination aus React Server Components, einem gestreamten Server-Side Rendering (SSR) mit Suspense und integrierten Caching-Richtlinien ermöglicht es Händlern, ein Gleichgewicht zwischen optimalem Handel und Benutzererlebnis zu erreichen.

        Mehr erfahren

        Neue Auszahlungsmethoden für Partner: mehr Flexibilität und Kontrolle über Erträge

        Im November haben wir mit der Einführung neuer Auszahlungsmethoden für alle Shopify-Partner begonnen.

        Shopify ist eine Partnerschaft mit Hyperwallet eingegangen, um dir mehr Flexibilität bei der Auszahlung, eine größere Abdeckung und Unterstützung für mehr Regionen und Länder auf der ganzen Welt sowie eine branchenführende Gebührenstruktur zu bieten. Damit wollen wir dir mehr Kontrolle über deine Einnahmen geben. 

        Sobald die neue Auszahlungsmethode für deine Organisation verfügbar ist, wirst du eine Benachrichtigung in deinem Partner-Dashboard und eine E-Mail mit einer entsprechenden Anleitung erhalten.

        Wir wollen unsere gesamte Partner-Community zum Erfolg zu führen. Deshalb nehmen wir dieses Update vor, um die Zusammenarbeit mit Shopify und unseren Millionen von Händlern auf der ganzen Welt noch besser zu machen. 

        Erfahre jetzt, wie du die Vorteile dieser neuen Auszahlungsmethoden nutzen kannst und wie dieses Update dir dabei hilft, in das Wachstum deines Unternehmens zu investieren, dein Team auszubauen und noch bessere Erlebnisse für Shopify-Händler zu schaffen.

        Mehr erfahren

        Partner Town Hall: Alles über Hydrogen

        Hydrogen ist ein von Shopify für den Handel optimiertes Webentwicklungssystem, mit dem du direkt mit dem Aufbau deiner Storefront beginnen kannst. Mit Hydrogen kannst du umgehend loslegen, schnell entwickeln und Kunden schneller zum Einkaufen bringen. Die Hydrogen-Vorschau für Entwickler ist ab jetzt verfügbar. Zudem geben wir noch mehr Einblicke in diese neue Umgebung und das Framework.

        Im Rahmen des Partner Town Hall von Shopify (durchgeführt als virtuelles Event) können sich Partner und Entwickler direkt von den Shopify-Produktteams über die neuesten Releases und Updates informieren lassen.

        Sei bei unserem Town Hall dabei, um mehr zu erfahren.

        Jetzt registrieren

        Shopify Marketplace-Kit jetzt verfügbar

        Mit dem Marketplace Kit von Shopify kannst du jede Plattform mit fortschrittlichen E-Commerce-Funktionen ergänzen. Mit dieser Sammlung von APIs und Dokumentationen kannst du Shopify integrieren und ausgewählte E-Commerce-Funktionen oder einen erstklassigen Marktplatz – und das auf jeder Oberfläche.

        Verbinde deine Plattform und deren Nutzer mit Shopify-Händlern und deren Produkten:

        • Beschleunige die Entwicklung mit einer Reihe von APIs, Komponenten und vorgefertigten Code-Snippets für die Einrichtung von Händlern, Produkteinträgen und mehr.
        • Ermögliche es Millionen von Shopify-Händlern, mit wenigen Klicks auf deiner Plattform zu verkaufen
        • Baue dein Business aus, indem du Kunden und Händler auf deinem Marktplatz miteinander verbindest.

        Marketplace Kit nutzt den fortschrittlichen Tech-Stack und die E-Commerce-Expertise von Shopify, um eine Reihe von APIs, Webhooks und UI-Komponenten bereitzustellen. So kannst du deinen Marktplatz-Entwicklungsprozess noch effektiver gestalten und beschleunigen. 

        Mehr erfahren

        Direkte Meldung von Partnerverstößen und kritischen Problemen an Shopify

        Shopify setzt sich für Vertrauen, Sicherheit und Qualität in unserem Ökosystem ein. Aus diesem Grund haben wir es für dich einfacher gemacht, Verstöße von Partnern zu melden und uns über Probleme auf unserer Plattform zu informieren. Bitte vergewissere dich, dass du die Unterschiede zwischen den beiden Formularen verstehst, damit wir deinen Fall so schnell wie möglich untersuchen können.

        Partnerverstoß melden 

        Wenn du einen Verstoß gegen unsere Partnerprogrammvereinbarung (nur in englischer Sprache verfügbar) oder die API-Nutzungsbedingungen (nur in englischer Sprache verfügbar) feststellst, kannst du diesen jetzt über das hier verlinkte Formular melden, anstatt den Shopify Partner-Support zu kontaktieren. 

        Bitte stelle sicher, dass es sich bei deiner Meldung um einen Verstoß gegen die Partnerbedingungen handelt und nicht um ein Support-Problem oder einen Verstoß durch einen Händlershop. Erfahre mehr über unzulässige Aktionen im Shopify App Store.

        Partnerverstoß melden

        Shopify über ein Problem benachrichtigen 

        Das Melden eines kritischen Problems ist jetzt einfacher denn je. Wenn du eine tatsächliche oder vermutete Verletzung oder Kompromittierung von Händlerdaten oder Fehler/Probleme mit Shopify-APIs oder der Entwicklerdokumentation bemerkst, kannst du Shopify mithilfe dieses Formulars im Help-Center für Partner benachrichtigen.

        Ein Problem melden

        In Kürze verfügbar: einheitlicher Adminbereich

        Im ersten Quartal 2022 werden wir den Adminbereich für Händlershops von der myshopify-Domain zu admin.shopify.com migrieren. Wir bezeichnen dies als einheitlichen Adminbereich. Diese Änderung wird die Ladegeschwindigkeit der Seiten im gesamten Adminbereich verbessern, die Anzahl der Neuauthentifizierungen von Händlern verringern und die Arbeit mit mehreren Shops vereinfachen.

        Apps werden weiterhin ohne erforderliche Änderungen funktionieren. 

        Um jedoch sicherzustellen, dass du die beste Händlererfahrung auf dem neuen einheitlichen Adminbereich gewährleistest, sollten eingebettete Apps auf App Bridge 2.0 aktualisiert werden, um den neuen Hostparameter zu verwenden. Dadurch kann die eingebettete App innerhalb der neuen Domain des Adminbereichs funktionieren. 

        Andernfalls wird der Händler bei der Verwendung der App auf die alte myshopify.com-Domain umgeleitet, was in einer Beeinträchtigung seiner Benutzererfahrung resultieren wird.

        Upgrade auf App Bridge 2.0

         

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.

        Abonnieren

        November 2021

        Wichtige Produktupdates für Shopify-Entwickler

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere November-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

         

        Partner Town Hall: Alles über Hydrogen

        Hydrogen Takeover ScreenIm Rahmen der Partner Town Hall von Shopify können sich Partner und Entwickler direkt von den Shopify-Produktteams über die neuesten Releases und Updates informieren lassen. Und dieses Mal dreht sich alles um Hydrogen! 

        Sei am 2. Dezember um 12:00 Uhr Eastern Time (ET) dabei und lerne mehr über unsere Vision für den Aufbau benutzerdefinierter Storefronts mit Hydrogen sowie über weitere spannende Produkt-Updates. In der Zwischenzeit kannst du dich für Updates anmelden (nur in englischer Sprache verfügbar), um als einer der Ersten mehr über die Entwicklervorschau von Hydrogen zu erfahren.

        Hydrogen ist ein von Shopify für den Handel optimiertes Webentwicklungssystem, mithilfe dessen du direkt mit dem Aufbau deiner Storefront beginnen kannst. Mit Hydrogen legst du umgehend los, fix entwickeln und Kunden schneller zum Einkaufen bringen. 

        Mit diesem für den dynamischen, modernen Handel optimierten Framework kannst du die Einrichtung überspringen und dich sofort auf die schnellere Erstellung benutzerdefinierter Storefronts konzentrieren. Mittels des Starter-Templates steigst du schnell ein und mit React-basierten Komponenten, die vollständig in die Shopify-Plattform integriert sind, schneller entwickeln. Ein weiteres Plus ist die nahtlose Entwicklererfahrung mit Vite.

        Sei bei unserem Town Hall dabei, um mehr zu erfahren.

        Jetzt registrieren

        In Kürze verfügbar: Neue Auszahlungsmethoden für Shopify-Partner und -Entwickler

        Shopify hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Handel für alle zu verbessern. Dafür wollen wir Menschen auf der ganzen Welt die Möglichkeit geben, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Shopify-Partner helfen Händlern, ihr Business zu starten, zu vermarkten und zu verwalten. Dabei engagieren wir uns dafür, dass unsere Partner-Community floriert und sich erfolgreich weiterentwickelt.

        Vor diesem Hintergrund führen wir neue Auszahlungsmethoden ein, um die Bezahlung der Shopify-Partner und -Entwickler zu verbessern. Auszahlungen werden weniger Gebühren unterliegen und in mehr Regionen und Währungen verfügbar sein. Die Einführung ist schrittweise geplant und beginnt im November 2021.

        Wir werden alle Partner im November und Dezember per E-Mail mit aktuellen Informationen und Anleitungen kontaktieren. Zudem werden wir entsprechende Updates in unserem Newsletter und im Blog für Webdesign und Entwicklung veröffentlichen.

        Shopify startet ein globales ERP-Programm für Shopify Plus-Partner

        Shopifys ERP ProgrammWir freuen uns, das globale Shopify-ERP-Partnerprogramm mit unseren ersten fünf ERP-Partnern (Enterprise Resource Planning) anzukündigen, die unten aufgeführt sind. Dies ist das erste Mal, dass Shopify direkt mit ERP-Anbietern zusammenarbeitet. Das globale ERP-Partnerprogramm ist eine Erweiterung unseres Programms für zertifizierte Shopify Plus-Apps.

        Dieses Programm adressiert die Problempunkte der Händler in Bezug auf Einrichtung, Integrationskosten und Datenschutz. Mit der Ankündigung dieses neuen Programms wollen wir es Shopify Plus-Partnern erleichtern, großen Unternehmenskunden mit bestehenden ERP-Systemen Shopify Plus anzubieten und gleichzeitig die Einführungszeit für Plus-Kunden zu verkürzen. Das globale ERP-Programm zielt zudem darauf ab, mehr Möglichkeiten für eine engere Zusammenarbeit mit diesen globalen Partnern zu eröffnen, wenn sie als offizielle Partner für zertifizierte Plus-App dem Ökosystem beitreten.

        Ab jetzt können Shopify-Händler ihre ERP-Lösungen für Oracle NetSuite, Infor , Acumatica und Brightpearl (jeweils nur in englischer Sprache verfügbar) mit ihren Shops verbinden. Die neue Integration von Microsoft Dynamics 365 Business Central wird Anfang 2022 verfügbar sein.

        Mehr erfahren

        Neue Partner im Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps

        Digitaler CheckWir freuen uns, eine Reihe neuer Partner (in englischer Sprache verfügbar) im Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps in der Kategorie Checkout Conversion und Upselling begrüßen zu dürfen! Alle Apps des Programms sind im Shopify App Store verfügbar.

        Diese Apps für Checkout Conversion und Upselling wurden aufgrund ihrer Qualität und ihrer Möglichkeiten zur Erweiterung der Checkout-Optionen sorgfältig ausgewählt. 

        Sieh dir die folgenden Lösungen an, die nahtlos mit Shopify Plus funktionieren und nach unserem höchsten Technologiestandard geprüft wurden:

        • Rebuy: Personalisierte Empfehlungen zum Upselling, Cross-Selling und zum erneuten Kauf von Produkten.
        • Zipify One Click Upsell: Aufbau von Upselling- und Cross-Selling-Möglichkeiten mithilfe von Sales Funnels.
        • Carthook Post Purchase Offers: Steigerung des durchschnittlichen Bestellwerts mit effektiven Upsells auf Knopfdruck (in englischer Sprache).
        • Co-op Commerce: Einfache Cross-Promotions, Partnerschaften, Upselling-Aktionen, Umfragen und mehr.

        Außerdem nehmen wir acht neue für Shopify Plus zertifizierte Apps in einer Vielzahl von Kategorien in das Programm auf: 

        Treue und Belohnungen

        • Referral Candy: Automatisierung von Empfehlungsmarketing und Affiliate-Marketing mit Mundpropaganda.

        Bewertungen und nutzergenerierte Inhalte

        • Judge.me: Produktbewertungen mit kostenlosen Fotos und Videos für Social Proof.

        Kundenservice

        • Re:amaze: All-in-One-Plattform für Kundenservice und Chatbot-Engagement.

        Werbung

        • AdRoll: Personalisierte Anzeigen auf Google, Facebook, Instagram und 500 Netzwerken.

        Affiliate- und Influencer-Marketing 

        • Dovetale: Effektiver Aufbau einer Community von Influencern. Versand von Geschenken und Partnerangeboten.
        • AspireIQ: So wird eine Community zum Kern deines Business (in englischer Sprache).

        Retourenmanagement

        • Happy Returns: Stelle deine Retouren auf Autopilot (in englischer Sprache).

        Geschäftsanalyse und Berichterstattung

        • Segments by Tresl: Steigerung wiederkehrender Umsätze durch vorgefertigte Segmentierung und Analysen (in englischer Sprache verfügbar).

        Zu den zertifizierten Plus-Apps

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.

        Abonnieren

         

        Oktober 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere Oktober-Updates zu erfahren. Zudem kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

         

        Jetzt verfügbar: Support nach dem Kauf für Abonnements

        Die Checkout-Erweiterung für Aktionen nach dem Kauf unterstützt jetzt auch Abonnement-Angebote. Sichere dir sofortigen Zugriff, um eine hochkonvertierende Benutzererfahrung für treueste Käufer zu erschaffen. Dies geschieht, indem du direkt nach dem Check-out-Prozess Abonnement-Angebote präsentierst. 

        In unserer englischsprachigen Entwicklerdokumentation findest du weiterführende Informationen über die Funktionsweise, Anforderungen, Einschränkungen sowie häufig gestellte Fragen. 

        Weitere Informationen

        Commerce+ | Ein kostenloses Livestream Event präsentiert von ShopifyShopify Commerce Plus Speaker

        Es ist das Commerce Event des Jahres, und es geht schon sehr bald los!

        Trefft uns am 13. Oktober zu einem 90-minütigen Livestream und ehrlichen Gesprächen mit Branchengrößen wie Pharrell Williams, Jimmy Butler und Melanie Marsden. Erfahre, mit welchen Strategien du die nächste Generation an Käuferinnen und Käufern erreichst, global verkaufst und stark wächst. Sieh dir zudem an, wie die neuesten Shopify-Produkte die Zukunft des Commerce einleiten.

        13. Oktober 2021 | 18:00 Uhr (MESZ)

        Jetzt registrieren

        Payment Flexibility API

        Die neue API für Zahlungsbedingungen (Payment Terms API) ermöglicht es Entwicklern, Apps zu erstellen, die Fälligkeitsdaten für eine Bestellung festlegen und überfällige Zahlungen verfolgen können. 

        Entwickler können darüber hinaus die Send_Invoice-API (in der Betaphase) verwenden, um den Zahlungseinzug für Bestellungen auszulösen.

        Zahlungsbedingungen und allgemeine Zahlungsflexibilität sind für Shopify Händler wichtig. Dies gilt insbesondere für B2B-Händler, da sie auf diesem Weg ein insgesamt besseres Kundenerlebnis bieten können: von personalisierten Zahlungsoptionen bis zur Reduktion des manuellen Aufwands für die Verwaltung und Bearbeitung von Zahlungen, die zu einem späteren Zeitpunkt fällig werden.

        Erfahre in unserem englischsprachigen Entwicklerbereich, was du über die API für Zahlungsbedingungen und das Zahlungsbedingungen-Objekt wissen musst.

        Zu den PaymentTerms

        Jetzt verfügbar: Die Gutschein-API

        Im Jahr 2020 stellte Shopify allen Händlern in allen Tarifen Geschenkgutscheine zur Verfügung und hob damit alle bestehenden Einschränkungen in diesem Bereich auf. 

        Jetzt geben wir auch allen Shopify-Entwicklern und -Partnern Zugriff auf die Geschenkkarten-APIs. Somit kannst du unter Verwendung der REST- und der GraphQL-API ansprechende Geschenkgutscheine über deine Apps erstellen.

        Folge unserem Tutorial, um mit der API für Geschenkgutscheine zu beginnen.

        Tutorial starten

        Neue App-Sammlung mit Shopify Markets

        Mit der kürzlichen Einführung von Shopify Markets erleichtern wir den internationalen Verkauf für alle Händler. Dabei glauben wir, dass deine Arbeit als Entwickler und Shopify Partner eine wichtige Rolle bei dieser Mission spielen kann. 

        Anwendungen, die internationale Verkaufsfunktionen unterstützen, werden im Shopify App Store vorgestellt und in einer exklusiven „Funktioniert mit Shopify Markets“-Sammlung gruppiert, die Händlern in Zukunft zur Verfügung stehen wird. 

        Möchtest du, dass deine App für diese Kategorie in Betracht gezogen wird? Dann solltest du einige Funktionen für den grenzüberschreitenden Verkauf integrieren, die bereits auf der Plattform vorhanden sind (z. B. mehrere Währungen, Zölle und Übersetzungen).

        Nachfolgend findest du eine Liste von Merkmalen, mit denen sich deine App für diese Sammlung qualifizieren kann. Außerdem haben wir einige Hinweise für den Start für dich:

        Du erhältst auf unserer Shopify Markets-Seite weitere Informationen zu diesem Thema und kannst deine App zur Aufnahme in die „Funktioniert mit Shopify Markets“-Sammlung einreichen, indem du folgendes Formular ausfüllst.

        Meine App einrichten

        Überarbeitung der Entwicklerdokumentation und neue PHP-Bibliothek

        Unsere Entwicklerdokumentation für die Admin-API (sowohl GraphQL als auch REST) wurde neu gestaltet, um die Nutzung und Navigation zu erleichtern. Mit parallelen Inhalten und Code-Snippets in allen unterstützten Sprachen kannst du produktiver arbeiten, sodass du schneller programmieren kannst.

        Sowohl die Dokumentation für die Admin-API-GraphQL als auch die Admin-API-REST sind jetzt einfacher zu bedienen und zu navigieren – mit Beispielen und Code-Snippets für Curl, Node und PHP, die du mit einem Klick durch Kopieren und Einfügen schnell zu deinem Code hinzufügen kannst. Dies ist nur der Anfang einer Reihe von Verbesserungen, um ein hochwertiges GraphQL-Erlebnis auf shopify.dev zu gewährleisten.

        Wir haben auch spezifischere Beispiele mit einigen der häufigsten Anwendungsfälle als Inspiration hinzugefügt, sowie spezifische Antwortcodes und Fehlermeldungen, die dir bei der Fehlerbehebung und beim schnellen Einstieg helfen.

        Schließlich ist jetzt auch eine brandneue PHP-Bibliothek verfügbar. Sie hat keine Framework-Abhängigkeiten, sodass du sie von jeder PHP-Anwendung aus verwenden kannst.

        Zum Entwicklerbereich

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.

        Abonnieren

         

        September 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern brauchst. 

        Lies weiter, um alles über unsere September-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

         

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

         

        Umsatzbeteiligung von 0 % jährlich auf deine erste Million US-Dollar im Shopify Theme Store

        Der Shopify Theme Store wurde diesen Sommer wiedereröffnet, um die Einreichung neuer Themes zu ermöglichen. Neue Themes, die mit den Anforderungen des Online Store 2.0 kompatibel sind, wurden bereits im Theme Store veröffentlicht.

        Gemeinsam mit Online Store 2.0 bietet der Shopify Theme Store Entwicklern die Möglichkeit, sich auf einem relativ unerschlossenen Marktplatz zu profilieren. Hier können sie leistungsstarke Themes erstellen, die Millionen von Shopify-Händlern auf der ganzen Welt bei der Präsentation ihrer Marke und Vermarktung ihrer Produkte unterstützen.

        Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um Themes für Shopify zu erstellen. Denn auf der Unite 2021 haben wir angekündigt, dass wir unser Modell der Umsatzbeteiligung für unser Partner-Ökosystem ändern werden. 

        Ab dem 15. September um 18:00 Uhr (MEZ) bieten wir eine Umsatzbeteiligung von null Prozent auf die erste Million Dollar, die du jährlich im Shopify Theme Store verdienst.

        Wenn du also weniger als 1 Million US-Dollar im Shopify Theme Store umsetzt, wirst du 0 % Umsatzbeteiligung zahlen. Die entsprechenden Zahlen werden jedes Jahr zurückgesetzt. Wenn du mehr als 1 Million US-Dollar verdienst, zahlst du nur noch 15 % Umsatzbeteiligung auf die zusätzlichen Einnahmen, statt wie bisher 20 %. 

        Theme-Entwickler, die erfolgreich ein Theme im Shopify Theme Store einreichen, werden dabei automatisch registriert. Eine Registrierungsgebühr muss nicht gezahlt werden. Bist du neu bei Shopify, kannst du dem Shopify-Partnerprogramm beitreten und mit der Erstellung schöner neuer OS 2.0-Themes für Händler beginnen.

        Zum Help-Center

        Checkout-Links jetzt powered by Shop Pay

        Wir haben die Checkout-Links mit Shop Pay aktualisiert, damit Händler ihre Produkte ganz einfach mit den Kunden teilen und sie direkt zum Shop Pay Check-out schicken können – dem schnellsten und umsatzstärksten Online-Checkout, der online zu finden ist.

        Checkout-Links können unter anderem in E-Mail-Marketing-Kampagnen, Social-Media-Posts, Direktnachrichten und SMS eingefügt werden. Dies öffnet auch Händlern mit Headless-Commerce-Sites die Tür, um zum ersten Mal die Vorteile von Shop Pay zu nutzen.

        Der One-Tap-Check-Out von Shop Pay verwendet dabei auf sichere Weise die vorhandenen Rechnungs- und Versandinformationen der Kunden, sodass diese mehr Zeit mit dem Füllen von Warenkörben statt dem Ausfüllen von Formularen verbringen. Außerdem können Kunden ohne Shop Pay als Gäste auschecken.

        Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Händler Shopify Payments als ihr primäres Zahlungsgateway und Shop Pay in ihren Zahlungseinstellungen aktivieren.

        Mehr erfahren

        Ein besseres Fulfillment-Erlebnis mit der Shopify Fulfillment Orders API 

        Mit der Fulfillment Orders API von Shopify kannst du deinen Händlerkunden (und deren Kunden) ein besseres Fulfillment-Erlebnis bieten – unabhängig davon, wie oder wo sie Bestellungen erfüllen. 

        In unserem Artikel im englischsprachigen Partner-Blog erfährst du, wie du mit dieser API flexible und sichere Fulfillment-Anwendungen erstellen kannst.

        Zu unserem Beitrag

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.


        Abonnieren

         

        August 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzer:innen wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere August-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

         

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren

         

        Upgrade für die Fulfillment Orders API

        Im Januar 2020 haben wir die Fulfillment Orders API eingeführt. Diese API strukturiert den Fulfillment-Prozess in seine Einzelteile, sodass die Fulfillment-Daten zwischen Shopify und einer Auftragsverwaltungs-App oder einem Fulfillment-Service (3PL) genauer synchronisiert werden können. Damit stellt die API die Zukunft des Fulfillments mit Shopify dar. 

        In der Dokumentation für Entwickler erfährst du, wie du zur Fulfillment Orders API migrieren kannst.


        Mehr erfahren

        Shop Pay Ratenzahlung: Jetzt in den USA allgemein verfügbar

        Shop Pay Ratenzahlung

        Am 10. Juni 2021 wurden Shop Pay Ratenzahlungen für Händler:innen in den USA eingeführt und allgemein verfügbar gemacht. Ab dem 27. August 2021 werden wir Shop Pay Ratenzahlungen für alle berechtigten US-Händler:innen aktivieren (sofern sie sich nicht dagegen entschieden haben). Außerdem bieten wir bis zum 15. Oktober 2021 einen Aktionspreis an.  

        Shop Pay Ratenzahlung ist eine Lösung, die speziell auf die Bedürfnisse von Shopify-Händler:innen zugeschnitten ist. Das Programm wird exklusiv von Affirm in den USA bereitgestellt und ermöglicht es Händler:innen, ihren Verbrauchern die Flexibilität zu geben, ihre Einkäufe zinsfrei und ohne zusätzliche Gebühren in vier gleiche Ratenzahlungen aufzuteilen. 

        Shop Pay Ratenzahlung ist vollständig in Shop Pay integriert, der schnellsten und umsatzstärksten Checkout-Option für Händlerinnen. Shop Pay Ratenzahlung steigert nachweislich den Umsatz: Jeder vierte Händler erzielte damit im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden einen um 50 Prozent höheren durchschnittlichen Bestellwert. Darüber hinaus verzeichneten Händler:innen mit Shop Pay Ratenzahlung 28 Prozent weniger abgebrochene Warenkörbe, nachdem sie von einer ähnlichen Lösung eines Drittanbieters gewechselt hatten. 


        Erfahre jetzt mehr über Shop Pay Ratenzahlung und wie du ein Banner für das Programm auf der Produktseite eines Händlers einbinden kannst.


        Mehr erfahren

        Bleib auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für EntwicklerJetzt abonnieren.


        Abonnieren

        Juli 2021

        What’s newIn dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst.  

        Lies weiter, um alles über unsere Juli-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren


        Shopify Town Hall für Partner – Unite-Ausgabe

        Die Town Hall Unite Sonderausgabe mit exklusiver Live-AMA-Session. 

        Schau dir unsere einstündige Sondersendung der Shopify Unite Edition des Shopify Town Hall für Partner an. Dort sind wir auf einige der auf der Hauptbühne erwähnten Produktveröffentlichungen näher eingegangen und haben eine 30-minütige Live-AMA-Session mit Glen Coates, Vanessa Lee und Fatima Yusuf folgen lassen, bei der alle Fragen rund um die Shopify Unite beantwortet wurden.  

        Als Shopify-Entwickler oder -Partner erhältst du exklusive Einblicke in die auf der Shopify Unite angekündigten Produktneuheiten und Updates, darunter mehr über die Auffindbarkeit im App Store, die Developer Console, Themes und weitere spannende Neuheiten. 

        Sieh dir jetzt unser YouTube-Video zur Sondersendung an. 

        Jetzt anschauen

         

        Erfahre alles, was du auf der Shopify Unite verpasst hast

        Unite 2021 verpasst? Kein Problem! Wir haben die Ankündigungen zusammengefasst. 

        Auf der diesjährigen Shopify Unite ging es um die Infrastruktur, Werkzeuge und Technologien, welche die Zukunft des Handels möglich machen. Es gab einige große Ankündigungen, darunter Änderungen bei der Umsatzbeteiligung für Theme- und App-Store-Entwickler, im Bereich des Shopify Checkout, der App-Entwicklung und der Storefront API sowie zahlreiche weitere Updates. 

        Diese Informationen solltest du dir nicht entgehen lassen. Lies deswegen in unserem Roundup-Artikel zur Shopify Unite alle Details übersichtlich aufbereitet. 

        Jetzt lesen

        Umsatzbeteiligung von null Prozent jährlich auf deine erste Million US-Dollar im Shopify App Store

        Ab dem 1. August 2021 fordern wir eine Umsatzbeteiligung von 0 % auf die erste Million US-Dollar, die du jährlich im Shopify App Store verdienst.  

        Das bedeutet: Bei einem Verdienst von weniger als 1 Million US-Dollar pro Jahr im Shopify App Store, kannst du dich von der Umsatzbeteiligung befreien lassen. Deine Umsatzzahlen summieren wir dabei nicht Jahr für Jahr auf, sondern setzen die Werte jedes Jahr zurück.  

        Verdienst du mehr als 1 Million US-Dollar, zahlst du eine Umsatzbeteiligung von nur 15 Prozent. Das sind 5 % weniger als bisher. 

        Diese Änderung bedeutet mehr Geld auf deinem Konto – mehr Geld, das du in dein Business investieren kannst und das dazu dient, deine Ressourcen auszubauen und Lösungen für Shopify Händler zu entwickeln. Wir sehen dies, als unsere Art zu zeigen, wie ernst es uns mit der Unterstützung von Entwicklern ist. 

        Für alle Entwickler, die sich nach dem 1. August anmelden, erheben wir eine einmalige Registrierungsgebühr. Diese wird bezahlt, wenn du deine erste App zur Überprüfung einreichst. Ein Grund mehr also, dich schnell anzumelden und noch heute mit der Erstellung deiner App zu beginnen. 

        Ab dem 1. August um 18 Uhr MEZ kannst du dich direkt in deinem Partner-Dashboard für dieses neue Umsatzbeteiligungssystem registrieren. In unserer Dokumentation kannst du mehr erfahren. 

        Mehr erfahren

        Ankündigung von Online Store 2.0

        Shopify proudly presents: Online Store 2.0. 

        Auf der Shopify Unite wurde mit der Veröffentlichung von Online Store 2.0 eine umfassende Überarbeitung der Theme-Erstellung bei Shopify angekündigt. Mit Abschnitten auf jeder Seite, verschiebbaren und App-gestützten Blöcken, besseren Meta-Feldern und einer Reihe von neuen Entwickler-Tools markiert Online Store 2.0 eine neue Welt für Entwickler und eine umfassende Neugestaltung der Händlerinteraktion mit dem Onlineshop.  

        Online Store 2.0 wurde entwickelt, um die Theme-Entwicklung bei Shopify zu beschleunigen und zu verbessern. Damit wird es für Händler nicht nur einfacher, Anpassungen ohne Codeänderungen vorzunehmen. Zudem können Apps ab jetzt ohne Bearbeitung des Theme-Codes eingebunden werden. Außerdem sind Meta-Felder nicht mehr nur über APIs zugänglich oder fest in Themes programmiert. 

        Über den unten stehenden Link gelangst du zu unserem Beitrag mit einer Vielzahl an Informationen zum neuen Online Store 2.0., einschließlich der Fragen wie du Themes und Apps migrieren und wie du Themes für den bald erneut eröffneten Theme Store von Shopify einreichen kannst. 

        Zum Beitrag

        Beta-Version der Checkout-Erweiterung für Aktionen nach dem Kauf: jetzt für alle Entwickler verfügbar!

        Die Beta-Version unserer neuen Checkout-Erweiterung. 

        Die Beta-Version der Checkout-Erweiterung für Aktionen nach dem Kauf ist jetzt für alle Entwickler verfügbar. Diese Erweiterung wird auf einer Interstitial-Seite nach dem Auschecken des Käufers aber vor der Dankes-Seite angezeigt. So kannst du einzigartige Erlebnisse für Händler schaffen, damit diese mit einer hoch engagierten Zielgruppe interagieren können.  

        Erfahre in unserem englischsprachigen Blog mehr über die Checkout-Erweiterung für Aktionen nach dem Kauf und die verschiedenen Lösungen, die du kreieren kannst. 

        Zum Blog

        Die API-Version 2021-07 ist verfügbar

        Die API-Version 2021-07 ist da und enthält viele der auf der Shopify Unite angekündigten Funktionen. Darüber hinaus enthält diese Version die Bulk Mutations API eine neue API, die enorme Verbesserungen bei der Übertragung großer Datenmengen in Shopify bietet.  

        Ebenfalls im Rahmen des Release 2021-07 veröffentlicht, wurden die Produktvarianten-Bulk-APIs, die Files-API, der erweiterte Support für Meta-Felder auf der Storefront-API und Verbesserungen bei der internationalen Preisgestaltung. 

        Erfahre jetzt mehr im englischsprachigen Blog. 

        Zum Blog

        Ressourcen für den Einstieg als Shopify-Theme-Entwickler

        Nachdem er seit 2018 geschlossen war, wird der Shopify Theme Store am 15. Juli 2021 wieder für Partner geöffnet. Dies ist eine gute Gelegenheit, früh in das Theme-Business einzusteigen und sich als vertrauenswürdiger Theme-Entwickler zu etablieren. Um dir dabei zu helfen, werden wir in den kommenden Monaten eine Reihe von Ressourcen für die Theme-Erstellung veröffentlichen: 

        Behalte unsere Veranstaltungsseite im Auge, um mehr Informationen über kommende Events zum Thema Theme-Erstellung zu erhalten. 

        Besuche die Veranstaltungsseite

        Shopify-Abonnement-APIs unterstützen jetzt Authorize.net

        Zusätzlich zu Shopify Payments und PayPal Express unterstützen die Shopify-Abonnement-APIs ab jetzt auch Authorize.net. Dieses Update ermöglicht es Entwicklern, mit Shopify Checkout integrierte Abonnement-Apps für Händler zu erstellen, die das Authorize.net-Zahlungs-Gateway verwenden.  

        In unserer Dokumentation erfährst du mehr über die Erstellung von Abonnement-Apps. 

        Mehr erfahren

         

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren.  

        Juni 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst.  

        Lies weiter, um alles über unsere Juni-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.

        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren


        Die Anmeldung für die Shopify Unite 2021 ist jetzt offen

        Es ist so weit: Die Anmeldung für die Shopify Unite, unsere jährliche Konferenz, ist ab sofort freigeschaltet. Wir haben das diesjährige Livestream-Event auf Entwickler zugeschnitten und geben einen technischen Blick hinter die Kulissen. Wir zeigen die Infrastruktur, die Werkzeuge und die Technologien, welche die Zukunft des Handels vorantreiben werden.  

        Leitende Technikexperten von Shopify werden dir einen Einblick in das Innenleben der anstehenden Produkte und APIs geben, damit du deine Entwicklungsarbeit mit modernsten Technologien auf die nächste Stufe bringen kannst. 

        Sei dabei, wenn wir am Dienstag, den 29. Juni um 13:00 Uhr EDT (19:00 Uhr MEZ) einige sehr spannende Ankündigungen darüber machen, wie wir gemeinsam die Zukunft des Handels gestalten. 

        Jetzt anmelden

         

         Abonnementunterstützung für PayPal Express

        Wir starten den Abonnement-Support für PayPal Express. Diese Produkteinführung ist die erste zusätzliche Unterstützung eines Zahlungsgateways zu Shopify Payments und bietet eine spannende Möglichkeit, um mehr Händler auf der ganzen Welt zu unterstützen. 

        Händler, die in den Shopify-Checkout-Prozess integrierte Abo-Apps für Ländern verwenden, in denen Shopify Payments derzeit nicht unterstützt wird, können diese Zahlungsmethode nun nutzen. Dadurch wird der Vertrieb von Abonnements in mehr als 200 Ländern möglich. 

        In unserer Dokumentation erfährst du mehr über die Entwicklung von Abonnement-Apps mit den Shopify-Abonnement-APIs, einschließlich Anforderungen, Roadmap und Tutorials.

        Dokumentation aufrufen

        Einführung von durch Partner initiierten App-Rückerstattungen

        Partner können Rückerstattungen ab jetzt direkt über das Partner-Dashboard an Händler ausstellen, anstatt erst den Shopify-Support kontaktieren zu müssen. Mit diesem Update kannst du Herausforderungen im Kundenservice schnell lösen und Händlern ein besseres Erlebnis bieten. 

        Zudem haben wir detaillierte Benutzerberechtigungen für diese Funktion eingeführt, um sicherzustellen, dass nur die richtigen Mitarbeiter die Möglichkeit zum Ausstellen von Rückerstattungen haben.  

        Weitere Informationen zum Auslösen von Rückerstattungen finden Sie in unserer Dokumentation.

        Zur Dokumentation (engl.)

         

        Änderungen der Umsatzsteuer für E-Commerce-Käufe innerhalb der EU

        Ab dem 1. Juli 2021 ändert die Europäische Union die Steuerbestimmungen für E-Commerce-Käufe, die innerhalb der EU getätigt werden. Zu diesen Änderungen gehören die Abschaffung von Mindestumsatzschwellen, aktualisierte Umsatzsteuersätze und eine Wahlmöglichkeit bezüglich der Abführung der Steuern. Um Händlern bei der Compliance mit diesen Änderungen zu unterstützen, haben wir den Steuereinstellungen in Shopify weitere Optionen hinzugefügt. 

        Du solltest dir unbedingt Zeit nehmen, um dir anzusehen, wie sich diese Änderungen auf Händler auswirken können. Weitere Informationen findest du auf der EU-Website zu den neuen OSS-Schemata und in unserem englischsprachigen Blogartikel: New EU 2021 VAT Rules for Ecommerce.“ Besuche unser Help Center für weitere Informationen über EU-Steuern und Shopify. 

        Zum Hep-Center

         

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler abonnieren. 

        April 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produkt-Newsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere April-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produkt-Updates der vergangenen Monate einzusehen.


        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren


        Bekanntgabe der Gewinner der Shopify Commerce Awards 2020

        Ende 2020 baten wir die Shopify-Partner- und Entwickler-Community, ihre beeindruckendsten Webdesign- und Entwicklungsarbeiten für unsere Shopify Commerce Awards 2020 einzureichen.

        Jetzt liegen die Ergebnisse vor und wir freuen uns, die Gewinner bekannt zu geben. Die teilnehmenden Partner und Entwickler haben für einige der Millionen Händler, welche die Shopify-Plattform nutzen, einen entscheidenden Mehrwert gebracht und wir freuen uns riesig, ihre Geschichten zu teilen.

        Zu den Gewinnern

         

        Neue Interviewserie: Beyond the Build mit Fatima Yussuf

        Wir freuen uns, mit „Beyond the Build“, eine brandneue Gründer-Interviewserie mit Moderatorin Fatima Yusuf ankündigen zu können.

        Millionen Händler weltweit nutzen das App-Ökosystem von Shopify, um die besten E-Commerce-Technologien der Welt zu entdecken. Beyond the Build beleuchtet die Geschichten hinter einigen der größten Unternehmen, die hinter diesen Technologien stehen und die auf Shopify aufgebaut wurden – einige von ihnen sind inzwischen zu Millionen-Unternehmen herangewachsen. 

        Die Zuhörer der Interviewserie werden von Gründern und Innovatoren, die sich für die Zukunft des Handels starkmachen, erfahren, wie man ein SaaS-Business von Grund auf skaliert.

        Beyond the Build ist jetzt live und dich erwartet jede Woche eine brandneue Episode. Halte dich über unseren YouTube-Kanal auf dem Laufenden oder lies exklusiv auf dem Shopify Partner Blog die vollständigen Show-Notizen und Transkripte. 

        Mehr erfahren

        Die Preislisten-Admin-API

        Die im Rahmen unseres API-Release 2021-04 eingeführte Preislisten-API ermöglicht dir die einfache Konfiguration internationaler Preise. Durch sie kannst du prozentuale Preisanpassungen und feste Variantenpreise einstellen, die im Onlineshop und am Checkout angewendet werden. 

        Mit der API kannst du deinen Anwendern dadurch helfen, automatisierte Workflows für Merchandising und Preisgestaltung für komplexe internationale Anforderungen zu erstellen, sodass sie mehr Kunden auf der ganzen Welt erreichen können.

        Weitere Informationen zur Preislisten-API findest du in unserer Dokumentation.

        Mehr erfahren

        Zugriffssteuerung für Shops im Partner-Dashboard

        Jetzt kannst du den Zugriff deiner Teammitglieder auf bestimmte Development Shops, Managed Shops und Plus-Sandbox-Shops einschränken und verwalten. Verwende die Zugriffssteuerung für Shops, um sicherer mit deinem Team und deinen Dienstleistern zusammenzuarbeiten. 

        Inhaber und Mitarbeiter mit der Berechtigung Mitglieder verwalten können jetzt Folgendes tun:

        • Festlegen einer Zugriffsebene für jeden Shop-Typ (Development Shops, Managed Shops und Plus-Sandbox-Shops) und alle Mitarbeiter. Wähle zwischen Kein Zugriff, Zugriff auf alle Shops oder Zugriff auf bestimmte Shops. Ein Mitarbeiter kann sich nur dann in einem Shop anmelden, wenn ihm der Zugriff gewährt wurde.
        • Ermöglichung des Hinzufügens, Archivierens oder Übertragens der Eigentumsrechte an Shops durch ausgewählte Mitarbeiter.
        • Ermöglichen des Zugriffs auf einen bestimmten Shop für einen Mitarbeiter aus dem Bereich Team oder Shops des Partner-Dashboards.

        Weitere Informationen zu den Zugriffskontrollen für Shops findest du in unseren Hilfeartikeln.

        Mehr erfahren

         

        Ermitteln deiner Werbekostenrendite (ROAS) im Shopify App Store

        In deinem Dashboard für Anzeigenberichte stehen jetzt neue Kennzahlen zur Verfügung. Mit diesen kannst du die Rendite deiner Anzeigenausgaben, die durch Anzeigen gewonnenen Kunden und die Kosten für die Kundenakquise im Shopify App Store messen.

        Anhand der gewonnenen Informationen kannst du feststellen, welche Keywords die Leistung, die tatsächliche Conversion von Kunden und den über Werbeanzeigen erzielten Umsatz vorantreiben. So kannst du fundiertere Optimierungen vornehmen und langfristig eine bessere Rendite erzielen.

        Weitere Informationen zum Lesen dieser neuen Kennzahlen findest du im englischen Shopify Blog.

        Mehr erfahren

         

        Neue Partner im Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps

        Wir freuen uns, eine neue Gruppe von Apps in unser Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps aufzunehmen. Diese Gruppe umfasst Inventarverwaltungslösungen und externe Logistikdienstleister sowie Ergänzungen zu unseren Lösungen für Versand und Betrugsprävention. 

        Die neuen Mitglieder sind:

        Das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps unterstützt die größten Shopify-Händler, indem es ihnen hilft, die Apps und Lösungen zu finden, die sie für den Aufbau und die Skalierung ihres Geschäfts benötigen. Das Programm ist speziell für App-Partner von Shopify verfügbar, die ein Niveau an Produktqualität, Service, Leistung, Datenschutz und Support bieten, dass den erweiterten Anforderungen von Shopify Plus-Händlern entspricht. Sobald eine Partner-App von Shopify zertifiziert ist, wird sie Händlern weltweit über das Verzeichnis für zertifizierte Shopify Plus-Apps und den Shopify App Store zur Verfügung gestellt.

        Bewerbungen für die Teilnahme am Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps sind ab sofort möglich. Zeige dein Engagement für Leistung, Sicherheit, Datenschutz und Support, um in unsere exklusiven Shopify Plus-Verzeichnisse aufgenommen zu werden. Über den Link unten kannst du dich bewerben.

        Für das Programm bewerben

         

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, kannst du das englische Shopify Changelog für Entwickler abonnieren. 

         

        März 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere März-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen.


        Abonniere unseren deutschen Newsletter

        Jetzt abonnieren


        Shopify Town Hall für Partner: Wir bauen das Beste im Handel

        Partner Town Hall 2021 Kickoff

        Die Shopify Partner Town Hall findet wieder am Donnerstag, dem 15. April um 12 Uhr EDT statt. Erfahre mehr über die Neuerungen bei Shopify und lerne die Gewinner der Commerce Awards 2020 kennen. Außerdem erwartet dich ein exklusives Kamingespräch mit den Leitern des Teams für Entwickler-Tools und -Schulungen, die darüber sprechen, was nötig ist, um im Jahr 2021 qualitativ hochwertige Apps zu entwickeln.

        Die Partner Town Hall ist die Erweiterung einer langjährigen Tradition bei Shopify, die als Town Hall bekannt ist. Es ist eine Gelegenheit, um zusammenzukommen, zuzuhören, zu reflektieren und sich darüber auszutauschen, was gerade bei Shopify passiert. Sei dabei, um über die aktuellsten Shopify-News, Updates und Produkteinführungen zu erfahren. Melde dich noch heute an.

        Anmelden

        Neue Partner im Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps

        Neue Partner für Shopify Plus Apps

        Wir freuen uns, eine neue Gruppe von Apps im Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps begrüßen zu dürfen! Die neuen Mitglieder sind:

        • Carro (Affiliate- und Influencer-Marketing)
        • Impact (Affiliate- und Influencer-Marketing)
        • Stamped.io (Bewertungen und benutzergenerierte Inhalte)
        • Bluecore (Marketing-Automatisierung)
        • Gladly (Kundenbetreuung)

        Das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps unterstützt die größten Shopify-Händler:innen, indem es ihnen hilft, die Apps und Lösungen zu finden, die sie für den Aufbau und die Skalierung ihres Geschäfts benötigen. Das Programm ist speziell für App-Partner von Shopify verfügbar, die ein Niveau an Produktqualität, Service, Leistung, Datenschutz und Support bieten, welches den erweiterten Anforderungen von Shopify Plus-Händler:innen entspricht. Sobald eine Partner-App von Shopify zertifiziert ist, wird sie Händler:innen weltweit über das Verzeichnis für zertifizierte Shopify Plus-Apps (engl.) und den Shopify App Store zur Verfügung gestellt.

        Bewerbungen für die Teilnahme am Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps sind ab sofort möglich. Zeige dein Engagement für Leistung, Sicherheit, Datenschutz und Support, um in unsere exklusiven Shopify Plus-Verzeichnisse aufgenommen zu werden. Über den Link unten kannst du dich direkt bewerben.

        Für das Programm bewerben

        Übersicht über App-Gebühren im Partner-Dashboard

        Auf einer brandneuen Auszahlungsseite im Partner-Dashboard können App-Partner jetzt Abonnements, einmalige App-Gebühren und Nutzungsgebühren für Händler:innen einsehen. Mit dieser Übersicht kannst du auf wichtige Informationen zu deinen App-Gebühren zugreifen, um Abrechnungsfragen von Händler:innen schnell zu beantworten. 

        Weitere Informationen zu dieser neuen Seite findest du in unserer Dokumentation.

        Mehr erfahren

        Abonnement-APIs unterstützen jetzt Skripte

        Shopify Plus-Händler:innen, die Skripte verwenden, können jetzt Abonnement-Apps nutzen, die direkt in den Checkout von Shopify integriert sind. Wenn Händler:innen Abo-Produkte verkaufen, wird diesen Produkten von der Abonnement-App ein Verkaufsplan zugewiesen. Wenn du Skripte schreibst, kannst du das Objekt .selling_plan_id verwenden, um zu identifizieren, wenn ein Produkt als Abonnement gekauft wird. 

        In unserer Dokumentation kannst du mehr über die Verwendung von Scripts für Abonnements erfahren.

        Mehr erfahren

        Bleib auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, informiert zu bleiben, abonniere das Shopify Changelog für Entwickler (engl.)


        Abonniere das Shopify Changelog für Entwickler

        Jetzt abonnieren


         

        Januar 2021

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit App-Nutzern wissen musst. 

        Erfahre alles über unsere Januar-Updates. Zudem kannst du bis zum Ende dieses Beitrags scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen.

        Entwickler-Updates

        Erfahre mehr über alle Plattform-Aktualisierungen von Shopify für Entwickler.

        Partner Town Hall: Kickoff 2021

        Das Shopify Partner Town Hall findet am Dienstag, dem 2. Februar um 12 Uhr EDT und am Mittwoch, dem 3. Februar um 12 Uhr AEDT/2 Uhr NZDT statt. In dieser Session erfahren wir mehr darüber, was es dieses Jahr bei Shopify Neues gibt. 

        Sei virtuell live dabei, um zeitnahes Produktwissen und praktische Ratschläge zur besseren Unterstützung von Händlern zu erhalten. Unten kannst du dich dafür registrieren.

        Jetzt registrieren

        Neue Partner-API

        Mit der neuen Partner-API kannst du programmatisch auf Daten wie App-Ereignisse und Einnahmen zugreifen, die bisher nur über das Partner-Dashboard verfügbar waren. Damit lädst du diese Informationen in deine jeweiligen Berichts- und Analysesysteme herunter und gestaltest deine Geschäftsabläufe effizienter. 

        Mehr erfahren

         

        Mehr granulare Rechte für das Partner Dashboard

        Im Partner Dashboard sind zwei neue Personalrechte dazugekommen. Diese geben dir mehre granulare Kontrolle darüber, welche Zugänge die Mitglieder deiner Organisation haben.

        • Referrals ansehen gewährt den Zugang zu der Refarrals Seite. 
        • Affiliate Kampagnen managen gewährt den Zugang zur Seite mit den Affiliate Tools und zu den Affiliate Tools der Referrals-Seite. Mitarbeiter:innen mit diesem Zugang können ebenfalls auf die Affiliate Kampagnen zugreifen. Diese Erlaubnis ist nur für Organisationen verfügbar, die Teil des Shopify Affiliate Programms sind. 

        Die Verfügbarkeit dieser Funktionen wurde zuvor über den Shops-managen-Zugang verwaltet. Mitarebeiter:innen deiner Orgnaisation, die diesen Zugang haben, können nun als Teil des neues Updates ebenfalls auf das Referrals ansehen zurückgreifen. Wenn du bereits Mitglied des Shopify Affiliate Programms bist, dann haben deine Mitarbeiter:innen mit dem Shops managen-Zugang nun auch den Zugang zum Affiliate Kampagnen managen, das ebenfalls zum neuen Update gehört. 

        Lerne mehr über die Mitarbeiter:innen-Zugänge und besuche unser Shopify Help Center. 

        Mehr erfahren

        Polaris v6.0.0, Styleguide und Figma UI-Kit

        Polaris v6.0.0 wird ausgeliefert und macht die neue Designsprache zum Standard. Die Updates in v6.0.0 umfassen eine reduzierte Paketgröße, Verbesserungen der Barrierefreiheit und einen aktualisierten Styleguide. 

        Darüber hinaus ist jetzt ein neues Figma UI-Kit verfügbar, das auf den aktualisierten Polaris-Richtlinien basiert. Dieses Kit bietet mehr Flexibilität und Geschwindigkeit in einem browserbasierten Design-Tool. Zuvor war das UI-Kit in Sketch verfügbar. 

        Spezifische Änderungen umfassen:

        • Varianten zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und zur Erweiterung der Funktionalität der meisten Komponenten
        • Groß- und Kleinbildkomponenten, die als jeweilige Varianten derselben Komponente aufgeführt sind
        • Automatisches Layout zur Vereinfachung der Komponenten
        • Überarbeitete, qualitativ bessere Komponenten 
        • Kleinere Korrekturen an Farbstilen
        • Selten benutzte Komponenten und Duplikate wurden entfernt

        Mit diesen Tools kannst du direkt in Polaris v6.0.0 arbeiten und deinen Designprozess mit dem neuen Styleguide und dem UI-Kit optimieren und gleichzeitig deinen Entwicklungsprozess beschleunigen. 

        Weitere Informationen

        Bleib auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um regelmäßig über Änderungen informiert zu werden, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, solltest du das Shopify Changelog für Entwickler per E-Mail oder RSS abonnieren.

        Lies auch unsere Updates aus den letzten Monaten und bleibe über alles, was bei Shopify passiert, auf dem neuesten Stand.

        Dezember 2020

        2020 war sicherlich ein Jahr voller Veränderungen. Wir alle arbeiten daran, Händler in dieser unsicheren Zeit so gut es geht zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, über all die Funktionen auf dem Laufenden zu bleiben, die unsere Plattform bietet.

        In dieser Ausgabe von „Was ist neu für Shopify Partner und Entwickler“ fassen wir die wichtigsten Ankündigungen des Jahres zusammen, damit du über die neuen Möglichkeiten, die wir 2020 eingeführt haben, bestens informiert bist. Außerdem teilen wir unsere wichtigsten Blogbeiträge des Jahres, um dir alle nötigen Informationen an die Hand zu geben, um deine Arbeit weiterhin erfolgreich zu gestalten. 

        Lies weiter, um alles über unsere Dezember-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen.

        Inhaltsverzeichnis

        Shopify App Bridge
        Onlineshop-Leistung
        Das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps
        Das komplett neue Shopify POS
        Die Shopify App-Challenge
        Shopify Reunite
        Das Shopify App CLI-Tool
        Shopify Abonnement-APIs und Checkout-Apps
        Integration mit AWS EventBridge
        Beliebte Blogbeiträge aus dem Jahr 2020 

         

        Produkt-Updates

        Dies sind die Produkt-Updates, die wir in diesem Jahr veröffentlicht haben.

        Shopify App Bridge

        Mit der Shopify App Bridge kannst du deine App direkt in den Shopify-Adminbereich und in Shopify POS einbetten und so eine bessere und vertrautere Benutzererfahrung für Shopify Händler schaffen. Die App-Bridge-Authentifizierung (engl.) für eingebettete Apps hilft dir außerdem, langsame Ladezeiten oder fehlgeschlagene Ladevorgänge zu vermeiden, was ebenfalls zu einem besseren Benutzererlebnis führt.

        Erfahre, wie die App Bridge dazu beiträgt, dass deine eingebetteten Apps schneller und zuverlässiger geladen werden, und wie du die App Bridge zum Erstellen von Point-of-Sale-Apps verwenden kannst.

        Mehr über POS erfahren

         

        Onlineshop-Leistung

        Händler können jetzt in ihrem Adminbereich einen Bericht über die Ladegeschwindigkeit ihres Onlineshops abrufen. Damit können sie die Leistung ihrer Seite nachvollziehen und verstehen, welche Faktoren sich negativ auf ihre Performance auswirken. Dieser Bericht dokumentiert Installationen und Deinstallationen von Apps, sodass Händler sicherstellen können, dass die von ihnen verwendeten Apps keinen negativen Einfluss auf das Benutzererlebnis haben. 

        Im Februar haben wir zudem die Veröffentlichung der Chrome-Erweiterung „Shopify Theme Inspector“ bekannt gegeben. Dieses Tool zeigt visuelle Informationen zur Leistung des Liquid-Renderings an. So kannst du bestimmte Codezeilen identifizieren, welche die Seite deines Kunden verlangsamen, die Probleme anschließend beheben und die Geschwindigkeit des Shops insgesamt verbessern.  

        Durch diese Erweiterung kannst du sicherstellen, dass deine App nach der Installation keine Leistungsprobleme verursacht. Du hilfst Händlern folglich, indem du mit dem Theme Inspector eine eingehende Analyse des Liquid-Renderings des Shops durchführst und deine App entsprechend testest. 

        Zur Erweiterung

         

        Anzeigen im Shopify App Store

        Die Einführung von Werbeanzeigen im Shopify App Store (engl.) bietet Entwicklern einen weiteren Kanal, um die Auffindbarkeit von Apps zu verbessern.  

        Schau dir dazu unseren Artikel zum Thema Anzeigenoptimierung an.

        Zum Beitrag

         

        Das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps

        Über das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps können Entwickler, die erstklassige Apps entwickeln, sich mit Plus-Händlern verbinden, die technische Lösungen für die komplexen Ansprüche ihres Unternehmens benötigen. 

        Erfahre in unserem Help Center, wie das Programm für zertifizierte Shopify Plus-Apps funktioniert. 

        Zum Help-Center

         

        Das komplett neue Shopify POS

        Das komplett neue Shopify POS bietet Händlern die Möglichkeit, sich in der heutigen Realität besser zurechtzufinden. Gleichzeitig eröffnet es App-Entwicklern große Chancen, kreative und wirkungsvolle Integrationen zu erstellen. 

        Entdecke jetzt, was Shopify POS für App-Entwickler bedeutet.

        Jetzt informieren

         

        Die Shopify App-Challenge

        Im April kündigten wir die Shopify App Challenge (engl.) an und riefen alle Entwickler dazu auf, neue und innovative Apps zu entwickeln, um Händler bei ihrer Reaktion auf die COVID-19-Krise zu unterstützen. Die Qualität der Einreichungen hat uns schlichtweg überwältigt. 

        Schau dir die beeindruckenden Gewinner (engl.) und ehrenvollen Erwähnungen (engl.) der App Challenge an und erfahre, wie ein Gewinner die Weichen auf Erfolg stellt. 

        Jetzt lesen

         

        Shopify Reunite

        Im Mai haben wir unser allererstes Broadcasting-Event für Shopify-Geschäftsinhaber veranstaltet, die Reunite. Es war eine Gelegenheit, zusammenzukommen, sich auf unsere Mission zu fokussieren und unsere Vision für die Zukunft des Handels zu teilen.  

        Entdecke alle wichtigen Produktankündigungen der Reunite 2020.

        Jetzt Produkte entdecken

         

        Das Shopify App CLI-Tool

        Die Shopify App CLI ist ein Befehlszeilentool, mit dem Entwickler ihre Apps schneller erstellen können. Es erleichtert den Prozess der App-Entwicklung, indem es viele der Hindernisse beseitigt, auf die du zu Anfang der Entwicklung einer neuen App stoßen kannst.  

        Erfahre mehr darüber, wie die Shopify App CLI deinen Entwicklungsprozess unterstützen kann. 

        Mehr erfahren

         

        Shopify Abonnement-APIs und Checkout-Apps

        Im Oktober haben wir die ersten APIs und Tools angekündigt, die es Partnern und Entwicklern ermöglichen, neue Abonnement-Erlebnisse direkt im Shopify-Check-out zu erstellen: die Shopify-Abonnement-APIs und die Erweiterung für Produktabonnements 

        Zudem haben wir im Shopify App Store eine Sammlung von Abonnement- und Upsell-Apps eingeführt, die den Shopify-Checkout-Prozess optimieren. 

        Erfahre jetzt alles darüber, wie du mit den neuen Abonnement-APIs und Tools von Shopify beginnen kannst. 

        Jetzt lesen

         

        Integration mit AWS EventBridge

        Unsere Integration mit Amazons EventBridge ermöglicht es dir, Shopify-Webhooks über einen Event-Bus zu empfangen. Das bedeutet, dass du die Infrastrukturkosten reduzieren und gleichzeitig ein skalierbares System aufbauen kannst. 

        Erfahre, wie EventBridge dem Entwickler der Shopify-App „Mechanic Scale“ hilft.  

        Jetzt lesen

         

        Beliebte Blogbeiträge aus dem Jahr 2020

        Dies sind einige unserer beliebtesten Beiträge aus dem Jahr 2020, die vielleicht interessant für dich sein könnten:

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Viel Erfolg und bis nächsten Monat.

        Lies auch unsere Updates aus den letzten Monaten und bleibe über alles, was bei Shopify passiert, auf dem Laufenden.

         

        November 2020

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner und -Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern kennen solltest.

         

        Lies weiter, um alles über unsere November-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen.

        Inhaltsverzeichnis

      10. Shopify Tradition: Partner Town Hall
      11. Abonnement- und Upsell-Apps
      12. Einstellung von Sass in Themes
      13. Das sind die Händler-Insights im November
      14. Neue Sicherheit für Shops: Anforderungscode für Mitarbeiterkonten
      15. Aufnahme von myshopify.com zur öffentlichen Suffixliste
      16. Willkommen bei TikTok: wir haben unseren neuen Kanal vorgestellt
      17. Mehr Übersicht durch die Vergabe eines Produktstatus
      18. Partner-Updates im November

        Erfahre, welche Aktualisierungen wir an unserer Plattform vorgenommen haben und was Shopify Partner im November wissen müssen.

        Shopify Tradition: Partner Town Hall

        Die „Partner Town Hall" ist die Fortsetzung einer langjährigen Tradition bei Shopify. Hier versammeln wir uns, um zuzuhören, nachzudenken und über alle Neuigkeiten bei Shopify auf dem Laufenden zu bleiben. Sie ist die perfekte Gelegenheit neue Informationen zu verschiedenen aktuellen Themen direkt vom Shopify-Team zu erhalten. Gleichzeitig eignest du dir Produktwissen an und bekommst praktische Ratschläge zur besseren Unterstützung von Händlern. 

        Unsere nächste Partner Town Hall findet am Donnerstag, 3. Dezember 2020, um 18 Uhr MEZ statt und wird am selben Tag um 3 Uhr MEZ erneut ausgestrahlt. Dort werden wir ein Update über die 2021 kommenden Veränderungen in Onlineshops geben (einschließlich „Sections Everywhere“), über die Erweiterungen von Onlineshop-Apps und die Entwicklung schnellerer Themes sprechen. Außerdem fassen wir alle Änderungen und Aktualisierungen dieses Jahres zusammen, die für Shopify Partner wichtig sind. 

        Verpasse die Town Hall nicht und registriere dich jetzt.

        Jetzt anmelden

        Ankündigung einer neuen Reihe von Abonnement- und Upsell-Apps

        Wir haben eine neue Sammlung von Apps sowohl für Abonnements als auch für den Upselling-Prozess im Shopify App Store eingeführt. Dies sind die ersten Apps, die direkt im Shopify Check-out unter Verwendung der neuen Shopify-Abonnement-APIs und der Produktabonnement-App-Erweiterung erstellt wurden, um eine reibungslose und integrierte Erfahrung für Händler und ihre Kunden zu schaffen.

        Mit diesem Release stehen die früheren Abonnement-Apps und Upsell-Apps, die den Shopify Check-out umgehen, nicht mehr zum Herunterladen zur Verfügung. Händler, die derzeit nicht aufgeführte Abonnement-Apps verwenden, können dies weiterhin tun. Alle neuen Kunden müssen jedoch aus einer der öffentlich verfügbaren Optionen wählen, die im Shopify Check-out integriert sind.

        Dieses Update bedeutet, dass Händler jetzt nahtlos innerhalb des Check-outs Abonnementprodukte verkaufen und nach dem Kauf passende Werbeaktionen präsentieren können, ohne dass die Erfahrung des Käufers oder die Leistung im Check-out beeinträchtigt wird.

        Sammlung anzeigen

        Die Verwendung von Sass in Themes wird beendet

        Als Teil unserer laufenden Initiative zur Verbesserung der Erfahrung bei der Arbeit mit unseren Themes hat Shopify beschlossen, die Verwendung von Sass innerhalb von Theme-Stylesheets auslaufen zu lassen. 

        Das Entfernen von Sass aus den Themes vermeidet die Abhängigkeit von einer älteren Version von Sass und verbessert die Leistung des Theme-Editors. Kurzfristig wird Sass an dieser Stelle weiterhin funktionieren. Allerdings migrieren wir unser Design-Angebot aktiv, um nur noch CSS-Stylesheets zu verwenden. 

        Entwickler können native CSS-Funktionen wie CSS-Variablen nutzen, um wiederverwendbare Eigenschaften in Stylesheets zu erstellen und sicherzugehen, dass Themes schlanker und leistungsfähiger werden. 

        Mehr zum Thema

        Das sind die Händler-Insights im November

        Bei Shopify befragen wir unsere Händler regelmäßig, um Einblicke in das Wohlergehen ihrer Unternehmungen zu erhalten und sicherzustellen, dass wir ihre dringendsten Bedürfnisse erfüllen. Diesen Monat stellen wir dir einige unserer jüngsten Ergebnisse vor, um dich auf dem Laufenden zu halten und dir die Möglichkeit zu geben, kontinuierlich neue Lösungen für Händler zu entwickeln.

        Hier ist das Feedback, das wir zuletzt erhalten haben:

        • Der Black Friday / Cyber Monday steht vor der Tür. Im Zuge dessen rechnen die Händler mit Herausforderungen im Versandbereich. Überlege dir deswegen, wie du Händlern helfen kannst, ihren Kunden Versandoptionen zu präsentieren und das Fulfillment im Backend ihres Shops zu verwalten. 
        • Für die Weihnachtszeit plant die Mehrheit der Händler, mehr Geld für ihr Marketing auszugeben als für jeden anderen Geschäftsbereich. In dieser stressigen und arbeitsreichen Zeit suchen sie Rat bei der Entwicklung einer Marketingstrategie. 
        • Händler mit Einzelhandelsgeschäften planen, ihre Flächen während des Black Friday als Standorte für die kontaktlose Abholung und die Abholung direkt im Geschäft zu nutzen. Mehr als die Hälfte der Einzelhändler werden für Einkäufe vor Ort geöffnet sein, sei es mit regulären, verkürzten oder verlängerten Öffnungszeiten. Auf der anderen Seite werden einige ihren Einzelhandelsstandort nur als Mini-Versandzentrum für Mitarbeiter nutzen. Angesichts dieser neuen Arten der Nutzung von Handelsflächen solltest du neue Instrumente in Betracht ziehen, mit denen Händler erstklassige Einkaufserlebnisse und effiziente Backoffice-Abläufe schaffen können. 

        Diese Erkenntnisse bieten einzigartige Möglichkeiten zum Erstellen von Apps und Prozessen, die Händler in einer Zeit des Wandels unterstützen. Tutorials zum Einstieg oder zur Erweiterung deiner Anwendungsentwicklung findest du in unserer Liste mit Entwickler-Tutorials.

        Zum Video Tutorial (engl.)

        Neue Sicherheit für Shops: Anforderungscodes für Mitarbeiterkonten

        Um eine sichere Arbeitsbeziehung zwischen Händlern und Partnern aufrechtzuerhalten, haben wir den Mitarbeiterkonten eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzugefügt. Händler können nun wählen, ob sie einen 4-stelligen Anforderungscode für ihren Shop festlegen möchten. Wenn diese Funktion aktiviert ist, erhalten sie nur Mitarbeiteranfragen von Personen, die die passende Zahlenkombination eingeben. 

        Wenn du Zugang zum Shop eines Kunden benötigst, musst du ihn nun im Voraus nach seinem Anforderungscode fragen.

        Der Anforderungscode für die Mitarbeit wird für Händler automatisch generiert, wenn sie die Funktion aktivieren. Sie müssen nicht für jede Anfrage einen neuen Code generieren und er läuft auch nicht automatisch ab. Wenn Händler die Zahlenkombination dennoch ändern möchten, können sie den bestehenden Code jederzeit ablaufen lassen und in ihrem Shopify-Adminbereich einen Neuen generieren.

        So kannst du den Zugriff auf den Shop eines Händlers anfordern:

        1. Erkundige dich, ob dein Kunde den Code für die Mitarbeiteranfrage aktiviert hat, und bitte ihn dann, ihn dir zukommen zu lassen.
        2. Klicke in deinem Partner-Dashboard auf „Shops" und dann auf „Shop hinzufügen". Wähle die Option „Verwaltete Shops."
        3. Gib die URL des Shops und den Code ein, den der Händler an dich geschickt hat (sofern er die Funktion aktiviert hat).
        4. Wähle die für deine Anfrage geeigneten Berechtigungen aus.
        5. Wenn du möchtest, fügst du im Abschnitt „Nachricht hinzufügen" eine Nachricht an den Shop-Inhaber ein.
        6. Klicke auf „Speichern".

        Weitere Informationen zum Anfordern des Zugriffs auf Händler-Shops findest du im Shopify Help Center.

        Mehr zum Thema

        Aufnahme von myshopify.com zur öffentlichen Suffixliste

        Im Januar wird die Domain myshopify.com in die öffentliche Suffixliste aufgenommen. Das bedeutet, dass sie von den gängigen Browsern als Top-Level-Domain interpretiert wird.

        Diese Änderung bedeutet, dass die Storefronts von Händlern sicherer werden. Die Reaktion beim Setzen von Cookies kann jedoch bei Partnern, die absichtlich Cookies für domain.com statt für eTLD+1 setzen, beeinträchtigt werden, wenn der Shop, für den ein Cookie gesetzt wird, keine benutzerdefinierte Domain hat.

        Hinweis: Du kannst weiterhin und ohne Änderungen Cookies für Subdomains von myshopify.com und für benutzerdefinierte Domains setzen. 

        Die Händler-Updates im November

        Die folgenden Updates sind für Händler in diesem Monat in Kraft getreten:

        Willkommen bei TikTok: Wir haben unseren neuen Kanal vorgestellt

        Händler in den USA können nun TikTok als Kanal nutzen. Sie können neue Video-Anzeigen zum Einkaufen erstellen, Benutzer gezielt ansprechen, Ergebnisse verfolgen und Bestellungen von TikTok verwalten – und dass alles an einem Ort. Dieser neue Kanal macht es Händlern leichter, ihre Marke vor Millionen interaktiver TikTok-Nutzer zu präsentieren.

        Zudem können Händler mit nur einem Klick das TikTok-Pixel für das Kunden-Tracking sowie das Monitoring und Optimieren der Anzeigenleistung implementieren. Als Partner kannst du diesen neuen Marketingkanal nutzen, um deine Kunden im Vorfeld des Black Friday (und darüber hinaus) mit mehr Endkunden in Kontakt zu bringen.

        App installieren

        Mehr Übersicht durch die Vergabe eines Produktstatus

        Händler können nun Produkte mit dem Status „Entwurf", „Aktiv" oder „Archiviert" verwalten. Dadurch können sie neue Produkte als Entwurf festlegen, um sie weiter zu bearbeiten, bis sie verkaufsfertig sind, und sie archivieren, wenn sie nicht mehr erhältlich sind.

        In der API-Version 2020-10 wurde das Statusfeld zur Produktressource sowohl in der REST Admin API als auch in der GraphQL Admin API hinzugefügt. Partner können es verwenden, um Produkte auf der Grundlage ihres aktuellen Produktstatus zu identifizieren, zu filtern und zu verwalten.

        Weitere Informationen zur Verwendung des Produktstatus zum Identifizieren, Filtern und Verwalten von Produkten findest du im nachfolgend verlinkten Tutorial.

        Tutorial (engl.) jetzt ansehen

        Bleib auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Viel Erfolg und bis nächsten Monat.

        Oktober 2020

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify Partner und Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern kennen solltest. 

        Lies weiter, um alles über unsere Oktober-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen. 

        Apps für Shopify-Händler erstellen

        Ganz gleich, ob du Apps für den Shopify App Store erstellst, private Dienstleistungen zur Entwicklung von Apps anbietest oder nach Möglichkeiten suchst, deine Benutzerbasis zu vergrößern – mit dem Shopify-Partnerprogramm stellst du die Weichen auf Erfolg. Melde dich kostenlos an und erhalte Zugang zu Bildungsressourcen, Vorschauumgebungen für Entwickler und Möglichkeiten für wiederkehrende Umsatzbeteiligungen.

        Jetzt anmelden

        Partner-Updates

        Erfahre, welche Aktualisierungen wir diesen Monat an unserer Plattform vorgenommen haben und was Shopify Partner im Oktober wissen müssen.

        Erstelle mit den neuen Shopify-Abonnement-APIs Apps, die sich in den Shopify Check-out integrieren

        Verbesserter Check-out ProzessWir freuen uns, die ersten APIs und Tools vorzustellen, die es Partnern und Entwicklern ermöglichen, neue Abonnementerfahrungen direkt im Shopify Check-out aufzubauen. Mit den neuen Shopify-Abonnement-APIs und der Produktabonnement-Erweiterung kannst du Apps erstellen, die neue Geschäftsmodelle für Händler unterstützen. 

        Mit diesen neuen APIs und Erweiterungen kannst du Folgendes leisten: 

        • Entwicklung für den Shopify Check-out: Erstelle Abonnement-Apps, die nativ für den Shopify Check-out-Prozess sind. Konzentriere dich auf die Verbesserung des Abokaufs und des Verwaltungserlebnisses, während du weiterhin von der schnellen und zuverlässigen Kaufabwicklung von Shopify profitierst.
        • Vollständige Integration in Shopify. Mit Abonnementbestellungen, die von Shopify erstellt und verwaltet werden, bleibt deine App mit den Funktionen der Plattform (wie Shopify Payments, Versand, Rabatte, Reporting usw.) und dem gesamten App-Ökosystem kompatibel. 
        • Lösungsangebot für aufkommende Händlerbedürfnisse. Implementiere neue Geschäftsmodelle, die noch nicht auf Shopify verfügbar sind. Der Verkauf von Aboprodukten ist ein bekanntes Bedürfnis im Onlinehandel. Unsere neuen APIs versetzen dich deswegen in die Lage, neue Vertriebsmöglichkeiten für morgen zu schaffen. 

        In unserem Blog erfährst du, warum wir diese Erweiterungen erstellt haben und wie du mit der Entwicklung beginnen kannst.

        Mehr erfahren

        Ein Blick in die Zukunft: Updates für Shopify Polaris

        In dieser Woche beginnen wir mit der Einführung einer Aktualisierung von Polaris, dem Designsystem von Shopify. Dadurch werden Händler in ihrem Adminbereich ein neues Design vorfinden. Eingebettete Apps werden jetzt im Vollbildmodus dargestellt, um ein fokussiertes Erlebnis innerhalb der App zu ermöglichen.   

        Lesetipp: 7 Ein Blick hinter die Kulissen: So funktioniert die Technik von Shopify (mit Video)

        Auch App-Entwickler werden Zugang zum aktualisierten Polaris-System und den entsprechenden Richtlinien erhalten. Anfang 2021 werden wir weitere Möglichkeiten zur Nutzung des Design-Systems für sie hinzufügen. Damit lassen sich Benutzererlebnisse innerhalb von Apps schaffen, die auf Shopify abgestimmt sind und gleichzeitig das einzigartige Branding deiner App zum Leuchten bringen. 

        Sobald die Änderungen live sind, wirst du auf unserer Polaris-Seite Updates zur neuen Designsprache finden. 

        Zur Polaris-Seite

        Vorbereitung auf den Black Friday / Cyber Monday

        Der Black Friday / Cyber Monday steht vor der Tür. Aktuell ist es wichtiger denn je, Händlern dabei zu helfen, sich auf den anstehenden Kundenansturm vorzubereiten. Im Blog haben wir eine Reihe von Leitfäden und Beiträgen zur Verfügung gestellt, um dein Unternehmen auf diese wichtige Verkaufssaison vorzubereiten:  

        Wir feiern die Besten im Business

        Dies ist ein Aufruf an alle Shopify Partner und Entwickler mit hervorragenden Referenzen. Wenn du in den Jahren 2018 bis 2020 individuelle Shop-Erlebnisse oder Apps erstellt hast, hast du die spannende Gelegenheit, von Shopify und der Community für deine großartige Arbeit ausgezeichnet zu werden. 

        Das ist alles, was wir bis jetzt verraten können. In jedem Fall solltest du dran bleiben und dir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Melde dich jetzt an, um alle Details zu erfahren, sobald sie verfügbar sind.

        Jetzt anmelden

        Einführung der Kundendatenschutz-API

        Die Kundendatenschutz-API hilft öffentlichen und benutzerdefinierten Apps dabei, Cookies richtig zu verfolgen und die Einhaltung der DSGVO zu gewährleisten. 

        Bei dieser API handelt es sich um eine browserbasierte Javascript-API, die es dir ermöglicht, Cookies zu lesen und zu schreiben, die sich auf die Tracking-Zustimmung eines Käufers beziehen. Die API ist als Eigenschaft auf dem globalen Objekt window.Shopify implementiert und ist für alle Shopify Shops zugänglich. Mithilfe der API kann festgestellt werden, ob ein Käufer regionsspezifischen Tracking-Gesetzen wie der DSGVO zugestimmt hat. 

        Weitere Informationen zur Kundendatenschutz-API findest du in unserer Dokumentation. 

        Mehr erfahren

        Sei bei unseren Twitch-Livestreams im Oktober dabei

        Shopify bei Twitch

        Besuche uns an den folgenden Terminen auf Twitch, um dich über Theme-Performance, die Abonnement-API und die Vorbereitung deiner Apps für den Black Friday zu informieren. 

        • 20. Oktober um 19 Uhr MESZ: Shopify Developer Advocate Shayne Parmelee wird einen einstündigen Livestream moderieren, um die neue Abonnement-API zu demonstrieren und zu zeigen, wie sie es Entwicklern ermöglicht, Käufererfahrungen direkt im Shopify Check-out anzupassen.
        • 21. Oktober um 19 Uhr MESZ: Shopify Developer Advocate Shayne Parmelee und Shopify-Entwicklerin Sophie Deziel werden eine Stunde damit verbringen, live Schwachstellen von Apps aufzudecken. Dies wird dir helfen, deine Apps zu sichern und dich auf die Weihnachtseinkaufszeit vorzubereiten. 

        Du willst nichts mehr verpassen? Dann folge uns unter dem folgenden Link auf Twitch. 

        Jetzt folgen

        Vorstellung des Resilient Retail Podcasts

        Resilent Retail Podcast

        Der neue Shopify Podcast „Resilient Retail“ stellt Einzelhändler, Branchenexperten und besondere Gäste vor, die ihre Erkenntnisse und Erfahrungen als Einzelhandelsunternehmen teilen.  

        Die Diskussionen konzentrieren sich auf die Bewältigung von Herausforderungen, das Wachstum im aktuellen Umfeld und den Austausch spezifischer Taktiken, die Händlern (und den Partnern, die mit ihnen zusammenarbeiten) helfen, ihre Einzelhandelsgeschäfte auszubauen. 

        Höre dir unsere Live-Episoden an und registriere dich, um benachrichtigt zu werden, sobald eine neue Episode unter dem unten stehenden Link veröffentlicht wird. Und falls du weitere Updates über Shopify POS erhalten möchtest, kannst du unseren Retail Newsletter abonnieren.

        Jetzt reinhören 

        Händler-Updates

        Die folgenden Updates sind in diesem Monat für Shopify Händler in Kraft getreten: 

      19. Internationale Domains: Händler können für jedes Land, in dem sie verkaufen, einzigartige Domains erstellen. So können sie ein lokalisiertes Kauferlebnis bieten und von einer verbesserten SEO profitieren. Weitere Informationen zu internationalen Domains findest du in unserem Help Center.
      20. ABC-Analyse: Das neue Tool für die ABC-Analyse ermöglicht es Händlern, ihre bestverkauften und unbeliebtesten Produkte zu identifizieren. Weitere Informationen zum ABC-Analysetool findest du in unserem Help Center

      21. Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Viel Erfolg und bis nächsten Monat. 


        September2020

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify Partner und Entwickler findest du die wichtigsten Updates, die du für die Arbeit mit deinen Kunden und App-Nutzern wissen musst. 

        Lies weiter, um alles über unsere September-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen. 

        Partner-Updates

        Erfahre, welche Aktualisierungen wir an unserer Plattform vorgenommen haben und was Shopify Partner im September wissen müssen.

        Die Partner Town Hall im Oktober

        Die Shopify Townhall im Oktober 2020Das Partner Town Hall ist die Fortsetzung einer langjährigen Tradition bei Shopify. Hier versammeln sich Shopify Partner, Händler und Entwickler, um zuzuhören, nachzudenken, Netzwerke zu knüpfen und über alle Neuigkeiten bei Shopify auf dem Laufenden zu bleiben. 

        Die Townhall ist eine Gelegenheit, Informationen zu verschiedenen Themen direkt vom Shopify Team zu erhalten. Gleichzeitig vermitteln wir aktuelles Produktwissen und geben praktische Ratschläge, wie du deine Kunden am besten unterstützt.

        Unsere nächste Partner Town Hall findet am 8. Oktober um 16 Uhr (MESZ) statt. Sei dabei, wenn wir wichtige Informationen und Tipps für die Vorbereitung auf den bevorstehenden Black Friday / Cyber Monday teilen. Glen Coates, Director of Product bei Shopify, wird zudem exklusive Informationen über die Einführung von Abonnements präsentieren. Wir sehen uns dort.


        Hier könnt ihr euch zur Town Hall im Oktober anmelden

        Jetzt anmelden

        ShopifyDevs Live auf TwitchDie Shopify Devs live auf Twitch

        Wir haben ShopifyDevs auf Twitch gestartet, um Live-Streams, Builds, gemeinsame Programmiersitzungen, AMAs und mehr zu teilen. Wir empfehlen dir, die folgenden Streams anzusehen:

        KellyxKelly Livestream zur Theme-Entwicklung

        Begleite Shopify Developer Advocate Thomas Kelly und Shopify Partner und Entwickler Kelly Vaughn an folgenden Terminen: 

        • 1. Oktober um 19 Uhr (MESZ)
        • 15. Oktober um 19 Uhr (MESZ)

        Wöchentliches Get-together und Forum mit Shopify Developer Advocate Shayne Parmelee

        Begleite Shopify Developer Advocate Shayne Parmelee wöchentlich an diesen Terminen:

        • Montags um 19 Uhr (MESZ)
        • Mittwochs um 19 Uhr (MESZ)

        Folge außerdem dem ShopifyDevs-Konto auf Twitch, um unseren Wochenplan einzusehen und Teil der Unterhaltung zu werden:

        Jetzt folgen

        Erinnerung: API-Einstellung am 1. Oktober

        Am 1. Oktober 2020 wird die API-Version 2020-10 veröffentlicht. Gleichzeitig wird die Unterstützung für benutzerdefinierte und öffentliche Apps, welche die API-Versionen 2019-10 aufrufen, eingestellt. Damit wird die API-Version 2020-01 zur ältesten unterstützten und stabil laufenden Version. 

        Um die Auswirkungen der Einstellung der alten Version auf Händler zu minimieren, werden Apps, die diese nicht unterstützte API nach dem 1. Oktober weiterhin verwenden, aus dem Shopify App Store entfernt und neue Installationen blockiert.

        Wenn du Hilfe bei der Migration deiner App auf eine stabile API-Version benötigst, kannst du dich in den API-Foren oder über den Support-Bereich des Partner-Dashboards an uns wenden.

        Im API-Statusbericht findest du weitere Einzelheiten zu den Aufrufen veralteter Versionen, die deine App vornimmt. Im Blog kannst du zudem mehr über die bevorstehenden Einstellungen erfahren.

        Lesetipp: Die wichtigsten Grundlagen zur API-Versionierung bei Shopify: Das solltest du wissen.

        Update der Shopify App CLI: Unterstützung für Windows, verbesserte Installation und Laufzeitstabilität

        Die Shopify App CLI hilft dir, Apps schneller zu erstellen, indem sie allgemeine Aufgaben im Entwicklungsworkflow automatisiert, zum Beispiel die Verwendung von scaffolding code (Gerüstcode), tunneling  und das Befüllen deiner Development Shops mit Test-Daten.

        Mit diesem Update haben wir zusätzliche Installationsoptionen hinzugefügt, um den Einstieg in das CLI-Tool noch einfacher zu gestalten. Außerdem gibt es jetzt eine native Windows-Unterstützung, sodass du nicht mehr das Linux-Subsystem für Windows benötigst.

        Probiere das Shopify App CLI-Tool aus, um zu erleben, wie es deinen Entwicklungsworkflow verbessert.

        Lesetipp: Das Shopify Lernkit für GraphQL.

        Aktualisierung deiner Notfall-Kontaktdaten

        Auf dem Weg in die Weihnachtseinkaufszeit solltest du als Entwickler sicherstellen, dass deine Notfall-Kontaktdaten auf dem neuesten Stand sind. 

        Diese Informationen stellen sicher, dass Shopify kritische, gezielte technische Informationen an jene Entwickler weitergeben kann, die Shopify Apps warten. Außerdem können wir dich so zeitnah über Fehler oder Ausfälle informieren, die eine große Anzahl von Händlern betreffen.

        In unserer Dokumentation erfährst du, wie du deine Notfall-Kontaktdaten aktualisieren kannst.

        Zum Help Center (engl.)

        Der Onlineshop-Geschwindigkeitsbericht ist jetzt im Partner-Dashboard verfügbar

        Der Geschwindigkeitsreport im DashboardZuvor war der neue Onlineshop-Geschwindigkeitsbericht nur über die Händlerverwaltung verfügbar. Jetzt können Partner, die als Mitwirkende an einem Händler-Shop arbeiten, die Geschwindigkeitswerte und Ranglisten für die Shops ihrer Kunden auf der Seite „Stores“ im Partner-Dashboard einsehen.

        So kannst du sehen, welche deiner Kunden deine Hilfe benötigen, um ihre Verkaufsseiten schneller zu machen. Der Bericht ermöglicht es dir zudem, Shops nach ihrer Geschwindigkeitsbewertung zu sortieren, sodass du priorisieren kannst, welche Kunden am dringendsten Unterstützung benötigen. Sieh dir über den untenstehenden Link den Bericht auf der Seite Stores an.

        Zum Bericht

        Neuer Theme-Editor in React

        Wir haben den Theme-Editor in React neu aufgesetzt. Wenn du mit Themes arbeitest oder Themes erstellst, wirst du bei der Bearbeitung großer Themes eine Leistungssteigerung des Editors mit geringeren Ladezeiten feststellen. Dieses Upgrade bietet ein besseres mobiles Bearbeitungserlebnis und UI-Verbesserungen, die das Bearbeiten intuitiver machen. Dies war ein wichtiger Infrastruktur-Umbau, der die Grundlage für zukünftige Verbesserungen in Sachen Theme-Bearbeitung legt. 

        Weitere Informationen zu Themes findest du im Help Center.

        Zum Helpcenter

        Händler-Updates

        Die folgenden Updates sind für Händler in diesem Monat in Kraft getreten:

        Shop-Kanal – Vorschau

        In Kürze können Händler ihr Shop-Profil in der Shop App anpassen. Dazu gehört auch die Auswahl der Produkte, die vorgestellt und den Nutzern der App empfohlen werden. So sollen Wiederholungskäufe gefördert und die Kunden früher in den Onlineshop des Händlers zurückgeführt werden. 

        Hilf deinen Kunden bei der Optimierung ihres Shop-Profils, indem du ihnen eine Vorschau des Shop-Kanals ermöglichst.

        App installieren

        Automatisieren von Antworten auf Bestellstatusanfragen mit Shopify Chat

        Händler können mit Shopify Chat Bestellstatusaktualisierungen für Kunden automatisieren. Diese neue Funktion ermöglicht es Kunden, ihre Bestellnummer und E-Mail-Adresse anzugeben und eine automatische Antwort zu erhalten, die den Status ihrer Bestellung, einen Tracking-Link oder einen Bestellstatus-Link enthält.

        Im App Store kannst du mehr über Shopify Chat erfahren.

        Shopify Chat installieren

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Viel Erfolg und bis nächsten Monat. 

        Lies auch unsere Updates aus den letzten Monaten und bleibe über alles, was bei Shopify passiert, auf dem Laufenden.

        August 2020

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify Partner findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und App-Nutzern wissen musst.  

        Im August beschäftigen wir uns mit Möglichkeiten, mit der Shopify Community in Verbindung zu bleiben, mit Tools zur Unterstützung deiner Arbeitsabläufe, mit Möglichkeiten, dich auf den Black Friday vorzubereiten und mit vielen weiteren Themen. 

        Lies weiter, um alles über unsere August-Updates zu erfahren. Darüber hinaus kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen. 

        Partner-Updates

        Erfahre, welche Aktualisierungen wir an unserer Plattform vorgenommen haben und was Shopify Partner im August wissen müssen.

        Vernetzung mit dem Ökosystem über das neue Community-Portal, die Partner Town Hall und unsere Twitter-Sprechstunden

        Da sich die langfristigen Auswirkungen durch COVID-19 ständig weiterentwickeln, ist es wichtig, dass du eine verlässliche Quelle für aktuelle Informationen und Anknüpfungspunkte zum Shopify Ökosystem hast. Aus diesem Grund haben wir das Community-Portal ins Leben gerufen: eine Ressource für Shopify-Entwickler und -Partner, um Einblicke in die Shopify Welt zu erhalten und Zugang zu Veranstaltungen und Ressourcen zu erhalten, mit denen du deine Kunden und Partner sich gegenseitig unterstützen können. 

        Du kannst dich auch über die Partner Town Hall mit dem Shopify Ökosystem vernetzen. Dort kommen Entwickler und Partner mit Shopify und der Community zusammen. Die nächsten Town Halls finden am 8. Oktober und 3. Dezember statt. 

        Darüber hinaus kannst du an monatlichen Sprechstunden mit Mitgliedern des Shopify Teams für App Reviews auf Twitter teilnehmen. Dort kannst du Fragen stellen und Einblicke in die Entwicklung von Apps für Shopify Händler erhalten. Die nächsten #AppReviewAMA-Sessions finden am 20. August um 12 Uhr EDT und am 17. September um 12 Uhr EDT statt. 

        Im Community-Portal findest du alle Möglichkeiten, um dich einzubringen und in Verbindung zu bleiben. 

        Portal besuchen

        ShopifyDevs YouTube-Tutorials Der YouTube Channel für Shopify Entwickler

        Wir haben nun offiziell unseren englischsprachigen YouTube-Kanal ShopifyDevs gestartet. Dieser Kanal bietet Anleitungen und Tutorials zur Unterstützung deiner Bedürfnisse und Anforderungen als Entwickler. Hier kannst du dich über das Entwickeln auf der Shopify Plattform informieren und Antworten auf deine Fragen zur Implementierung von APIs, Webhooks, GraphQL, Theme Kit etc. erhalten. 

        Abonniere den neuen YouTube-Kanal ShopifyDevs, um immer die neuesten technischen Tutorials zu sehen, mit denen du deine Entwicklung von Apps und Themes weiter verbessern kannst. 

        Jetzt abonnieren

        Der umfassende Leitfaden für das Webdesign-ProjektmanagementLeitfaden für Webdesign-Projektmanagement

        Projekte vom Kick-off bis zum finalen Launch zu leiten, ist häufig mit der Verwaltung unzähliger Aufgaben, Meilensteine und Teilhaber verbunden. Ohne eine starke Projektmanagement-Strategie riskierst du, das Ziel zu verfehlen oder hinter den Erwartungen zurückzubleiben. 

        Damit du deine Kundenprojekte problemlos in Angriff nehmen kannst, haben wir einen Projektmanagement-Leitfaden mit Ratschlägen für Partner und Entwickler herausgebracht. So bleibt dein nächstes Projekt zu jedem Zeitpunkt auf Kurs. 

        Hier findest du Erkenntnisse und Werkzeuge, die dir helfen werden, deine Projekte reibungslos zu steuern und deine Kunden zu begeistern. 

        Leitfaden (engl.) lesen 

        Black Friday / Cyber Monday

        Dieses Jahr findet der Black Friday / Cyber Monday (BFCM) vom 27. bis 30. November statt. Das bedeutet, dass du noch etwas mehr als drei Monate Zeit hast, um deine Kunden und App-Benutzer auf die geschäftigste Zeit des Einkaufsjahres vorzubereiten.  

        Die neue Realität durch COVID-19 bedeutet, dass es wichtiger denn je ist, die Händler bei der Vorbereitung auf den Zustrom von E-Commerce-Absätzen zu unterstützen. Die folgenden Beiträge werden dir im Vorfeld des BFCM 2020 eine Hilfe sein: 

        Geschwindigkeits-Score für Shopify Shops

        Händler können jetzt in ihrem Adminbereich einen Bericht zur Onlineshop-Geschwindigkeit einsehen. Darin wird gezeigt, wie ihr Shop verglichen mit Branchenstandards und anderen Shopify Shops abschneidet. 

        Anhand dieser Leistungskennzahl können Händler und Partner Folgendes nachvollziehen: 

        • Wie schnell ihr Onlineshop ist
        • Wie die Geschwindigkeit des Onlineshops berechnet wird (über Google Lighthouse)
        • Wie sich ihr Shop im Vergleich zu ähnlichen Shopify Shops schlägt
        • Wo weitere Informationen zu finden sind 

        Der Score trägt dazu bei, mehr Transparenz in Bezug auf die Website-Geschwindigkeit zu schaffen. Außerdem fördert es das Verständnis darüber, wie wichtig es ist, skalierbare, leistungsfähige Themes und Apps zu entwickeln. 

        Als Partner oder Entwickler werden dir Händler möglicherweise Fragen zu ihrem Shop stellen. In unseren Dokumenten findest du weiterführende Informationen hierzu. 

        Mehr erfahren

        AWS EventBridge-Integration und Kurzanleitung

        Ab sofort ist eine neue Integration verfügbar, mit der Entwickler die AWS EventBridge verwenden können, um Webhook-Events von einem Shop als Teil der API-Version 2020–07 zu empfangen. 

        Eine Skalierung, um Webhook-Traffic direkt von Shopify zu akzeptieren, kann schwierig sein, besonders wenn ein großer Shop deine App während eines Flash-Sales verwendet. Mit unserer EventBridge-Integration kannst du Ereignisdaten direkt zu AWS weiterleiten und zur Verarbeitung an SQS oder ein Lambda weiterleiten.

        Die EventBridge-Integration von Shopify ist eine hoch skalierbare und robuste Lösung, die dir hilft, zuverlässig mehr Webhook-Traffic zu akzeptieren – und das ohne die Komplexität eines Warteschlangensystems verwalten zu müssen.

        Mit der neuen Kurzanleitung kannst du schnell eine skalierbare und leistungsstarke App erstellen.

        Anleitung (engl.) anzeigen

        Passwortschutz von Development Shops

        In Zukunft werden neu geschaffene Development Shops auf Shopify passwortgeschützt sein. Dieses Passwort wird nur deaktiviert, wenn du einen Plan auswählst oder den Shop überträgst. Bestehende Development Shops, die vor dem 10. August 2020 aufgebaut wurden, sind von diesen Änderungen ausgenommen.

        Die Änderung wird vorgenommen, um dich und die Shopify Händler zu schützen und gleichzeitig die verschiedenen Anwendungsfälle von Development Shops zu ermöglichen. Mehr Informationen hierzu findest du in unseren Dokumenten.

        Dokumente lesen

        Authentifizierung ohne Cookies mit Shopify App Bridge (Beta)

        Angesichts des derzeit starken Fokus auf Datenschutz haben Browser kürzlich damit begonnen, die Unterstützung für Cookies von Drittanbietern einzustellen. Dies hat wiederum zu Problemen bei eingebetteten Apps geführt, für deren Authentifizierung bisher Cookies dieser Art erforderlich waren.

        Mit der neuen Authentifizierung per Shopify App Bridge kannst du schnellere eingebettete Apps erstellen, die mit allen gängigen Browsern kompatibel sind. Dabei wird die Authentifizierung über Session-Tokens anstelle des Cookie-basierten Prozesses verwendet. 

        Die Authentifizierung per Session Token ist zudem viel schneller und ermöglicht es dir, schnellere, flexiblere und weniger störende Apps zu erstellen.

        Jetzt starten

        Polaris React v5.0.0

        Polaris v5.0.0 enthält eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen der technischen Infrastruktur, die den Grundstein für zukünftige Aktualisierungen der Bibliothek legen werden.

        Als Teil dieser Version hat Polaris mehrere Abhängigkeiten entfernt, um die Bibliothek leichter und weniger komplex zu machen. Dazu wurden alle veralteten Funktionen der Version v4 entfernt, einschließlich der Unterstützung für Shopify App Bridge. 

        Da die AppBridge-Komponente und ihre Integration mit anderen Polaris React-Komponenten aus der Version v5.0.0 entfernt wurden, sollten Entwickler, die eingebettete Apps mit Shopify App Bridge erstellen, nun das Paket @shopify/app-bridge-react verwenden, um React-Komponenten bereitzustellen.

        Für alle Fragen im Zusammenhang mit den neuen Shopify-App-Bridge-Paketen haben wir das Repository Shopify/shopify-app-bridge erstellt. Mehr Informationen zur Migration auf Polaris React v5.0.0 findest du in unserem Leitfaden.

        Leitfaden (engl.) lesen

        Händler-Updates

        Die folgenden Updates für Shopify Händler sind in diesem Monat in Kraft getreten:

        • Scratch App: Diese App kannst du nutzen, um Hintergründe von Produktfotos zu entfernen. Den Download kannst du über Android oder iOS starten. 
        • Manuelle Wechselkurse für Shopify Payments: Mit diesem Update können Händler für jede Währung, die sie mit Shopify Payments aktiviert haben, einen fixen Wechselkurs festlegen

        Bleibe auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Viel Erfolg und bis nächsten Monat. 

        Lies auch unsere Updates aus den letzten Monaten und bleibe über alles, was bei Shopify passiert, auf dem Laufenden.

        Juli 2020 

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und Anwendern wissen musst.

        Im Juli teilen wir Informationen zu den Aktivitätsanforderungen für Shopify Partner mit euch. Außerdem berichten wir über Jahresabonnements für App-Entwickler, unser Migrations-Toolkit, Go Digital Canada und allgemeine Verbesserungen für Händler.

        Lies weiter, um unsere Juli-Updates zu lesen. Du kannst darüber hinaus bis zum Ende dieses Artikels scrollen, um die Produktaktualisierungen der vergangenen Monate einzusehen.

        Partner-Updates

        Erfahre, welche Aktualisierungen wir an unserer Plattform vorgenommen haben und was Shopify Partner im Juli wissen müssen. 

        Partner Town Halls: Zeitplan für den Rest des Jahres 2020

        Wir haben im April die englischsprachige Partner Town Hall (mit deutschen Untertiteln) eingeführt, um für Shopify Händler tätigen Entwicklern und Partnern die Möglichkeit zu geben, trotz Corona-Krise informiert zu bleiben und mit Shopify sowie der Community in Verbindung zu treten. In den drei bis dato veranstalteten Town Halls habt ihr uns mitgeteilt, welche Änderungen ihr in Zukunft sehen wollt – und wir haben euch aufmerksam zugehört. 

        Die Partner Town Hall wird nun alle acht Wochen stattfinden. Dafür arbeiten wir an einem fundierten und für dich relevanten Programm. Wir werden das Thema und die Vortragenden jeder Übertragung in den Wochen vor der Veranstaltung bekannt geben, damit du weißt, was genau dich erwartet. 

        Merke dir die folgenden Termine in deinem Kalender vor. Wir hoffen, dass du bei den anstehenden Partner Town Halls live dabei sein kannst. 

        • 13. August
        • 8. Oktober
        • 3. Dezember 

        Melde dich noch heute für die nächste Partner Town Hall an: Anmelden. 

        Wiederaufnahme der Aktivitätsanforderung für bestimmte wiederkehrende Provisionszahlungen

        Unter normalen Umständen müssen Partner, die Development Shops für Händler erstellen, gewisse Bedingungen erfüllen, um weiterhin wiederkehrende Provisionszahlungen auf frühere Development-Shop-Empfehlungen zu erhalten. 

        Das bedeutet, als Partner musst du mindestens einen Händler über einen Development Shop oder Affiliate-Link an Shopify verweisen oder mindestens einen Kunden während eines Zeitraums von 12 Monaten auf Shopify Plus hochstufen. 

        Diese Aktivitätsanforderung gilt nicht für laufende Einnahmen aus App-Verkäufen, Theme-Verkäufen oder anderen Partneraktivitäten mit Ausnahme von Empfehlungen über Development Shops. 

        Ab dem 26. März haben wir als Reaktion auf COVID-19 diese Anforderung vorübergehend ausgesetzt, damit alle wiederkehrenden Provisionszahlungen fortgesetzt werden können, statt auf null zurückgesetzt zu werden. 

        Nun, da sich das Geschäftsklima weiter normalisiert, führen wir die Aktivitätsanforderungen ab dem 4. August 2020 wieder ein. Betroffene Partner wurden Ende Juni und Anfang Juli über das Partner-Dashboard benachrichtigt. 

        Ab dem 4. August 2020 haben aktive Partner, die Development Shops für Händler entwickeln, mindestens genauso viel Zeit wie vor der Pausierung am 26. März, um eine Aktivität abschließen. Im Detail heißt das: 

        • Wenn du während der Pausierung der Aktivitätsanforderung eine Partneraktivität abgeschlossen hast (z. B. eine Händlerempfehlung oder ein Shopify Plus-Upgrade), dann hast du ab dem 4. August 2020 die vollen 12 Monate Zeit, um eine weitere Aktivität abzuschließen. 
        • Wenn du während der Pausierung der Aktivitätsanforderung keine Partneraktivität abgeschlossen hast, dann hast du die gleiche Zeit zum Abschließen einer Aktivität, die du auch vor der Pause hattest. Wenn du also zu Beginn der Pause noch sieben Monate Zeit für den Abschluss einer Aktivität hattest, dann hast du ab dem 4. August 2020 immer noch sieben Monate, um eine Aktivität abzuschließen.  

        Bis wann du eine weitere Aktivität abschließen musst, kannst du auf der Seite Auszahlungen des Partner-Dashboards überprüfen. 

        Apps für Shopify-Händler erstellen

        Ganz gleich, ob du Apps für den Shopify App Store erstellst, private Dienstleistungen zur Entwicklung von Apps anbietest oder nach Möglichkeiten suchst, deine Benutzerbasis zu vergrößern – mit dem Shopify-Partnerprogramm stellst du die Weichen auf Erfolg. Melde dich kostenlos an und erhalte Zugang zu Bildungsressourcen, Vorschauumgebungen für Entwickler und Möglichkeiten für wiederkehrende Umsatzbeteiligungen.

        Jetzt anmelden 

        Jahresabonnements ab jetzt innerhalb der GraphQL Billing API verfügbar

        Eine der von unseren App-Entwicklern am häufigsten nachgefragten Funktionen ist jetzt allgemein nutzbar: das Abrechnungsmodell für Jahresabonnements für Apps innerhalb der GraphQL Billing API (engl.). 

        Mit der Mutation `appSubscriptionCreate´ kannst du dadurch eine Gebühr unter Angabe von `interval: ANNUAL´ erstellen. Danach wird Shopify den Händlern die App einmal im Jahr in Rechnung stellen. 

        Lesetipp: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zu Shopify Apps. 

        Jahresabonnements eignen sich hervorragend für Apps, die das ganze Jahr über nützlich oder erforderlich sind. So kann es für Händler weitaus einfacher und praktischer sein, den gleichen Service das ganze Jahr lang zu abonnieren und nur auf jährlicher Basis eine Abrechnung zu erhalten. Und das bedeutet mehr Bequemlichkeit für dich und die Händler und stellt einen guten Weg zur Bindung von App-Benutzern und Sicherung von Umsätzen für Entwickler dar.

        Das Migrations-Toolkit für Kunden, die ihr Business zukünftig mit Shopify betreiben möchten

        Die Migration von Kunden zu Shopify ist ein großes Unterfangen. Damit du dich besser in diesem Prozess zurechtfindest, haben wir ein Migrations-Toolkit mit Ressourcen und Anleitungen eingeführt, um dein nächstes Migrationsprojekt so reibungslos wie möglich zu gestalten. 

        Über den unten stehenden Link erhältst du Zugriff auf alle Tools, die du benötigst, um deine Kunden auf Shopify zu migrieren und ihr Business auszubauen:  Toolkit anzeigen (engl.)

        Tipp: Schau dir auch unsere Informationen zur Shopify Migration im Helpcenter an.

        Go Digital Canada

        Seit dem 15. Juli kooperiert Shopify mit der kanadischen Regierung, um Geschäftsinhabern beim Aufbau einer Online-Präsenz zu unterstützen und die spezifischen Vorteile zu nutzen, die ihnen durch das Programm zur Verfügung stehen. In unseren Hilfedokumenten oder auf der Seite von Go Digital Canada bekommst du weitere Informationen zu diesem Thema. 

        Händler-Updates

        Diese Updates sind für Händler in diesem Monat in Kraft getreten: 

        • Shop-Community: Händler können dem Forum für die Shop-Community beitreten, um über die Produktentwicklung auf dem Laufenden zu bleiben und Feedback mit dem Shop-Produktteam auszutauschen. Jetzt der (engl.) Community beitreten.
        • Produkt-Analytics: Händler können jetzt wichtige Einblicke in den Absatz jedes ihrer Produkte in den letzten 90 Tagen direkt auf ihrer Produktseite einsehen. Analytics anzeigen.
        • SMS-Nachrichten mit Shopify Chat: Händler, bei denen Shopify Ping und Shopify Chat installiert sind, können Käufern die Angabe ihrer Telefonnummern ermöglichen, wenn sie nicht für den Chat zur Verfügung stehen. Die Händler können über Shopify Ping auf Käufer reagieren, und Käufer können per SMS mit Händlern kommunizieren.

        Bleib auf dem Laufenden

        Das ist alles für diesen Monat. Um über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die sich auf die Shopify-Plattform und die Anwendungsentwicklung auswirken, abonniere unseren Newsletter und schaue regelmäßig in unserem Partner Blog vorbei. Bis nächsten Monat. 

        Lies auch unsere Updates aus den letzten Monaten und bleibe über alles was bei Shopify passiert auf dem Laufenden. 

        Juni 2020

        In dieser Ausgabe unseres monatlichen Produktnewsletters für Shopify-Partner findest du die wichtigsten Updates, die du für deine Arbeit mit Kunden und Anwendern wissen musst. 

        Zu den Aktualisierungen in diesem Monat gehören die API-Versionen 2019-04 und 2019-07, die am 2. Juli nicht mehr unterstützt werden und das Auslaufen des 90-tägigen Testangebots für neue Händler. Außerdem möchten wir den Gewinnern und erfolgreichen Teilnehmern der Shopify App Challenge gratulieren. Lies weiter, um alle Details zu erfahren.

        Partner-Updates

        Erfahre, was du über die Plattform-Aktualisierungen von Shopify Partners wissen musst.

        Einstellung der API-Versionen 2019-04 und 2019-07 ab dem 2. Juli

        What’s new: API versions unsupported

        Am 2. Juli wird die API-Version 2020-07 veröffentlicht. Gleichzeitig wird die Unterstützung für benutzerdefinierte, unveröffentlichte und öffentliche Apps, welche die API-Versionen 2019-04 oder 2019-07 aufrufen, eingestellt.

        Um die Auswirkungen auf die Händler zu minimieren, werden Apps, die diese nicht unterstützten APIs nach dem 2. Juli weiterhin verwenden, aus dem Shopify App Store entfernt und neue Installationen blockiert.

        Wir sind immer da, um dich zu unterstützen – insbesondere jetzt, da wir uns alle auf die Auswirkungen von COVID-19 einstellen müssen. Wenn du Hilfe bei der Migration deiner App auf eine stabile API-Version benötigst, wende dich bitte über die API-Foren oder den Support-Bereich des Partner-Dashboards an uns.

        Weitere Einzelheiten zu den veralteten API-Aufrufen, die deine Apps ausführen, findest du unter den folgenden Links zum API-Zustandsbericht auf dem Partner-Dashboard.

        Bitte beachte, dass diese Neuerung keine Auswirkungen auf private Apps hat.

        Das 90-tägige Testangebot für neue Händler endete am 1. Juni

        Mit Wirkung zum 1. Juni hat Shopify das 90-tägige Testangebot für neue Händler beendet. Shopify wird dieses Angebot jedoch für Development Shops, die im Zeitraum vom 23. März bis 31. Mai 2020 eingerichtet wurden, weiterhin einhalten, solange der Shop bis spätestens zum 30. Juni 2020 an einen Händler übertragen wird. Weitere Informationen zum Übertragen von Development Shops findest du in unserer Dokumentation.

        Performance-Dashboard für Online-Shops [Beta]

        In diesem Sommer haben wir ein Performance-Dashboard veröffentlicht, das sich an technische Benutzer richtet und über den Händler-Adminbereich zugänglich ist. Hiermit soll auf übersichtliche Weise vermittelt werden, wie sich verschiedene Aktionen (wie die Anpassung des Themecodes und die Installation von Apps) auf die Geschwindigkeit eines Shops auswirken. 

        Für Shopify-Partner und -Entwickler bedeutet dies, dass du einsehen kannst, wie sich Änderungen am Liquid-Code oder App-Installationen auf die Shops deiner Kunden auswirken. Dies wird dir und deinen Kunden helfen, die Kompromisse zu verstehen, die manchmal zwischen Ladegeschwindigkeit und Nutzererfahrung eingegangen werden müssen, beispielsweise wenn eine App die Storefront verlangsamt, aber zu einer erhöhten Konvertierung führt.

        Darüber hinaus erhältst du Zugang zu Informationen wie Leistungskennzahlen im Zeitverlauf, die dir helfen, datengestützte Entscheidungen über die Leistung zu treffen.

        Eine Beta-Version des Dashboards wird in Kürze verfügbar sein. Wenn du dich anmeldest, kannst du dir einen ersten Eindruck verschaffen und hast die Möglichkeit, Feedback zum Dashboard zu geben. 

        Gratulation an alle Gewinner und erfolgreichen Teilnehmer der Shopify App Challenge

        What’s new: shopify app challenge

        Wir haben uns sehr gefreut, die Gewinner und die weiteren erfolgreichen Teilnehmer der Shopify App Challenge bekannt zu geben. Seitdem wurden über 30 Apps aus der Challenge im Shopify App Store veröffentlicht. Zu sagen, dass wir von der Qualität der eingereichten Beiträge beeindruckt waren, wäre eine Untertreibung. Wir gratulieren allen Gewinnern und erfolgreichen Teilnehmern.

        Ganz gleich, ob du gerade deine App aus der Shopify App Challenge optimierst oder etwas ganz Neues auf die Beine stellst: Wie empfehlen dir, dich näher darüber zu informieren, wie du deine App im Shopify App Store einreichen kannst. 

        Händler-Updates

        Diese Updates sind für Händler in diesem Monat in Kraft getreten:

        • Wir bieten ein neues Tool für die Erstellung von Schaufensterschildern: Händler können nun problemlos individuelle Beschilderungen für ihre Schaufenster anfertigen, um ihre Kunden mit aktuellen Informationen zu versorgen.
        • Manuelle Kreditkarteneingabe: Händler können jetzt Kreditkartenzahlungen für Bestellentwürfe akzeptieren, ohne eine Rechnung per E-Mail schicken zu müssen.
        • Inspirierende Geschichten von Händlern aus dem deutschsprachigen Raum, die ihr gut als Referenzen für Shopify verwendet könnt, findet ihr übrigens auch in unserem Podcast. Hört mal rein und abonniert ihn überall dort, wo es Podcasts gibt. Die zweite Staffel startet in Kürze!

         

        Bring dein Geschäft mit dem Shopify-Partnerprogramm voran

        Mehr Informationen