Erstelle deinen Onlineshop – ganz egal, in welcher Branche du bist

Erstelle eine E-Commerce-Website mit leistungsstarken Tools, die dir dabei helfen, Kunden zu finden, deine Umsätze anzukurbeln und deine täglichen Aufgaben zu verwalten.

Frau an einem Laptop, die einen Antrag für ein Darlehen für Kleinunternehmen stellt.

Selbstständig machen mit Tierbedarf: 6 Ideen für den Start deines eigenen Haustier-Business

Selbstständig machen mit Tierbedarf: So gelingt es

Auch wenn die Heimtierbranche dem gleichen unvorhersehbaren Auf und Ab wie jede andere Branche unterworfen sein mag, gibt es eine Gewissheit: Die Leute werden nie aufhören, ihre Haustiere zu verwöhnen. Wenn man eine Leidenschaft für Haustiere hat, könnte ein Start-up in diesem Segment eine tolle Chance sein. Allerdings erfordert das selbstständig machen mit Tierbedarf mehr als nur eine günstige Gelegenheit. Vielleicht möchtest du auch gerne als E-Commerce-Entrepreneur:in durchstarten, weißt aber einfach nicht, was du verkaufen sollst und wie du am besten Kundschaft gewinnst. 

Erfolgreiche Geschäftsinhaber:innen sind nicht ohne Angst. Was sie allerdings auszeichnet, ist ihre Bereitschaft, sich dieser Angst zu stellen. Es ist nicht einfach, einen Haustier-Shop von Grund auf aufzubauen. Jedoch ist es mit den richtigen Onlineshop-Ideen, Werkzeugen und dem Verständnis für ihre Verwendung wahrscheinlich viel einfacher, als du denkst. Lass uns also direkt einsteigen.


So machst du dich mit Tierbedarf selbstständig 

  1. Entscheide dich für eine Geschäftsidee.
  2. Führe eine Analyse deiner Wettbewerber:innen durch.
  3. Melde dein Gewerbe beim zuständigen Gewerbeamt an.
  4. Wähle geeignete Lieferant:innen für deine Produkte aus.
  5. Setze deinen Onlineshop auf.
  6. Erstelle eine Marketingstrategie, um dein Business zu bewerben.

Bist du bereit deine Idee zum Leben zu erwecken?

Teste Shopify kostenlos und verkaufe, wo du willst!


Inhaltsverzeichnis

Geschäftsideen zum Thema Haustiere

  1. Verkauf von Heimtierbedarf wie Schalen, Spielzeug und Betten
  2. Verkauf hausgemachter Haustier-Leckereien
  3. Angebot von Gassi-Services und Heimtierbetreuung
  4. Haustierpflege
  5. Verkauf von Heimtierbekleidung
  6. Start eines Dropshipping-Shops für Haustiere

Schritt für Schritt zum eigenen Haustier-Business

  1. #1 Geschäftsidee auswählen
  2. #2 Wettbewerbsanalyse
  3. #3 Gewerbe anmelden
  4. #4 Lieferant:innen auswählen
  5. #5 Shop aufsetzen
  6. #6 Marketingstrategie erstellen

Marketing-Tipps: Wie du dein Heimtiergeschäft profitabel machst

  1. Start auf lokaler Ebene
  2. Konsequente Nutzung der sozialen Medien
  3. Einarbeitung in die Themen Blogging und SEO
  4. Teilnahme an Veranstaltungen, Messen und Kongressen der Heimtierbranche
  5. Aufbau wertvoller Kundenbeziehungen

Geschäftsideen zum Thema Haustiere:
6 Produkte und Dienstleistungen

Geschäfte mit dem Fokus auf Haustiere, gibt es in allen Varianten. Einige bieten Dienstleistungen wie Gassigehen und Pflege an, während andere auf den Verkauf von Produkten wie Schüsseln und Kauspielzeug setzen. Einige Anbieter:innen zielen auf Katzen- und Hundebesitzer:innen ab, während andere sich möglicherweise auf Nischentiere wie Reptilien und Spinnen spezialisieren. Im Heimtiersegment kommt es darauf an, eine Nische zu finden, die groß genug ist, um sich einen nachhaltigen Kundenstamm zu erschließen. Gleichzeitig sollte sie aber auch spezifisch genug sein, um sich als individuelle Marke etablieren zu können.

Wir zeigen dir, wie ein guter Businessplan aussieht, damit du dein Vorhaben in die Tat umsetzen kannst!  

Vor diesem Hintergrund wollen wir im nächsten Schritt verschiedene Ideen für Heimtierprodukte und -dienstleistungen durchgehen.

Lesetipp: Die Nutzung sozialer Medien kann die unterschiedlichsten Zwecke erfüllen – unter anderem den des Beziehungsmanagements. Dies machen sich mittlerweile auch Unternehmen zunutze und setzen statt Kaltakquise nun vermehrt auf Social Selling.

1. Verkauf von Heimtierbedarf wie Schalen, Spielzeug und Betten

Ein Screenshot von Doggykingdom, die per Dropshipping Haustierbedarf online verkaufen

Mit freundlicher Genehmigung von Doggykingdom

Alle Haustierbesitzer:innen benötigen grundlegende Artikel wie Futternäpfe, Spielzeug und Leinen. Ja, mit dem Verkauf solcher Basisartikel wirst du in Konkurrenz zu den großen Zoofachgeschäften treten. Davon solltest du dich jedoch nicht abschrecken lassen. Ein Markt mit einer Vielzahl von Optionen ist ein großer Vorteil für kleinere Unternehmen, die hoffen, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und eine Marke aufzubauen. 

Lesetipp: In diesem Beitrag findest du alle wichtigen Informationen zu Print-on-Demand

Große Zoofachgeschäfte neigen dazu, ein Phänomen namens „Entscheidungslähmung“ auszulösen, bei dem ein Überangebot an Optionen den Kund:innen die Kaufentscheidung schwer macht. Und das führt wiederum oft dazu, dass sie überhaupt nicht kaufen. Eine einfache, gut gebrandete Reihe von Basisartikeln ist genau die Art von Kollektion, die in Szenarien wie diesem gut funktioniert. Haustierbesitzer:innen lieben es, ihre Persönlichkeit durch ihre Haustiere auszudrücken. Eine einzigartige Marke mit einem Alleinstellungsmerkmal bringt weit mehr Ausdruckskraft als große Einzelhändler:innen. Somit ist sie auch besser in der Lage, Kund:innen zu gewinnen, die sich wirklich mit ihren Produkten identifizieren. 

Wie du eine erfolgreiche Marken-Story aufbauen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Vorteile

  • Lässt mehr Raum, um einen Nischenmarkt zu erobern und deine Marke zu differenzieren.
  • In Kombination mit Dropshipping kann der Verkauf von Heimtierbedarf viel Zeit für Marketing und die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Thema Haustiere freisetzen.

Herausforderungen

  • Der Verkauf von Heimtierbedarf erhöht die Bedeutung für das Branding. Sofern dies nicht deine Stärke ist, könnte das eine Herausforderung sein.

Beispiel: Doggykingdom

Doggykingdom ist ein in Österreich ansässiges Einzelhandelsunternehmen, das alle Arten von Basisprodukten für Hundebesitzer:innen anbietet. Obwohl seine Kollektionen recht umfangreich sind, leistet Doggykingdom großartige Arbeit, um den Fokus der Kundschaft zu schärfen und eine Entscheidungslähmung gar nicht erst aufkommen zu lassen - Sonderpreise und Bewertungen helfen dabei. 

Selbstständig machen mit Tierbedarf: Produktseite von Doggykingdom, die Haustierzubehör online verkaufen  DoggyKingdom macht durch schlaue Platzierungen von Bewertungen, Streichpreisen und Express-Zahlungsoptionen nicht nur die Entscheidungsfindung leicht, sondern gibt detaillierte Informationen zu jedem Produkt mit an die Hand.

Lesetipp: Hier dreht sich alles rund ums Thema Dropshipping-Produkte finden. Wir verraten dir die 8 besten Strategien und 5 Dropshipping-Produkte, die im Trend liegen.

2. Verkauf hausgemachter Haustier-Leckereien

Selbstständig machen mit Tierbedarf: Onlineshop Omas Hundekekse

Für Menschen, die das Backen lieben, kann das Kreieren von Futter und Leckerlis für Haustiere eine aufregende, neue Art und Weise sein, ihre Leidenschaft auszuüben. Die Leute werden immer gesundheitsbewusster. Dementsprechend gibt es auch viele Möglichkeiten, Tierhalter:innen, die nach gesünderen Optionen für ihre Haustiere suchen, Futtervarianten anzubieten. 

Lesetipp: Wir zeigen dir, wie du ein gutes Produkt für den Onlineshop finden kannst. 

So könntest du dich für den Verkauf von Leckereien für Tiere mit besonderen Ernährungsbeschränkungen entscheiden. Du könntest auch funktionelle Leckereien verkaufen, so zum Beispiel Knochen zur Zahnreinigung bei Hunden. Ebenso könntest du weiche Leckereien, Trockenfleisch und eine Reihe weiterer Dinge anbieten. Du könntest auch darüber nachdenken, diese Produkte über Franchising anzubieten. Dabei profitierst du von der bereits etablierten Marke deines Franchise-Gebers bzw. deiner Franchise-Geberin und hast außerdem die Möglichkeit, von der Erfahrung und Unterstützung zu profitieren. 

Lesetipp: Wir verraten dir, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst.

Vorteile: 

  • Ein großartiges Ventil für kreativen Ausdruck mit viel Raum, um in die Einzigartigkeit deiner Marke hineinzuwachsen.
  • Wenn es um Futter geht, sind Hunde relativ einfach zufriedenzustellen.

Herausforderungen

  • Katzen sind in Sachen Futter und Snacks weitaus anspruchsvoller.
  • Da diese Produkte als Nahrung aufgenommen werden, ist es äußerst wichtig, dass du deine Inhaltsstoffe recherchiert hast und dich für die Sicherheit deines Produkts verbürgen kannst.

Lesetipp: In diesem Beitrag findest du einen Leitfaden dazu, wie du ein erfolgreiches Business im E-Commerce aufbauen kannst.

Beispiel: Omas Hundekekse

Im Shop von Omas Hundekekse werden die verschiedensten Leckerein für den besten Freund des Menschen angeboten. Dazu zählen auch selbstgebackene Hundekekse, die liebevoll zubereitet werden. 

Selbstständig machen mit Tierbedarf: Im Shop von Omas Hundekekse werden sebstgemachte Leckerlies angeboten.

Haustierbesitzer:innen lieben es, ihren vierbeinigen Freunden das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein. In einigen Fällen behandeln sie sie nicht anders als ihre eigenen Kinder. Wenn Menschen Dinge wie individuelle Kuchen und einzigartige Partygeschenke für ihre Kinder kaufen, warum nicht auch für ihre Haustiere? 


Template Icon

Kostenloses Webinar: In 30 Minuten zum eigenen Onlineshop

Du willst selbst mal sehen, wie schnell du einen Shop aufsetzen kannst?

Der Shopify-Experte und leidenschaftliche Shop-Betreiber Adrian Piegsa zeigt dir, wie du dich anmeldest, eine Domain verknüpfst, Produkte auswählst und natürlich alle rechtlichen Vorgaben umsetzt.

Jetzt kostenlos teilnehmen

3. Angebot von Gassi-Services und Heimtierbetreuung

Wenn du ein Business im Haustierbereich in Erwägung ziehst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du Tiere liebst. Als Hundefreund:in kann das Gassigehen eine großartige Möglichkeit sein, neue Hundefreund:innen zu finden, Bewegung zu bekommen und das Hobby zum Beruf zu machen. Dienstleistungsunternehmen wie das Ausführen von Hunden und die Betreuung von Haustieren profitieren von einem hervorragenden Kundenservice. Außerdem sind viele berufstätige Haustierbesitzer:innen froh über Unterstützung, wenn es um die Betreuung ihrer Vierbeiner geht. Ein Unternehmen wie dieses ist auf Vertrauen angewiesen, das nur durch die Pflege wertvoller Kundenbeziehungen erreicht werden kann. 

Die besten Apps und Integrationen um deine Kundschaft bestens zu betreuen, findest du im Shopify App Store.

  • Ideal für kontaktfreudigere Entrepreneur:innen, die mit der Pflege von Kundenbeziehungen vertraut sind.
  • Ermöglicht Kontakt mit Tieren und kann therapeutisch für Menschen sein, die sich in der Gesellschaft von Tieren wohl fühlen.

Herausforderungen:

  • Wie bei vielen dienstleistungsorientierten Unternehmen wirst du hier deine Zeit gegen Geld tauschen.
  • Die Betreuung von Haustieren und das Gassigehen mit Hunden können sehr schnell überwältigend werden, wenn du es nicht gewohnt bist, dich um mehrere Haustiere gleichzeitig zu kümmern.

Lesetipp: Damit auch du künftig mit Instagram Geld verdienen kannst, haben wir hier für dich alles Wichtige zusammengefasst.

4. Haustierpflege

Die Haustierpflege kann eine großartige Ergänzung zu der Liste der Dienstleistungen sein, die du Haustierbesitzer:innen anbieten kannst. Wie die Betreuung und das Ausführen ist die Pflege ein Geschäftszweig, der von Kundenbeziehungen und Vertrauen lebt.

Vorteile

  • Die Kundenbindung ist hier tendenziell stärker, da von einem professionellen Hundepfleger bzw. einer professionellen Hundepflegerin ein hohes Qualitätsniveau verlangt wird.
  • Die Haustierpflege ist eine regelmäßig benötigte Dienstleistung, sodass es ein großes Potenzial für Wiederholungsgeschäfte gibt.

Herausforderungen:

  • Es handelt sich hier um ein relativ komplexes Tätigkeitsfeld, dessen Erlernen viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Lesetipp: Hier haben wir 13 Beispiele für Online-Shop-Ideen gesammelt, die dir als Inspirationsquelle für deine eigene Geschäftsidee dienen können.

5. Verkauf von Heimtierbekleidung

Selbstständig machen mit Tierbedarf: Woofstuff verkauft KLeidung für Hunde

Wenn dich das Thema Modedesign schon immer fasziniert hat und du der Herausforderung gewachsen bist, kann der Verkauf von Heimtierbekleidung eine aufregende neue Möglichkeit sein, deine Kreativität zu entfalten. Aber selbst wenn nicht, ist Kleidung für Haustiere in den letzten Jahren so populär geworden, dass viele Lieferant:innen eine große Auswahl an Hemden, Outfits und Accessoires speziell für Hunde und Katzen anbieten.

Lesetipp: In diesem Guide haben wir für dich zusammengestellt, wie mit AliExpress Dropshipping funktioniert.

Auch Heimtierbekleidung eignet sich sehr gut für das Nischenmarketing. Es ist kaum überraschend, dass Menschen bei der Wahl der Mode für ihren Hund genauso wählerisch sein können wie bei ihrer eigenen.

Vorteile

  • Bei Verwendung des Dropshipping-Modells kann es ein risikoarmes Geschäft mit deutlich weniger Aufwand sein.
  • Da Hundebekleidung noch ein relativ neues Feld ist, gibt es hier viel Raum für kreativen Ausdruck.
Herausforderungen:  
  • Haustierbekleidung ist saisonabhängig, sodass sich der Verkauf in den wärmeren Monaten schwieriger gestalten kann.

In diesem Beitrag findest hilfreiche Tipps zum Thema Kleidung produzieren lassen.


Kostenloses Ebook: 12 Dropshipping Apps für Onlineshops

In diesem Ebook stellen wir 12 Apps zur Produktbeschaffung vor, mit denen du Produkte zum Verkaufen finden kannst, ohne selbst versenden zu müssen.


Beispiel: WOOFSTUFF

Im Onlineshop von WOOFSTUFF findet sich alles, was das Herz von Hundebesitzer:innen höher schlagen lässt. Dazu zählen auch Hundemäntel, Hundepullover und vieles mehr. 

Selbstständig machen mit Tierbedarf: Hundepullover bei WOOFSTUFF

Unternehmen im Haustierbereich bieten in der Regel eine Kombination von Produkten und Dienstleistungen an. Eine uneinheitliches Angebot macht das Online-Branding sehr schwierig. Außerdem begibst du dich damit in den Wettbewerb mit großen Zoofachgeschäften, die über ihr riesiges Filialnetz agieren können. Das ist ideal für Kund:innen, die auf dem Heimweg von der Arbeit in letzter Minute noch etwas Katzenstreu abholen müssen. Online-Käufer:innen legen jedoch mehr Wert auf Spezialität als auf ein riesiges Angebot. Bei einem Online-Haustiershop ist das Marketing der entscheidende Faktor. 

Starte deine erste Kampagne in Shopify

6. Start eines Dropshipping-Shops für Haustiere

Das Dropshipping-Modell ist eine immer beliebtere Möglichkeit für den Einstieg in die Selbstständigkeit, da es eines der einfachsten Geschäftsmodelle ist, die es gibt. Trotzdessen sind ausreichend Wissen und Geduld nötig, um eine gute Dropshipping-Nische zu finden. Die Dropshipping-Nische für Heimtierbedarf ist eine gute Möglichkeit, in das Geschäft einzusteigen. Wenn du in dieser Nische erfolgreich sein möchtest, ist es wichtig, geeignete Lieferant:innen zu finden, mit denen du zusammenarbeiten möchtest. Ein Vergleich verschiedener Anbieter:innen ist daher unumgänglich. 

Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, haben wir für dich eine passende Auswahl an Blogartikeln zusammengestellt: 

Vorteile: 

  • Dropshipping ist ein einfaches Geschäftsmodell für den Einstieg in den Tierbedarfshandel und ist mit wenig Risiko verbunden.
  • Da du kein eigenes Lager führen musst, hast du die Möglichkeit, viele verschiedene Artikel im Bereich Heimtierbedarf (z.B. Hundefutter) anzubieten. 

Herausforderungen: 

  • Da du dich auf deine Lieferant:innen verlassen musst, bist du sehr abhängig von ihnen. 
  • Du hast wenig Einfluss auf die Qualität der Lieferung.

Schritt für Schritt zum eigenen Haustier-Business

Der Verkauf von Haustierprodukten über einen eigenen Onlineshop kann ein lohnendes Geschäft sein. Die meisten Haustierbesitzer:innen geben gern einige Euro im Jahr aus, um ihren Begleiter:innen etwas gutes zu tun. Damit du deine ersten Schritte im Onlinehandel erfolgreich meisterst, haben wir für dich die wichtigsten Schritte zusammengefasst.

Lesetipp: In unserem Crowdfunding-Plattformen-Vergleich stellen wir dir die besten Möglichkeiten vor, um die Finanzierung deiner Idee voranzutreiben!

1. Geschäftsidee wählen 

Blick von oben auf einen Schreibtisch auf dem ein aufgeklappter Laptop, eine Zimmerpflanze, zwei Bücher und ein Notizbuch liegen. Eine Person bedient mit der linken Hand den Laptop und schreibt mit der rechten Hand in das Notizbuch. Die Auswahl der richtigen Geschäftsidee ist entscheidend, um erfolgreich Haustierprodukte zu verkaufen.Im ersten Schritt deines neuen E-Commerce-Abenteuers geht es darum, geeignete Produkte für deinen künftigen Onlineshop auszuwählen. Neben Produkten kannst du auch Dienstleistungen wie z. B. Gassi gehen anbieten.

Investiere genügend Zeit in die Recherche möglicher Bedarfe deiner potenziellen Kund:innen. So findest du eine passende Nische, in der du dein Angebot platzieren kannst und legst den Grundstein für dein erfolgreiches E-Commerce-Business.

Wir zeigen dir, was sich hinter dem Produktlebenszyklus verbirgt und wie du das Modell nutzen kannst!

Mit unseren Tipps zu möglichen Produkten und Dienstleistungen bist du schon gut aufgestellt und kannst deinen Ideen freien Lauf lassen.

2. Wettbewerbsanalyse

Blick von oben auf einen Schreibtisch auf dem verschiedene Zettel, Stifte, ein Handy und eine Computermaus liegen. Eine Person markiert auf einem Zettel etwas mit einem Textmarker. Vor der Person steht ein Computer. Mit einer Wettbewerbsanalyse differenzierst du dein Angebot und verkaufst erfolgreich Haustierprodukte online.Bevor du dich in das Abenteuer E-Commerce stürzt, empfehlen wir dir eine genaue Analyse des Wettbewerbs in deiner Nische. Der Onlinehandel bietet zwar enorme Chancen für frisch gebackene Unternehmer:innen. Dennoch ist der Wettbewerb sehr hoch.

Damit du dich in deiner Branche behaupten kannst, ist eine Wettbewerbsanalyse deiner Top-Konkurrent:innen nötig. So erfährst du wichtige Details über die Arbeitsweise, Preisgestaltung, Lieferant:innen und Marketingmethoden.

Dieses Wissen kann dir dabei helfen, dein Angebot besser zu diversifizieren und Fehler von Beginn an zu vermeiden.

3. Gewerbe anmelden

Auch beim selbstständig machen mit Tierbedarf ist die Anmeldung eines Gewerbes Pflicht. Die rechtliche Grundlage dazu findet sich in §14 der Gewerbeordnung (GewO). Ob du dein Heimtier-Business im Haupt- oder Nebenberuf ausübst, ist dabei unerheblich. 

Für deine Gewerbeanmeldung, musst du dich bei deinem ortsansässigen Gewerbeamt melden. Häufig hast du auch die Möglichkeit, deine Anmeldung online vorzunehmen. Die Kosten für einen Gewerbeschein liegen zwischen 20 und 60 Euro. 

Was du sonst noch beachten musst, wenn du ein Gewerbe anmelden möchtest, kannst du in diesem Blogbeitrag nachlesen. 

4. Lieferant:innen auswählen 

Ein Laptop steht aufgeklappt neben einer Tasse Kaffee. Davor liegt ein Notizblock mit Stift. Die Auswahl passender Lieferant:innen ist von besonderer Bedeutung, um erfolgreich Haustierprodukte zu verkaufen.Wenn du dich für den Verkauf von Produkten entschieden hast, geht es nun darum, geeignete Lieferant:innen zu finden. Durch deine Wettbewerbsanalyse solltest du bereits einen guten Überblick über deine Nische und mögliche Lieferant:innen haben.

Durch die Nutzung von Dropshipping kannst du viel Aufwand, wie beispielsweise die Rechnungserstellung und Abwicklung des Versands, an ein Partnerunternehmen auslagern. Allerdings ist damit auch die Auswahl der Lieferant:innen von entscheidender Bedeutung.

Potenzielle Lieferant:innen findest du entweder über eine intensive Google-Recherche, spezifische Großhändler:innen oder auch über Online-Marktplätze wie Amazon. Achte bei der Wahl eines Unternehmens vor allem auf den Service und die Qualität der Produkte.

In unserem Podcast erfährst du mehr über die Günderstories unserer erfolgreichen Händler:innen. Hör' doch mal rein!

    Abonniere am besten direkt den Shopify Podcast und verpasse keine Folge mehr!

    5. Shop aufsetzen

    Blick über die Schulter eines Mannes. Auf seinem Schoß steht ein aufgeklappter Laptop, auf dem er etwas tippt. Ein Hund liegt rechts neben ihm auf dem Sofa. Um erfolgreich Haustierprodukte zu verkaufen, brauchst du einen leistungsfähigen Onlineshop. Sobald du Produkte ausgewählt und mögliche Dienstleister:innen ausgewählt hast, geht es nun ans Eingemachte – die Erstellung eines eigenen Onlineshops. Doch keine Angst, dank Anbieter:innen wie Shopify wird der Aufbau eines eigenen Shops zum Kinderspiel.

    Der Verkauf über mehrere Vertriebskanäle sowie die Bestell- und Zahlungsabwicklung funktionieren reibungslos, ohne dass du technisches Know-How mitbringen musst. Dank eines Shop-Systems wie Shopify kannt du mit speziellen Designs und zusätzlichen Apps ganz ohne technisches Vorwissen einen individuellen Onlineshop bauen.

    Auch wenn du Dienstleistungen anbieten willst, hilft dir ein eigener Shop weiter. So kannst du beispielsweise ein Buchungssystem für deine Termine einbinden.

    6. Marketingstrategie erstellen

    Auf hellem Hintergrund ist das Wort "Marketing" mit bunten Buchstaben gelegt. Marketingmaßnahmen sind entscheidend, damit du erfolgreich auf dein Angebot aufmerksam machst und erfolgreich Haustierprodukte verkaufen kannst.

    Nachdem du nun die ersten Schritte im E-Commerce gegangen bist, geht es nun darum, die Menschen auf dich und dein Angebot aufmerksam zu machen. Denn was nützt dir der schönste Shop und die tollsten Produkte, wenn niemand Notiz von dir nimmt.

    Deine Kund:innen werden aller Voraussicht nach nicht sofort mit der (virtuellen) Tür ins Haus fallen und deinen Shop überrennen. Zeit also, ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Damit dir dieser wichtige Schritt gelingt, haben wir dir im Folgenden einige wertvolle Tipps aufgeschrieben.

    Tipps für ein profitables Haustier-Business

    Aus den obigen Beispielen lässt sich ersehen, dass Haustiergeschäfte durch Cross-Promotion florieren. Der Verkauf von Haustierprodukten beinhaltet in der Regel eine Diversifizierung deiner Dienstleistungen, um die Zahl der Einkommensquellen zu erhöhen und zur Schaffung nachhaltiger Einnahmen beizutragen. Der Schlüssel liegt darin, deine Produkte durch ein einheitliches Branding zusammenzufassen und zu positionieren. Wenn du beispielsweise Services im Bereich der Haustierpflege anbietest, könntest du auch Shampoos, Flohhalsbänder und Haarschneidemaschinen für Haustiere verkaufen.

    Wenn du deine Produkte und Dienstleistungen so gruppierst, dass sie deinen Kund:innen am besten dienen, kannst du den Life-Time-Value jedes Kunden und jeder Kundin erhöhen und ein nachhaltiges Geschäftsmodell aufbauen – auch ohne einen riesigen Kundenstamm.

    Wie Happy Coffee mit Abo-Commerce den Customer-Lifetime-Value verzehnfacht hat, liest du hier.

    1. Start auf lokaler Ebene

      Dies ist besonders wichtig, wenn Dienstleistungen wie Pflege oder Hundespaziergänge angeboten werden, die eine persönliche Interaktion mit den Kund:innen erfordern. Der Aufbau guter Beziehungen zu Tierhalter:innen ist der Schlüssel zum Erfolg deines Business.

      Beginne mit dem Beitritt zu Facebook-Gruppen und lokalen Online-Communities. Nimm an Online-Unterhaltungen teil. Biete Fachwissen und Dienstleistungen an. Denke hierbei aber daran, nicht zu sehr auf den Verkauf zu drängen, vor allem in frühen Interaktionen mit potenziellen Kund:innen. Präsentiere dich auch in der Offline-Welt, mit Visitenkarten und Einträgen in lokalen Verzeichnissen. Denke daran, dass den Leuten ihre Haustiere sehr viel bedeuten. Haustierhalter:innen werden dir nicht vertrauen, wenn sie deine Interaktion als unaufrichtigen Versuch ansehen, dein Unternehmen zu bewerben.

      Lesetipp: Du willst dein Ladengeschäft online bringen? Wie du mit Shopify dein Onlinebusiness erfolgreich startest, erfährst du hier.

      2. Konsequente Nutzung der sozialen Medien

      Wenn du dir jemals den Kopf über gut funktionierende Instagram-Ideen zerbrochen hast, dann weißt du, dass es eine Herausforderung ist, konsequent zu posten und gleichzeitig ein hohes Maß an Engagement aufrechtzuerhalten. Das Tolle an Geschäften im Haustierbereich ist, dass Katzen und Hunde natürliche Quellen für unterhaltsame Inhalte sind. Vielleicht hast du ein oder zwei eigene Haustiere. Dann wird es relativ einfach sein, gute Inhalte für Tierliebhaber:innen zu erstellen. Für Hundepfleger:innen, Gassigänger:innen und Tierbetreuer:innen kann jede Interaktion mit einem neuen Vierbeiner zu einem potenziellen Post werden. Wenn ein Hund oder eine Katze beteiligt ist, werden oft selbst die alltäglichsten Aktivitäten zum Highlight.

      Lesetipp: Wie du erfolgreiches Social-Media-Marketing betreibst und welche Händler bereits von den Kanälen profitieren, erfährst du hier.

      3. Einarbeitung in die Themen Blogging und SEO

      Wenn du dich mit Suchmaschinenoptimierung auskennst, weißt du, wie viel technisches Know-how in das Schreiben effektiver SEO-Texte einfließt. Insbesondere für ein Nischen-Business lässt sich eine Blogging-Strategie aufbauen, um Fragen von Tierhalter:innen zu erkennen, die mit deinen Dienstleistungen beantwortet werden können. Wettbewerbsfähige Blog-Inhalte sind nicht so einfach zu erstellen wie Social-Media-Inhalte. Allerdings ist hier das Potenzial für nachhaltigen Traffic weitaus höher. Ein gut recherchierter Artikel, der eine von potenziellen Kund:innen gestellte Frage beantwortet und alle Kästchen auf der SEO-Checkliste abhakt, kann ein wirksames Instrument sein, um über einen langen Zeitraum hinweg Traffic zu generieren.


      Kostenlos für dich: Unsere SEO Checkliste

      Bist du unzufrieden mit deinem Ranking bei Google und Co.? Verbessere dein Ranking mit unserer SEO Checkliste.


      Wenn du in der Haustierpflege aktiv bist, könntest du allgemeine Fragen zur Haustierhygiene beantworten. Wenn du gesunde Leckerlis verkaufst, könntest du Fragen zur Tierernährung aufgreifen. Es gibt eine endlose Liste von Informationen, die du bereitstellen könntest. Und wenn du diese Informationen den richtigen Kund:innen an die Hand geben kannst, könnte dies der erste Schritt zu einer dauerhaften vertrauensvollen Kundenbeziehung sein. 

      4. Teilnahme an Veranstaltungen, Messen und Kongressen der Heimtierbranche

      Netzwerken und berufliche Weiterbildung sind in jeder Branche wichtig. Branchenveranstaltungen wie Workshops, Kongresse, Messen und Veranstaltungen der Heimtierbranche können für jeden Unternehmer bzw. jede Unternehmerin, der oder die sich neue Fähigkeiten aneignen oder sich innerhalb der Branche besser vernetzen möchte, von großem Nutzen sein. 

      Eine Messe bietet für jedes Unternehmen einen Wert. Besonders geeignet sind sie jedoch für diejenigen, die einzigartige oder handgefertigte Haustierprodukte verkaufen. Wenn du Artikel anbietest, die man nirgendwo anders bekommen kann, könnte ein effektiver Messeauftritt dafür sorgen, neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen und dein Produkt in die Fachgeschäfte zu bringen. 

      5. Aufbau wertvoller Kundenbeziehungen

      Wenn es um Heimtierprodukte geht, ist Vertrauen unglaublich wichtig. Den Leuten bedeuten ihre Haustiere sehr viel. Für Hundefrisöre, Hundeausführer:innen und Haustiersitter:innen ist der Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens eng mit dem Aufbau guter Kundenbeziehungen verbunden. Treue Kund:innen tätigen mehr Einkäufe, geben mehr Geld aus und werben über persönliche Empfehlungen für dein Geschäft. Ein Netzwerk lokaler, zuverlässiger Kund:innen sorgt dabei nicht nur für regelmäßige und verlässliche Umsätze, sondern hilft dir auch dabei, dein Unternehmen bei anderen potenziellen Kund:innen bekannt zu machen.

      Wie du deine Website vertrauenswürdiger machst, erfährst du hier.

      Selbstständig machen mit Tierbedarf: Mache Tiere und Besitzer:innen mit deinen Produkten glücklich

      Ein Business im Haustierbereich: Starte noch heute! 🐶

      Es gibt nichts Erfüllenderes, als ein erfolgreiches Unternehmen in einer Branche zu gründen, die dich begeistert. Für Tierliebhaber:innen, die den Schritt ins Unternehmertum wagen möchten, kann ein Business im Bereich Tierpflege oder Heimtierbedarf ein persönlich lohnendes Unterfangen sein, das dir für die kommenden Jahre ein Einkommen sichert. Lasse dich von der Aussicht, ein eigenes Unternehmen zu gründen, nicht abschrecken. Heutzutage stehen so viele hilfreiche Tools zur Verfügung, was den Aufbau eines nachhaltig erfolgreichen Heimtiergeschäfts zu einer realistischen Option macht. Die Leute lieben ihre Haustiere. Und so lange dies der Fall ist, werden sie Dienstleistungen schätzen, die zu ihrem Wohlbefinden beitragen. Also, worauf wartest du noch? Lege noch heute los.


      Bist du bereit deine Idee zum Leben zu erwecken?

      Teste Shopify kostenlos und verkaufe, wo du willst!


      Häufig gestellte Fragen zum Haustierprodukte verkaufen im eigenen Haustiershop

      Welche Haustierprodukte kann ich verkaufen?

      Willst du einen eigenen Haustiershop eröffnen, hast du die folgenden Möglichkeiten: Verkaue Heimtierbedarf. Produziere und verkaufe Leckerein für Haustiere. Biete Gassi-Services oder Heimtierbetreuung an. Verkaufe Pflegeprodukte für Haustiere. Entwirf und verkaufe Bekleidung für Haustiere.

      Wie eröffne ich einen profitablen Haustiershop?

      Um deinen eigenen Haustiershop profitabel zu machen, solltest du von Beginn an mit den richtigen Marketingmaßnahmen starten: Probiere es zunächst mit einem Geschäft auf lokaler Nähe. Mache dir die sozialen Medien zu nutze. Beschäftige dich mit SEO. Baue Beziehungen auf Messen, Veranstaltungen und Kongressen der Branche auf.

      Kann man sich als Hundesitter selbstständig machen?

      Wenn du dich innerhalb Deutschlands als Hundesitter:in oder Tiertrainer:in selbstständig machen möchtest, benötigst du nach §11 des Tierschutzgesetzes eine Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Tierbetreuung.

      Was brauche ich für einen eigenen Haustiershop?

      Als erstes benötigst du natürlich eine Idee, womit du dich in der Haustierbranche selbstständig machen möchtest. Verkaufst du Haustierprodukte, musst du dich mit der Lagerung und dem Versand beschäftigen. Vertreibst du hingegen Dienstleistungen, solltest du auf jeden Fall über einen geordneten Kalender verfügen, um Falschbuchungen zu vermeiden.

      Which method is right for you?Über die Autorin: Alice Viete ist Content-Marketing-Expertin. Als Inhaberin einer Agentur unterstützt sie B2B- und E-Commerce-Unternehmen bei der Umsetzung ihrer individuellen Content-Strategie. Im Shopify-Blog schreibt sie über erfolgreiche Händler:innen sowie aktuelle Themen im Onlinehandel.

      Dieser Artikel von erschien ursprünglich auf Englisch im Shopify.com-Blog und wurde übersetzt.